Das geheimnisvolle ägyptische Medaillon

Sumerische Steintafel Altägyptisches MedaillonAuf einer kleinen Reise durch die alten vergangenen Zeiten der Ägypter, Sumerer und Mexikaner finden sich schnell Hinweise, die einfach nicht hinfortzuleugnen sind, wenn man sich eine solche Steintafel genauer anschaut. Sie sind uralt und Zeugen vergangener Zeiten. Man nehme beispielsweise die goldfarbene sumerische Steintafel. Deutlich erkennt man darauf ein Flugobjekt, das sehr an UFOs heutiger Sichtungen erinnert. Untertassenförmig mit Kuppelaufbau und metallischem Eindruck. Die berühmte Aztekentafel aus Mexiko scheint Ähnliches darzustellen…

Kein Wunder, denn können sich solche Flugobjekte in kürzester Zeit leichtens von einem Ort zum anderen bewegen. Entfernungen von mehreren tausend Kilometern waren zu dieser Zeit für den Menschen unmöglich und hätten Monate oder Jahre gedauert. Wie kann es dann sein, dass ähnliche Objekte auf Tafeln aus dem alten Sumer, in Ägypten und Mexiko gefunden werden konnten? Interessant ist auch ein Medaillon, das angeblich in einer alten ägyptische Grabkammer aufgefunden wurde. Sie zeigt im oberen Teil einen weiblichen Außerirdischen, der mit gehobenen Händen über einem Raumschiff prangt. Darunter, in einem Kreis, befinden sich zwei ägyptische Götter, Osiris und Amun. Es wird vermutet, dass die Außerirdische am Kopf des Medaillons vielleicht in alten Zeiten die Herrscherin über Ägypten gewesen sei.

Das Medaillon besitzt noch weitere Details: Die beiden Götter  im Kreis scheinen sich sehr nahe zu stehen und lassen sich von der Sonnenscheibe (?) bestrahlen. Hierbei handelt es sich ziemlich sicher um Amun (l.) und Osiris (r.). Amun gilt als Gott der ägyptischen Mythologie. Er sorgte dafür, dass die Mythen unter das Volk gestreut wurden. Osiris hingegen ist  der Gott des Jenseits und der Reinkarnation. Beide haben sich vereint, um unter der ‚Sonnenscheibe‘ das Land Ägypten zu kontrollieren – die darunter als Zusammenkunft von Göttern und Menschen dargestellt werden, umringt von den zwei ägyptischen Engeln, die auch auf der Bundeslade zu finden waren und die Göttin Isis repräsentieren. Ich denke, dass die Zusammenkunft das Volk darstellt, denn man erkennt dort eine menschliche Mutter, die ihr Kind säugt. Dies wäre wieder ein Hinweis auf das Thema der Wiedergeburt und der Bereitschaft des Volkes, sich den Göttern zu unterwerfen.

Leider kann man auf der Grafik des Medaillons die vielen kleinen Details nicht richtig erkennen. Auch ist es für ein Medaillon etwas unhandlich und ich würde es vielmehr als Täfelchen oder Brosche bezeichnen. Manch andere erkennen darauf UFOs von Roswell und sogar Moses, der an der Arche herumbastele. Diese Details kann ich nicht bestätigen.

Viele betrachten dieses Medaillon als Fälschung oder aber auch als verschlüsselten Hinweis auf die Illuminaten bzw. ziehen Querverbindungen zum berühmten 1-Dollar-Schein. Ob dies eine Fälschung ist, bleibt jedoch vorerst ungeklärt. Es wird deshalb vermutet, weil es hierzu kaum Quellen zum Ursprung des Medaillons gibt – außer einer Dokumentation, die nur für kurze Zeit auf dem Videoportal Youtube zu sehen war, aber dann wegen Urheberrechtsverletzung gelöscht wurde. Doch ist dies m.E. nicht entscheidend, da die Aussage dieses Medaillons ebenso auf Pergamenten zu entdecken ist. Somit ist die Annahme einer Fälschung ausschließlich auf die Entstehung bzw. das Alter des Medaillons zu beziehen, die Aussage hingegen ist keine Fälschung und bleibt ungeachtet der Bestimmung authentisch.

Die anderen hier abgebildeten Tafeln sind jedenfalls keine Fälschungen und in ihrer Echtheit bestätigt worden. Sie alle zeigen Raumschiffe und sind somit Zeugnisse uralter Begegnungen zwischen Außerirdischen und Menschen.

.

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Interessierte der Ufologie, Matrix, Zirbeldrüse, Astralreisen und luzides Träumen u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. Oder besuche doch mal „Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen ersetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

.
Quellen:
Media Cache
Techeblog
Pinterest: 1 2

Unterstütze den Matrixblogger...
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

Ein Kommentar für “Das geheimnisvolle ägyptische Medaillon”

  1. jamshad Hahsmi sagt:

    Keep on writing, great job!

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress