Aktivierung der Zirbeldrüse: Fluoridfreies Wasser? Hier die 5 Lösungen! (Teil 52)

Fluorid freies Wasser

Zirbeldrüse entkalken – Die 5 besten Wege zu fluoridfreiem Wasser

Aktivierung der Zirbeldrüse’ ist eine meiner Forschungsreihen, mit mir als Versuchskaninchen, die sich mit der Entkalkung der Zirbeldrüse beschäftigt und in der ich von den Ergebnissen meines Fortschritts berichte. Dabei nehme ich Nahrungsergänzungen ein, stelle die Ernährung um, teste Gerätschaften oder benutze Hinweise zu geheimen Mitteln und Elixieren.

Ich erhalte häufiger E-Mails mit der Frage nach einer guten Möglichkeit, an fluoridfreies Wasser zu kommen. Immerhin befinden sich darin allein in Deutschland durchschnittlich 0,30 mg/l an Fluorid und vor allem eine ganze Menge an Viren, Bakterien, Medikamentenrückstände, Chlor, Kalk, Nitrate, Uran, Schwermetalle, Pestizide usw. darin, die niemand gern täglich freiwillig einnehmen möchte. Doch nichts anderes tut man, wenn man das gängige Trinkwasser zu sich nimmt, ohne es zu filtern oder nach Alternativen zu suchen. Aus dem Grund nun die besten Lösungen für dieses Problem, die ich selbst getestet habe…

Die Zirbeldrüse aktivieren durch Verzicht auf Fluorid im Wasser

Im Weiteren führe ich also die besten Optionen auf, um gesundes, gefiltertes und vor allem fluoridfreies bzw. medikamentenfreies Wasser zu erhalten. Ich habe all diese Möglichkeiten in den letzten Jahren getestet und möchte nun die Vor- und Nachteile aufführen. Dabei habe ich darauf geachtet, dass nicht allzu teure Lösungen gefunden werden, immerhin gibt es auch Geräte, die 3.000-5.000 Euro kosten. Auf dieser Suche habe ich glücklicherweise auch ein Gerät entdeckt, das meines Erachtens die beste Lösung darstellt und vor allem nicht so teuer ist. Doch zuerst werde ich natürlich noch weitere Alternativen aufzeigen, die sich lohnen…

1. Die Supermarkt-Lösung für Wasser ohne Fluorid

Aktivierung der Zirbeldrüse: Fluoridfreies Wasser? Hier die 5 Lösungen! (Teil 52)Die einfachste, aber auf Dauer wohl teuerste, Lösung ist es, einfach in den Supermarkt zu gehen und sich ein 6er-Pack Wasser zu holen, das nur geringfügige Werte an Fluorid im Wasser besitzt. Bei Mineralwassern und Stillen Wassern ist eigentlich alles dabei, was die Fluoridwerte betrifft. Es gibt einige Wasser, die besitzen zehnmal so viel Fluorid wie das normale Trinkwasser, dann wieder welche, die sehr geringe Werte an Fluorid im Trinkwasser aufweisen, wie bspw. Evian, Vio oder Lauretana.

Vorteile:

  • Bequemste Lösung
  • Überall erhältlich

Nachteile:

  • Auf Dauer recht teuer (6 Flaschen Evian liegen bei ca. 6-7 Euro)
  • Evian und Vio sind von Nestlé. Irgendwelche möglichen Zusätze sind daher unbekannt
  • Fast alle Wasser gibt es nur in Plastikflaschen mit ungesunden Weichmachern (BPA)
  • Erhitzen sich die Plastikflaschen, werden Unmengen an BPA erzeugt
  • Flaschen müssen geschleppt, entsorgt oder zurückgebracht werden
  • Umweltbelastend. Die Natur freut sich nicht über Plastik und Plastikherstellung
  • Jahreskosten sind sehr hoch, bis zu 800 Euro pro Person bei 2 Liter täglich
  • Das Wasser zum Kochen bleibt oftmals das normale Trinkwasser

2. Quellwasser ohne Fluorid

Aktivierung der Zirbeldrüse: Fluoridfreies Wasser? Hier die 5 Lösungen! (Teil 52)Wer nicht gerade mitten in der Stadt und mehr auf dem Land wohnt, kann nachsehen, ob sich in der Nähe gute Wasserquellen befinden. Man kann dort einfach hineinfahren und kostenlos Behälter mit dem Quellwasser ohne Fluorid auffüllen. Eine sehr günstige Lösung, die für schmale Brieftaschen geeignet ist. Dies habe ich auch eine Zeit lang getestet, bin aber nicht absolut glücklich mit dieser Variante gewesen, vor allem, wenn man nicht weit draußen auf dem Land bei den Wäldern und Hügeln wohnt. Sehr praktisch ist es natürlich, wenn das eigene Wohnhaus über eine eigene Quelle verfügt.

Vorteile:

  • Kostenfreie Lösung
  • Waldspaziergang inklusive

Nachteile:

  • Quelle muss nahe einem Abhang liegen
  • Quellwasser muss zur Reinigung durch Wald und über Stein geflossen sein
  • Oft werden nur Plastikbehälter bzw. -kanister zum Auffüllen genutzt
  • Man muss alle paar Tage zur Quelle fahren
  • Quellen sind oft schwer mit Bus oder Bahn zu erreichen
  • Chemtrails könnten das Quellwasser mit Schwermetallen belastet haben
  • Umgebung muss geprüft werden auf mögliche Fabriken, Abwasser, Chemiebelastung etc.
  • Zustand des naheliegenden Waldbodens ist unbekannt
  • Wasser muss evtl. labortechnisch zuerst geprüft werden

3. Umkehr-Osmoseanlage für Wasser ohne Fluorid

Smardy-Osmose-Anlage1Die Osmoseanlage wird unter der Küchenspüle verbaut und neben dem regulären Wasserhahn ein zweiter installiert. So kann man den normalen Wasserhahn weiterhin nutzen und das gereinigte Trinkwasser aus dem zweiten Hahn entnehmen. Dieses Wasser ist absolut gereinigt und alles an Fluorid und Medikamentenreste sind ausgefiltert worden. Man kann es dann in Glasflaschen oder -krügen abfüllen und zur Nachmineralisierung einige Halbedelsteine hineinlegen, ein wenig mit dem gesunden rosafarbenen Himalayasalz berieseln und fertig ist das gute Wasser. Mittlerweile gibt es auch Auf-Tisch-Geräte, die nicht mehr unter der Spüle verbaut werden müssen.

Vorteile:

  • Erzeugt reines und pures Wasser
  • Völlig fluoridfrei
  • Viren, Bakterien, Medikamentenrückstände, Chlor, Uran, Schwermetalle, Pestizide werden 99% herausgefiltert

Nachteile:

  • Gute Geräte sind recht teuer, ab ca. 800 Euro
  • Müssen meist professionell unter der Küchenspüle angebracht werden
  • Es wird viel Abwasser produziert
  • Wasser ist nicht sonderlich basisch, niedriger PH-Wert
  • Wasser muss nachträglich mineralisiert werden
  • Mehrere Filter müssen regelmäßig gewechselt werden

4. Destilliergerät für fluoridfreies Wasser

DestilliergerätErinnert ein wenig an einen Wasserkocher. Man füllt das Gerät mit normalen Trinkwasser und das Destilliergerät legt dann sogleich los. Was Wasser wird gekocht, der erzeugte Dampf aufgefangen und in einer nebenstehenden Glaskanne gesammelt. Wenn man das Wasser nicht gleich benötigt und ein wenig Geduld hat, kann man solche Geräte sehr gut nutzen, um das gewöhnliche Trinkwasser optimal zu reinigen. Leider ist destilliertes Wasser wiederum so rein, dass auch die gesunden Mineralien entfernt wurden und nachträglich wieder hinzugefügt werden müssen.

Vorteile:

  • Sehr einfache Handhabung. Liefert ca. 4 Liter reines Wasser. Inklusive Kohlefilter und Glaskanne
  • Entfernt 99% aller organischen Verunreinigungen wie Pestizide, Nitrat und Herbizide usw.
  • Entfernt radioaktive Substanzen wie Uran, aber auch Schwermetalle
  • Entfernt praktisch sämtliche Bakterien, Viren
  • Entfernt Arzneimittel und Rückstände wie Hormone und Antibiotika

Nachteile:

  • Es dauert Stunden, bis das Wasser hergestellt wurde
  • Das Wasser ist nicht sonderlich basisch, niedriger PH-Wert
  • Gerät benötigt Strom
  • Gerät kostet ca. 250 Euro
  • Wasser muss nachträglich wieder remineralisiert werden

5. Kangen-Geräte für Wasser ohne Fluorid

Bestes Kangen-GerätEs gibt mittlerweile viele Kangen-Geräte, die man auf die Küchenspüle stellen und an den Wasserhahn anschließen kann. Sie leiten einen Teil des Wassers um und führen es dann durch das Gerät, wo es gefiltert und sogar hochbasisch (!) zubereitet wird. Sie sind eine optimale Lösung, da das Wasser hochgradig basisch ist, den Körper entgiftet und einen optimalen Ausgleich für die zumeist allzu saure Ernährungsweise in Europa bietet. Persönlich nutze ich mittlerweile ein solches Gerät ebenfalls, aber man muss bei der Wahl der Geräte ziemlich aufpassen, da die meisten grundlos überteuert sind und möglichst billig hergestellt wurden. Auf dem Markt konnte ich nur (!) ein einziges Gerät finden, das alle erforderlichen Anforderungen erfüllt und somit absolut geeignet ist (siehe Air Water Life Geräte). Die Geräte sind frei von BPA, benutzen keine Chemie, um das Wasser basisch zu bekommen, und besitzen zudem mehrere Einstellungsstufen für hochbasisches Wasser, Kochwasser, Kaffee- und Teewasser mit den optimalen basischen Einstellungen. Doch Achtung, sämtliche der anderen Geräte, die ich getestet habe, sind ihr Geld absolut nicht wert.

Vorteile:

  • Sehr hohe PH-Werte möglich, bis zu ca. 11 ph
  • Wasser macht den Körper basisch und erhält Gesundheit und Wohlergehen
  • Das hochbasische Wasser entfernt freie Radikale und kann sogar Krebs heilen
  • Das hochbasische Wasser entgiftet den Körper optimal
  • Reduziert Körpergewicht und Appetit
  • Reduziert allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten
  • Reinigt Leber, Nieren und Darm
  • Reinigt die Körperzellen durch hochbasisches Wasser
  • Wasser wird entkalkt und von Fluorid, Pestiziden, Viren und Bakterien befreit
  • Wasser wird von Schwermetallen und Medikamentenresten befreit
  • Abwasser ist hochgradig sauer und kann zum Reinigen und für Gesicht und Haut genutzt werden
  • Wasser wird automatisch mineralisiert, keine Nachbehandlung nötig

Nachteile:

  • Geräte sind sehr teuer, meist ab 1.000 bis 4.000 Euro
  • Viele Geräte sind überteuert
  • Wasser wird oft innerhalb des Gerätes chemisch nachbehandelt, um es basisch zu bekommen
  • Viele Geräte sind nicht frei von Plastik mit BPA
  • Stromanschluss wird benötigt
  • Die bestgeeignetsten Geräte müssen aus den USA importiert werden
  • Fluoridfilter muss dazu bestellt werden

Ich habe einige der Kangen-Geräte selbst getestet und sämtliche Geräte (über Bekannte und auf Messen) besitzen fast allesamt eine chemische Aufbereitung, um das Wasser so hochgradig basisch zu bekommen. Das ist ungünstig, weil man dann die Chemie gleich mittrinkt. Nur ein einziges Gerät war so konzipiert wurden, dass nicht nur die Schläuche zur Wasserweiterleitung BPA-frei waren, sondern auch keinerlei Chemie einsetzt. Dieses Gerät habe ich mir dann gleich geleistet und setze es bis heute erfolgreich ein. Das Wasser ist nicht nur chemiefrei, sondern auch sehr basisch, was dem Körper und der Gesundheit sehr zugute kommt. In Russland werden solche Geräte sogar in Krankenhäusern eingesetzt, um Patienten mit Krebs zur Gesundung zu verhelfen. Klar, dafür musste ich dann ein wenig tief in die Tasche greifen, aber dafür hat man dann für sehr viele Jahre Ruhe. Das preiswerteste Gerät liegt bei $995, ca. 950 Euro. Die meisten anderen Kangen-Geräte fangen preislich bei 3.000 Euro an.

Schnell fiel mir auf, als ich das Wasser einige Tage getrunken hatte, dass das basische Wasser schnell von den Zellen aufgenommen wurde und der Körper das “alte” Wasser schnellstmöglich austauschen wollte. Zwar musste ich dadurch erst  häufiger ins Bad rennen, aber nach ein paar Tagen pendelte sich das wieder ein. Auch fühlte ich in den ersten beiden Tagen einen leichten Kopfschmerz, der durch die beschleunigte Entgiftung entstanden war, aber auch dieser ließ dann nach. Jedenfalls kann man direkt mitfühlen und beobachten, wie sich der Körper über das neue Wasser freut und fleißig entgiften kann.

Kangen-Geräte sind eine optimale Lösung für diejenigen, die ein Interesse daran haben, ihren Körper täglich zu entgiften und gleichzeitig ein reines, mineralisiertes und gutes Wasser zur Verfügung zu haben. Interessanterweise waren die unbrauchbaren Geräte gleich doppelt oder dreifach so teuer, dass man hierbei schlecht beraten ist. Aus dem Grund kann ich nur die Geräte vom Hersteller Air Water Life empfehlen. Bei diesen Geräten hat sich der Hersteller über jedes Detail Gedanken gemacht und ein hervorragendes Gerät zusammengestellt. Der Anschluss ist sehr leicht: Man schraubt am Wasserhahn das Endstück ab und schraubt dann den Wasserverteiler an. Einfache Lösung und gelungenes Ergebnis. Der Filter hält für ca. 10.000 Liter und es gibt gleich zwei kostenlose Filter anbei, wovon bereits einer in das Gerät eingebaut wurde. Auch der Filterwechsel ist schnell und einfach durchgeführt. Dieses Gerät ist sogar geprüft von FDA und ETL, was ich als sehr wichtig empfand.

Wasser ist heutzutage so unterschiedlich in seiner Qualität geworden, dass man nicht umhin kommt, sich alternative Lösungen zu suchen. Hochbasisches Wasser ist wohl die beste Option und dazu gleichzeitig befreit von Fluorid, Pestiziden, Viren, Bakterien, Schwermetallen und Medikamentenresten, daher ist die einmalige Geldanlage für ein Kangen-Gerät es auf jeden Fall wert. Letzten Endes muss man sich fragen, ob einem das Geld oder die Gesundheit wichtiger ist. Und, last but not least, freut sich auch die Zirbeldrüse über das fluoridfreie und basische Wasser, was sich wiederum gut auf die Träume und die schrittweise Entkalkung der Zirbeldrüse auswirkt.

Falls jemand interessiert ist… Das günstigste Kangen-Gerät von Air Water Life gibt es HIER und noch einige andere mit weiteren Features. 

Eine weitere Möglichkeit zur Entkalkung der Zirbeldrüse ist es auf Fluoridfreie Zahnpasta und natürlich auch auf Salz ohne Fluorid umzusteigen und stattdessen reines Himalaya Salz zu sich zu nehmen. Auch kann man Melatonin kaufen um den Prozess massiv zu zu unterstützen. Hier der Artikel zur Entkalkung der Zirbeldrüse mit Melatonin:

Melatonin – Das wunderbare Nahrungsergänzungsmittel zur Entkalkung und Aktivierung der Zirbeldrüse

NEU: Online-Seminar “Raus aus der Matrix” mit einer Dauer von 28 Stunden! Mit den Matrixxern.

~.~

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.

2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger – Auch der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung, Reinkarnationszyklus u.v.m. Schnell abonnieren!

3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das neueste Buch des Matrixbloggers und jetzt bei Amazon zu bekommen!

5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…

6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m.

Share:

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

14 Kommentare zu “Aktivierung der Zirbeldrüse: Fluoridfreies Wasser? Hier die 5 Lösungen! (Teil 52)

  1. Falls jemand interessiert ist… Das günstigste Kangen-Gerät von Air Water Life gibt es HIER und noch einige andere mit weiteren Features.

    Leider ist der link nicht verlinkt , wäre super wenn du das beheben könntest

  2. Reicht auch dieser? , er hat 8 Phasen , ist gut für ph und nutzt meine ich keine chemie?

    https://www.alkalinewaterplus.com/our-products/naturally-ionizing-water-filters/alkaline-ionizer-purifier-energizer-replacement-filter

  3. Hallo Jonathan!
    Eine extrem einfache Art der Wasser-Säuberung empfehle ich diese
    hier anzuwenden: https://docplayer.org/36916467-Leichtes-wasser-ohne-deuterium-ein-jungbrunnen.html
    Es wird dabei ALLES entfernt was nicht 99% pures Wasser ist. Dafür
    genügt eigentlich eine Gefriertruhe und ein Eimer(le) 5-10 Liter.
    Den Eisblock grob zerkleinern und unter kaltem Leitungswasser gut
    abspülen. Abseihen und in den Eimer zum auftauen geben. Dieses
    Wasser wird dann bei Zimmertemperatur getrunken. Haltbar 3-4 Tage.
    Ausserdem empfehle ich die links/rechts Drehung des Wassers zu
    bestimmen, so wie hier:
    https://www.pen-yang.de/rechtsdrehendes-wasser.html
    LG Albert

  4. ( Korrektur)

    Lieber Jonathan,

    Danke für den Artikel. Das Thema Wasser beschäftigt mich und viele in meinem Bekanntenkreis aktuell sehr. Das Lauretana Wasser ist einfach auf Dauer zu teuer, und schwer jedesmal die Kisten zu schleppen, deshalb braucht es eine Lösung, die Wasser in der selben Qualität anbietet. So rein wie das Lauretana ( geringer Mikrosiemenswert) und vom Geschmack genauso leicht.

    Die vielen Angebote im Netz machen einen absolut kirre, weil jeder seine Anlage als “DIE ” Beste betitelt. Wir haben den Überblick verloren ehrlich gesagt und ohne es probiert zu haben ist es schwierig eine Entscheidung zu treffen.

    Einige Fragen bzgl Deiner Anlage. -Wie bist Du auf diese gestoßen? Hat ja ihnen Sitz in Amerika?
    – Ist das Wasser so basisch weil ihm wieder viele Mineralien zugesetzt werden? Wir nehmen Mineralstoffe am besten über die Nahrung auf und nicht übers Wasser. Das sollte deshalb kaum mit irgendwelchen anderen Stoffen gesättigt sein um seine entgiftende Funktion zu erzielen. – Wie schaut es mit dem Thema Rückverkeimung aus? – Funktioniert das ganze auch nach dem Prinzip von Schauberger ( mit der Verwirbelung)? Ich freue mich sehr über Deine Antworten, aber auch über alle die hier mitlesen, wenn sie eine gute Alternative zum Lauretana als Filteranlage kennen?

    Herzliche Grüße Angi

  5. Hallo Angi!
    Man kann ja normales Wasser total einfrieren und nach etwa
    24 Std. den Eisblock zerkleinern, abspülen mit Leitungswasser
    dann absieben und in einem Behälter auftauen. Zum trinken auf
    Zimmertemperatur bringen. Wasser ist etwa 99% sauber, ohne
    Deutherium und ohne welche Umweltgifte jeglicher Art.
    Dises Wasser ist praktisch Keimfrei und einige Tage Haltbar.
    Probier es und geniesse das gesunde Gefühl!

  6. Angi, wegen der Wasser-Verwirbelung (Prinzip Schauberger),
    es geht sehr einfach mit 2 leeren Mineralwasser-Flaschen.
    Die Schraubdeckel werden rückenanrücken zusammengeklebt
    (heiss) und in der Mitte ein 6mm Loch durchbohrt.
    Eine Flasche mit dem Wasser füllen und den doppelt-Deckel drauf
    schrauben. Die leere Flasche oben fest einschrauben. Umdrehen
    und das Wasser ruckartig nach Rechts schütteln. Es entsteht der
    berühmte, Wasserwirbel. Etwa 10-mal wiederholen. So einfach!

  7. Ich selbst war geschmacklich und vom Wirken im Körper, total von der Firma Wasserweik (Truu) begeistert ABER preislich finde ich diese Anlage total überzogen. Mittlerweile haben ich jemanden gefunden der ähnliche Anlagen baut + Schauberger verwirbelung für 660€ Mit 3 Wegehahn und inklusive Montage. Das Wasser schmeckt noch weicher und frischer als das von wasserweik. Selbst die Kinder greifen intuitiv nach diesem Wasser. Was ich noch vorteilhaft finde, das die Anlage ohne Strom auskommt. Mineralien sehe ich auch als Bestandteil der Nahrung und nicht des Wassers.

    Dieser Artikel wurde verfasst von © Matrixblogger.de

  8. Hallo Philip
    Von der Firma Wasserweik hatte ich erstmal nie was gehört. Es gab aber in letzter Zeit einige Leute die das Wasser im Internet hochgepriesen haben und der ganze Vertrieb auch ein wenig über so ein Schneeballsystem lief. Probiert hätte ich das Wasser auch gerne, aber der Preis ist schon der Hammer!
    Wie dem auch sei, letztendlich bin ich durch Recherche darauf gestoßen, dass diese Wasserfilter von der oben besagten Firma sind. Könntest Du bitte den Anbieter mit dem 660€ Gerät nennen? Würde mich sehr gerne näher dazu informieren.

    Und an Albert:
    Vielen Dank für die Tipps!
    Mag sein, dass es so funktioniert, ich gebe aber zu, dass ich’s gerne etwas praktischer hätte, als jedesmal diese Eisklötze einzufrieren und aufzutauen.
    Sollte ich mal nen etwas größeren Gefrierschrank haben als aktuell( da passt nämlich so schon kaum was rein) probiere ich dieses ” Experiment” aber mal aus :)

    Liebe Grüße
    Angi

  9. Hallo Angi, ich kann den Kontakt nur vermitteln. Sie verkaufen die Anlagen nur zu zweit und übernehmen auch alles andere selbst. Marketing läuft da noch nicht. Sie präsentieren sonst auf messen oder wenn sie gebucht werden für Vorträge. Meld dich gern unter info@komm-ins-sein.de und ich kann dir Kontaktdaten geben. Gruß Philip

    Dieser Artikel wurde verfasst von © Matrixblogger.de

  10. Guten Tag. Kann man zur Filterung nicht eine Wasserfilterkanne benutzen? Bei Amazon habe ich einige gefunden die angeblich auch Fluorid rausfiltern, stimmt das?
    Mit freundlichen Grüßen

  11. Hallo Jonathan und Leser,

    hat von euch jemand Erfahrungen mit diesem Filtersystem?

    https://www.zerowaterfilter.de/de/was-ist-der-beste-weg-um-wasser-zu-filtern/

    Es ist im Vergleich zu den anderen hier genannten Filter- und Wasseraufbereitungssystemen eine etwas kostengünstigere Variante. Der Hersteller wirbt jedoch explizit damit Stoffe wie Fluorid, Chlor, Blei und Glyphosat herausfiltern zu können und somit einen TDS-Wert beim Wasser von 0 zu erreichen.

    Würde mich freuen, wenn sich jemand dazu äußern könnte, falls er Informationen über die Wirksamkeit des Filters hat.

    Liebe Grüße

  12. Wenn die basische Behandlung nicht chemisch stattfindet ,dann welches Prinzip wird bei den Kangen-Geräten verendet?
    Und wei heisst das günstigere Modell bis 1000 EUR?
    Ist es viel schlechter als das vom Link?
    Danke für die Antworten.
    LG

  13. Hallo Meik,
    danke für Deinen Kommentar.
    EInfach rausfiltern kann man es nicht, es sei denn, man setzt Kohlefilter ein, wie bei Umkehrosmoseanlagen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  14. Hallo Angi,
    danke für Deinen Kommentar.
    Die Mineralien bleiben erhalten, das Wasser wird eben elektrisch aufgeladen bzw. ionisiert, das es dann so basisch macht. Herausgefiltert wird nicht viel, es sei denn, man bestelle Zusatzfilter.
    Wie gesagt, ich habe so einige Maschinen getestet und diese scheint mir die freundlichste und beste zu sein.
    Liebe Grüße, Jonathan

Schreiben Sie einen Kommentar