Analyse: Cowboys und Aliens

Gegenwärtig läuft der Film Cowboys und Aliens im Kino. Hier landen einige Außerirdische auf unserem Planeten, jedoch zur Zeit des Wilden Westens. Zwei Genres werden hier miteinander verbunden und es ist verwunderlich, dass noch nicht jemand anderes vorher darauf gekommen ist. Der Western plätschert so dahin und unbedingt sehenswert ist er nicht, aber seine symbolische Aussage ist äußerst interessant. Aus diesem Grund ist das hier keine Filmkritik, sondern vielmehr eine kleine Analyse dieses Films…

In meiner Kindheit habe ich Western ganz gern angeschaut. Die Cowboys gegen die Indianer und die Kavallerie, die im letzten Moment aus dem Hinterhalt auftaucht und die letzten verbliebenen Helden rettet. Natürlich typisch amerikanisch und heutzutage ziemlich ausgelutscht, aber in der Kindheit war man stets hingerissen. Gegenwärtig weiß man, dass die Indianer niemals so böse gewesen sind, wie es gern von den Amerikanern dargestellt wurde. Eigentlich waren es die Amerikaner, die den Indianern das Land weggenommen und sie mit Alkohol abgefüllt hatten, damit sie abhängig werden und ihr innerer Zusammenhalt auseinanderbricht.

Während sich also die Cowboys mit den Indianern herumgeschlagen haben, hat es eine ganze Weile gedauert, bis der Rassismus gegen die Rothäute, wie man sie zu nennen pflegte, zum Erliegen kam. Erst viele Jahrzehnte später wurden Indianer als gleichberechtigt angesehen. Ebenso verhielt es sich mit den Afro-Amerikanern, die lange Zeit als Sklaven für die Südamerikaner dienten. Warum dieses ganze Sklaventum ständig aus den USA kommt, ist mir noch schleierhaft, doch davon einmal abgesehen ist in dem Film Cowboys und Aliens überhaupt nicht viel zu sehen. Es ist überhaupt gar keine Zeit für Kämpfe mit den Indianern oder der Gangsterbande von der Ich-baller-alles-ab-Ranch, da die Aliens in der Wüste gelandet sind und nun den Ärger fabrizieren. Sie haben ihr Mutterschiff in der Wüste gelandet, Menschen entführt und sie mit einem seltsamen Licht verzaubert. Immer wieder rasen ihre kleinen Schiffe über die Steppe und fangen Familie und Kinder ein, nur um sie auf ihr Mutterschiff zu verschleppen.

So verbünden sich die Bürger der Kleinstadt mit der terroristischen Gangsterbande und sogar mit den Indianern, um gemeinsam gegen die unangenehmen Außerirdischen vorzugehen. Und genau hier liegt der Knackpunkt des Films, so banal er auch über die Leinwand huscht. Während damals die Indianer als Bösewichte dargestellt wurden, hat sich dieser Rassismus nun auf eine Bedrohung außerhalb unseres Planetens verlagert: auf Aliens aus dem All.

Viel geändert hat sich wirklich nicht, denn eigentlich wurden die Indianer einfach gegen Aliens ausgetauscht. Ansonsten verläuft der Film genau wie ein Western aus alten Zeiten. Wer jedoch zwischen den Zeilen liest, Entschuldigung, schaut, der wird erkennen, dass der erste offizielle Kontakt mit den Außerirdischen immer näher kommt.

Es gibt auch schwerwiegende Beweise, die besagen, dass die US-Regierung schon längst von der Existenz der Außerirdischen weiß und eine Schutzvorrichtung um unseren Planeten mit einer Reihe militärischer Satelliten errichtet hat – das auf alles schießt, was den terrestrischen Orbit betritt (s. SDI). Wenn man einmal darüber nachdenkt, kann man nur sagen: typisch USA. In alter Texasmanier wird ein Zaun errichtet und jeder, der ihn überschreitet, wird erschossen.

Die Zusammenhänge sind klar: Was einst mit den Indianern seinen  Anfang nahm, wird nun auf die Außerirdischen aus dem All projiziert. Dieser Sci-Fi-Western mit dem Titel Cowboys und Aliens zeigt ganz deutlich, an welcher Position sich unsere globale Entwicklung befindet. Die Außerirdischen stehen vor der Tür, sozusagen, und dieser Film demonstriert auf klassische Art und Weise, dass sich Stadtbewohner, Gangster und Indianer nach jahrelangen Kriegen endlich verbrüdern und gemeinsam gegen einen neuen Feind vorgehen. In der heutigen Zeit gibt es andere Konflikte in unserer Welt, doch wie schnell werden diese vergessen sein, wenn eine Bedrohung auf den Menschen zukommt, die nicht von unserem Planeten stammt. Es ist mit einer Familie zu vergleichen. Sie streiten sich untereinander, aber sobald jemand von außen die Familie bedroht, halten sie eisern zusammen.

Wenn der Mensch die Lektion nicht lernt, sich endlich zu vertragen und mit den Kriegen aufzuhören, dann wird diese harte Prüfung sicherlich noch auf uns zukommen…

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Share:

68 Kommentare zu “Analyse: Cowboys und Aliens

  1. Hallo Jonathan ,

    durch die Selbsterkenntnis ERWÄCHST ja gerade erst die EINSICHT des Menschen der Unmöglichkeit einer Selbstbefreiung ohne Gottes Hilfe. Erst dadurch , daß Gott für uns eine Auferstehung ermöglicht wird eine Selbstbefreiung für den Menschen logisch nachvollziehbar. Übrigens bin ich u.a. auch ein Freund der Dichtung ( einen 8-Zeiler habe ich ja schon für dich gedichtet ) und Logik ( habe für dich jetzt ein kleines Schachproblem komponiert ) :

    bitte die Figuren wie folgt aufbauen :

    Weiss: Kf5-De8-Tg4-Th4-La5-Sb4-Sc5-Bc2-Be3
    Schwarz: Ka7-Dc7-Tc3-La2-Le1-Sc6-Sd2-Bb6-Bd6-Bd7-Be6

    K=König/D=Dame/T=Turm/L=Läufer/S=Springer/B=Bauer

    Weiss zieht und setzt Schwarz in 10 Zügen Matt
    (es gibt nur EINE RICHTIGE Lösung)

    Die Frage ist nun WELCHER der 9 weissen Steine setzt den schwarzen König Matt ?

    Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg

  2. Hallo Jonathan,

    Entschuldigung, der schwarze Bauer auf e6 muss nach e5 versetzt werden.

    Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg

  3. Einen Achtzeiler? Hört sich ja spannend an. :-) Gut, dass Dir nicht mehr zu mir eingefallen ist. ;-D
    Hm… interessante Idee, aber dafür finde ich leider gar keine Zeit, mich um Schachprobleme zu kümmern. ;-) Da gibt es für mich Wichtigeres zu erledigen. ;-) Vielleicht mal im Winter. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  4. Hallo Jonathan ,

    du schriebst :
    “Einen Achtzeiler? Hört sich ja spannend an.”

    Hast du das Gedicht , welches dir von mir gewidmet wurde schon vergessen ? Die Freigabe bei dir war am 5. September, 2011 um 20:46 Uhr :

    Hallo Jonathan , habe soeben ein Gedicht für deine Gefühlswelt geschrieben ( 27.01.1973 ) :

    Über Bergen von Gedanken schweben
    Gefühle , die sich Wolken gleich erheben ,
    Adlerblicke sind gestürzt zum Herzen ,
    sanfte Winde verwehen nun die Schmerzen .
    Gar hoch schweben in himmlische Lüfte ,
    bald Wölkchen sinken hernieder auf Klüfte ;
    in gut bekannten irdischen Sphären
    wird sich machtvoll nur die Liebe bewähren .

    Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg

  5. Hallo Jonathan ,

    …und in den Wintermonaten sich dann einmal IN RUHE mit der LOGIK befassen , denn diese gehört weder zu den Naturwissenschaften noch zu den Geisteswissenschaften, sondern zu den Idealwissenschaften wie die Informatik und auch die Mathematik. Hier noch einmal das Schachproblem , welches ich extra FÜR DICH erschuf

    Weiss: Kf5-De8-Tg4-Th4-La5-Sb4-Sc5-Bc2-Be3
    Schwarz: Ka7-Dc7-Tc3-La2-Le1-Sc6-Sd2-Bb6-Bd6-Bd7-Be5

    K=König/D=Dame/T=Turm/L=Läufer/S=Springer/B=Bauer

    Weiss zieht und setzt Schwarz in 10 Zügen Matt
    (es gibt nur EINE RICHTIGE Lösung)

    Die Frage ist nun WELCHER der 9 weissen Steine setzt den schwarzen König Matt ?

    … durch den Mattzug wirst du u.a. auch die Schönheit der Logik ERFAHREN …

    Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg

  6. Hallo Jonathan ,

    durch mein kleines Schachproblem soll lediglich eine ERFAHRUNG gemacht werden um zu verstehen wie Logik und Wahrheit zusammenhängen, denn auch die nie versagende wahre Liebe hängt mit der Logik zusammen und kann ebenfalls ERFAHREN werden. Nur TUN sollte man sie schon SELBST und deswegen eine kleine Hilfe:

    Weiss setzt Matt mit einem der beiden Bauern

    … und nun wünsche ich dir eine befriedigende ERFAHRUNG und sende liebe Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg

  7. Jonathan sagt:
    3. Oktober, 2011 um 18:40 Uhr

    Einen Achtzeiler? Hört sich ja spannend an. :-) Gut, dass Dir nicht mehr zu mir eingefallen ist. ;-D
    Hm… interessante Idee, aber dafür finde ich leider gar keine Zeit, mich um Schachprobleme zu kümmern. ;-) Da gibt es für mich Wichtigeres zu erledigen. ;-) Vielleicht mal im Winter. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan
    Gefühle sagt:
    3. Oktober, 2011 um 19:38 Uhr

    Hallo Jonathan ,

    du schriebst :
    “Einen Achtzeiler? Hört sich ja spannend an.”

    Hast du das Gedicht , welches dir von mir gewidmet wurde schon vergessen ? Die Freigabe bei dir war am 5. September, 2011 um 20:46 Uhr :

    Hallo Jonathan , habe soeben ein Gedicht für deine Gefühlswelt geschrieben ( 27.01.1973 ) :

    Über Bergen von Gedanken schweben
    Gefühle , die sich Wolken gleich erheben ,
    Adlerblicke sind gestürzt zum Herzen ,
    sanfte Winde verwehen nun die Schmerzen .
    Gar hoch schweben in himmlische Lüfte ,
    bald Wölkchen sinken hernieder auf Klüfte ;
    in gut bekannten irdischen Sphären
    wird sich machtvoll nur die Liebe bewähren .

    Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg
    Jonathan sagt:
    3. Oktober, 2011 um 20:10 Uhr

    Hallo,
    ach ja stimmt. Ich erinnere mich. :-) Ein sehr schönes Gedicht. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan
    Gefühle sagt:
    3. Oktober, 2011 um 22:33 Uhr

    Hallo Jonathan ,

    …und in den Wintermonaten sich dann einmal IN RUHE mit der LOGIK befassen , denn diese gehört weder zu den Naturwissenschaften noch zu den Geisteswissenschaften, sondern zu den Idealwissenschaften wie die Informatik und auch die Mathematik. Hier noch einmal das Schachproblem , welches ich extra FÜR DICH erschuf

    Weiss: Kf5-De8-Tg4-Th4-La5-Sb4-Sc5-Bc2-Be3
    Schwarz: Ka7-Dc7-Tc3-La2-Le1-Sc6-Sd2-Bb6-Bd6-Bd7-Be5

    K=König/D=Dame/T=Turm/L=Läufer/S=Springer/B=Bauer

    Weiss zieht und setzt Schwarz in 10 Zügen Matt
    (es gibt nur EINE RICHTIGE Lösung)

    Die Frage ist nun WELCHER der 9 weissen Steine setzt den schwarzen König Matt ?

    … durch den Mattzug wirst du u.a. auch die Schönheit der Logik ERFAHREN …

    Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg
    Gefühle sagt:
    15. Oktober, 2011 um 13:51 Uhr

    Hallo Jonathan ,

    durch mein kleines Schachproblem soll lediglich eine ERFAHRUNG gemacht werden um zu verstehen wie Logik und Wahrheit zusammenhängen, denn auch die nie versagende wahre Liebe hängt mit der Logik zusammen und kann ebenfalls ERFAHREN werden. Nur TUN sollte man sie schon SELBST und deswegen eine kleine Hilfe:

    Weiss setzt Matt mit einem der beiden Bauern

    … und nun wünsche ich dir eine befriedigende ERFAHRUNG und sende liebe Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg
    ————————————————
    ————————————————

    Hallo Jonathan ,

    leider vergisst du nicht nur Gedichte ( siehe oben ), sondern auch Schachprobleme ( siehe ebenfalls oben ), welche EXTRA FÜR DICH komponiert wurden um dir die Logik näher zu bringen. Deswegen möchte ich dich bitten einmal obiges Mattproblem zu lösen. Wenn ich dir die Lösung hier niederschreiben würde hättest du leider auch kein Erfolgserlebnis bezüglich der Schönheit der Logik. Also , welcher der 2 Bauern setzt nun Matt ?

    Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe in den Breisgau

  8. Hallo Gefühle,
    hast Du Dir das in etwa so vorgesellt:
    Schachstellung
    Natürlich der kleine unscheinbare Bauer. Als erstes würde ich vermutlich das Pferdchen ziehen, um Schach zu bieten. ;-) Das löst eine unheilvolle Lawine aus für die böööösen dunklen Schwarzen. :-D
    Doch frage ich mich, warum Du so erpicht darauf bist, mir eine Lehre erteilen zu wollen? Kennst Du mich nach dem Lesen einiger Artikel bereits so gut, dass Du meinst zu wissen, was ich benötige? :-) Ich hatte unglaubliche, enorme Erfahrungen mit der Schönheit der Logik, vor allem am Platz des stillen Wissens, die der Auswirkung des Lösens von tausend Schachproblemstellungen gleichzeitig dem nicht im Entferntesten nahekommen könnte. :-)
    Ich wünsche einen zauberhaften Tag.
    Liebe Grüße, Jonathan

  9. Hallo Jonathan ,

    leider entspricht deine Aussage “Ich hatte unglaubliche, enorme Erfahrungen mit der Schönheit der Logik, vor allem am Platz des stillen Wissens, die der Auswirkung des Lösens von tausend Schachproblemstellungen gleichzeitig dem NICHT im Entferntesten NAHEKOMMEN könnte” nicht der Logik, denn es kommt bei Schachproblemen auf das Verständnis an und dieses kann sich AUCH JENSEITS DEINER BISHERIGEN ERFAHRUNGEN befinden im Gegensatz zu dem für dich leicht erfahrbarem Matt in 10 Zügen.(1.Sxc6+ dxc6 2.Tg7 Dxg7 3.Lxb6+ Kxb6 4.Db8+ Kxc5 5.Db4+ Kd5 6.Da5+ Tc5 7.c4+ Lxc4 8.Dxd2+ Lxd2 9.Td4+ exd4 10.e4#) Deswegen nun ein erstes Schachproblem EXTRA FÜR DICH von mir komponiert , welches mit Logik leicht lösbar ist :
    Weiss zieht und gewinnt !
    WEISS: Kd3/Da7/Te1/Le8/Sh1/Sh2/Bc6/Bd7
    SCHWARZ: Kf4/Dg1/Te7/Tg7/Ld1/Sf8/Sh7/Bf2/Bg2
    Mit der Logik dürfte es nun ja ganz einfach sein mir zu sagen in WIEVIEL Zügen der schwarze König matt gesetzt wird. Auf eine Antwort hoffend sende ich dir herzliche Grüße aus der Fächerstadt Kalrsruhe nach Freiburg

  10. Hallo Jonathan ,

    deinen Zweifel könntest du ganz einfach beseitigen indem du mein letztes Schachproblem, welches ich EXTRA FÜR DICH komponiert habe, mit Hilfe der Logik einer Lösung zuführen würdest.
    ————————————————
    Weiss zieht und gewinnt !
    WEISS: Kd3/Da7/Te1/Le8/Sh1/Sh2/Bc6/Bd7
    SCHWARZ: Kf4/Dg1/Te7/Tg7/Ld1/Sf8/Sh7/Bf2/Bg2
    ————————————————
    Nach wieviel Zügen wird denn nun der schwarze König matt gesetzt ?

    Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg

  11. Hallo Lu,
    wenn Du mal ein ganz klein wenig Deine Intuition einschalten würdest, dann wüsstest Du, warum ich mich nicht darauf einlasse, dieses kleine Schachproblem zu lösen. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  12. Hallo Jonathan,

    es würde mich tatsächlich interessieren WARUM du dich nicht darauf einlässt, denn gerade durch ein EINLASSEN würdest du ERFAHREN , daß du mit deiner obigen Behauptung etwas vorschnell warst.
    ————————————————–
    Weiss zieht und gewinnt !
    WEISS: Kd3/Da7/Te1/Le8/Sh1/Sh2/Bc6/Bd7
    SCHWARZ: Kf4/Dg1/Te7/Tg7/Ld1/Sf8/Sh7/Bf2/Bg2
    Nach wieviel Zügen wird der schwarze König matt gesetzt ?
    ————————————————–
    Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg

  13. Hallo Jonathan ,

    solltest du zu meinem kleinen Schachproblem
    ————————————————–
    Weiss zieht und gewinnt !
    WEISS: Kd3/Da7/Te1/Le8/Sh1/Sh2/Bc6/Bd7
    SCHWARZ: Kf4/Dg1/Te7/Tg7/Ld1/Sf8/Sh7/Bf2/Bg2
    Nach wieviel Zügen wird der schwarze König matt gesetzt ?
    ————————————————–
    keine Lösung finden , kann ich sie gerne hier veröffentlichen. Melde dich doch einfach hier.

    An alle anderen ,

    liest hier jemand mit Kenntnissen der Logik und könnte dem Jonathan behilflich sein ?

    Grüße alle Leser aus der Fächerstadt Karlsruhe

  14. Hallo Jonathan ,

    Die informative Profilseite über deine Person in der deutschsprachigen Wikipedia wurde sicherlich nur wegen der Unkenntnis über deine interessanten Forschungsarbeiten gelöscht und diese Löschung finde ich bedauerlich. Hoffe, daß dein Zitat auf deiner Facebook-Seite “Wer nach der Wahrheit sucht, sollte sie auch ertragen können” auch dein Motto ist und warte deswegen weiterhin geduldig auf deine Lösung zu meinem kleinen Schachproblem.
    ————————————————
    Weiss zieht und gewinnt !
    WEISS: Kd3/Da7/Te1/Le8/Sh1/Sh2/Bc6/Bd7
    SCHWARZ: Kf4/Dg1/Te7/Tg7/Ld1/Sf8/Sh7/Bf2/Bg2
    ————————————————
    Nach wieviel Zügen wird denn nun der schwarze König matt gesetzt ?

    Grüße aus der Fächerstadt Karlsruhe nach Freiburg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.