Aktivierung der Zirbeldrüse: Fluoridvergiftung (Teil 35)

Fluorid Zirbeldrüse Studien Gift Kinder‘Aktivierung der Zirbeldrüse’ ist eine meiner Forschungsreihen, mit mir als Versuchskaninchen, die sich mit der Entkalkung der Zirbeldrüse beschäftigt und in der ich von den Ergebnissen meines Fortschritts berichte.

Die Professorin A.K. Susheela in Indien studiert Fluorid und seine Auswirkungen seit mehr als 25 Jahren und hilft vor Ort, Tausenden von Menschen, die an einer so genannten Fluoridose leiden, zu entgiften und wieder zur Gesundheit zurückzuführen. Meistens erkennt man diese Vergiftung an den Zähnen. Die Schneidezähne bekommen mit der Zeit seltsame Verfärbungen und/oder kreisrunde Löcher. Die Erkenntnis, dass Fluor nicht nur eine umfangreiche Palette an Krankheiten auslöst, sondern auch zuweilen mit Rattengift in Verbindung gebracht wird, wusste auch der Gesundheitsbeamte Dr. Buli, einer der stärksten Vertreter der Fluoridisierung Amerikas: „Sagen Sie niemals Fluor! Das kennen die Leute als Rattengift. Sagen Sie Fluorid, das klingt harmloser!“

Dieser Umstand wird heutzutage benutzt, um Menschen zu verwirren, indem die Befürworter der Fluoridanwendung erklären, dass die negativen Wirkungen doch durch Fluor entstehe und nicht durch Fluorid. Doch dies ist nur eine weitere Irreführung, denn tatsächlich ist Fluorid das giftige Fluor und nichts anderes. Wer hier nicht mehr durchblickt, der verstehe einfach, das Fluorid und Fluor identisch sind.

Der kanadische Zahnarzt Dr. Hardy Limeback hatte anfangs stets mit allen Mitteln versucht, das Fluor(id) unter die Menschen zu bringen und ließ keine Möglichkeit aus, es zu loben und zu fördern, doch seit einigen Jahren hat er erkannt, dass Fluorid schädlich für den Körper ist. Er zitierte sogar Ph.D. Carton, der 1992 erklärte: „Fluoridisierung ist der größte Fall von wissenschaftlichem Betrug in diesem Jahrhundert.” und der Mathematiker Prof. Dr. Arnold weiß, was er da seinen Studenten immer wieder mitteilt: „Die von den Befürwortern der Kariesprophylaxe mit Fluoriden vorgelegten Erfolgsstatistiken verwende ich in meinen Vorlesungen als Anschauungsmaterial dafür, wie Statistiken nicht gemacht werden dürfen.“

Den Menschen weltweit wurde ganz einfach mithilfe der gesponsorten Medien mitgeteilt, dass Fluorid in Zahnpasta, Trinkwasser und Kochsalz hervorragend dazu geeignet sei, Löcher in den Zähnen zu vermeiden. Leider ist genau das Gegenteil der Fall: Fluorid befindet sich auch in 25 Prozent aller relevanten Beruhigungsmittel, in 60 % der Psychopharmaka, in Fluoridtabletten für Kinder, Fluoridzahnversiegelungen beim Zahnarzt und stellt ein biologisch nicht abbaubares Gift dar, das bis zum Ende des II. Weltkrieges noch als direkter Giftstoff klassifiziert wurde und als ebenso giftig wie Blei und Arsen galt und gilt. Mit der Zeit jedoch hat die Propaganda der Pharmaindustrie Mittel und Wege gefunden, den Menschen weiszumachen, Fluorid sei gut für die Zähne. Auf diese Weise wurden Milliarden von Tonnen an Fluorid erfolgreich verkauft und mussten nicht als Sondermüll entsorgt werden. Ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man Kosten zur Entsorgung für Sondermüll sparen kann. Vermutlich ist der Fluorid-Skandal einer der größten Betrügereien unseres Jahrhunderts. Zumindest erklären dies die hier zitierten Gelehrten und viele andere mit vergleichbaren Erkenntnissen zum Thema Fluorid.

Prof. Dr. Abderhalden äußert zu Fluorid: “Die meisten Krankheiten sind Folgen von Störungen des Enzymsystems. Schäden durch Fluoride konnten an 24 Enzymen nachgewiesen werden! Natriumfluorid, wie es Millionen von Kleinkindern zur Kariesprophylaxe tagtäglich verordnet wird, ist ein schweres Gift, das die Glykolyse und den Zitronensäurezyklus blockiert.”

Im Jahre 1943 schrieb das damals sehr bekannte Journal der amerikanischen Ärzte-Vereinigung: „Fluorid ist generell ein protoplasmisches Gift, welches die Durchlässigkeit der Zellmembran durch verschiedene Enzyme verändert. Kein Arzt wird Ihre körperlichen Beschwerden mit einer Fluorvergiftung in Verbindung bringen!“

Man merkt, das Thema wurde in seiner Entstehung umstritten diskutiert, aber mit den Jahrzehnten gewann die Werbung und das Sponsoring von Fluorid und in den heutigen Köpfen der Menschen, zumindest in den meisten, wird nun geglaubt, Fluorid sei gesund.

Der Krebsforscher Dr. Dean Burk vom US-National Cancer-Institute weiß genau, womit er es zu tun hat: „Fluorid verursacht häufiger und schneller Krebs beim Menschen als jede andere chemische Substanz.“

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer schleichenden Fluorvergiftung oder der so genannten Dentalfluorose erkennt man an weißlichen bzw. gelblichen Flecken, die auf den Schneidezähnen sichtbar sind und bei schweren Fällen gelblich bis bräunlich. Die Dentalfluorose  entsteht genau in dem Moment, in welchem der Zahnschmelz der Kinder bis zum 8. Lebensjahr entsteht. Das eingenommene Fluorid verwandelt das natürliche und gesunde Kalziumapatit des Zahnes zu Fluorapatit. Dummerweise ist man nicht fein raus, wenn man feststellt, dass man gar keine Dentalfluorose besitzt, denn das Fluorid kann auch andere Wege finden, um den Körper zu belasten und erkranken zu lassen. Es kann sich in Knochen und Organen niederlassen und Krankheiten auslösen.

Die wohl meisten Zahnärzte sind ebenso gehirngewaschen und glauben, dass Fluorid gesund für die Zähne sei. Der Zahnarzt Dr. Dieter Heese für das Öffentliche Gesundheitswesen, Sachgebietsleiter und Jugendzahnarzt erklärt, dass Dentalfluorose weiter verbreitet ist als man glaubt.

Firmen, die gegenwärtig Zahnpastas herstellen, die kein Fluorid enthalten – weil diese erkannt haben, wie gesundheitsschädlich es ist – erhalten die schlechtesten Bewertungen bei Warentest-Urteilen. Da solche Urteils-Stellen eben seit Jahrzehnten Zahnpastas mit Fluorid in den Himmel gehoben haben, würden sie ihrem eigenen Ruf schaden, sollten sie sich nun dazu bekennen, dass sie sich all die Jahre geirrt haben. Folglich bleiben sie bei ihrer Einstellung und verteidigen ihre Aussagen, bis das Schiff untergeht. Sie möchten nicht als unseriös gelten und untermauern ihre Ansicht, sponsoren sogar Stellen, die ihre Meinung, die sie mittlerweile selbst als unzutreffend entlarvt haben, um das Bild vor der Öffentlichkeit zu wahren. Wie soll man nun plötzlich erklären, dass Fluorid nicht den Zahnschmelz schützt, sondern angreift und zusätzlich Kalzium frisst, das wiederum Skeletterkrankungen auslöst, von Arthritis bis Knochenbrüchen aller Art?

Der Augenarzt Dr. Ionel Rapaport konnte sich jahrelang nicht erklären, warum in seiner Umgebung so viele Menschen an einem Grauen Star erkrankten und Kinder mit dem Down-Syndrom in Erscheinung traten. Er recherchierte auf eigene Faust und fand heraus, dass das Trinkwasser der Stadt einen sehr hohen Anteil an Fluorid im Trinkwasser aufwies.

Der Pharmakologe und Toxikologe Prof. Steynaus weiß zumindest, womit er es zu tun hat. Er stellt fest: „Fluoride sind die stärksten bekannten Breitspektrum-Enzymgifte. Sie hemmen unter anderem auch das Enzym Lipase, das für die Fettverdauung unverzichtbar ist, und zwar bereits ab einer Konzentration von 1:15 Millionen. Und weil durch das Fluorid tausende von Stoffwechselvorgängen im Organismus nicht mehr ordnungsgemäß ablaufen lassen kann, kann es zu Symptomen kommen, die dann mit Zivilisationskrankheiten verwechselt werden. In Wirklichkeit findet jedoch eine schleichende Vergiftung statt.“

Anhand der Hinweise zum Thema Fluorid lässt sich deutlich erkennen, dass der Glaube, es hier mit einem gesundheitsfördernden Stoff zu tun zu haben, in Wirklichkeit auf manipulierten Studien basierte und viele Firmen durch diesen Glauben ihren Produkten Fluorid beimengen und damit die Dosierung der Gesamtbevölkerung unmessbar in die Höhe trieben und immer noch treiben.

.

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Interessierte der Ufologie, Matrix, Zirbeldrüse, Astralreisen und luzides Träumen u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. Oder besuche doch mal „Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen ersetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

.
Quellen:
http://www.mediafire.com/?u3nv1ubq4bmjc
http://www.tolzin.de/fluor/index.php
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html
http://www.fluoride-history.de/deutsch/mystory.htm
http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/fluor-und-jod-sondermuell-fuer-die-g…
http://www.youtube.com/watch?v=gUaMFI5n5Ls
http://www.nirakara.de/Fluor.htm
http://www.cospirazione.net/index.php?option=com_content&view=article&…
http://a2a.blogsport.de/2010/11/18/die-biochemische-manipulation-der-bevoelke…
http://gesund-einkaufen.com/Blog/gesundheit/fluor-fluorid/
http://2012yayas.com/Fluoride.html
http://www.fluoridationfacts.com/ausfnews/marapr03/facts_about_fluoride.htm
http://www.naturalnews.tv/v.asp?v=42652E035A1B1BAAAE1F340B54694975
http://www.sanjeevini.de/inhalt/index.php?menuid=17&reporeid=127
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluoride-ausleiten-ia.html
http://australianfluorideaction.com/the-professionals/dr-hardy-limeback
Videos: 1 2

Unterstütze den Matrixblogger...
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

Ein Kommentar für “Aktivierung der Zirbeldrüse: Fluoridvergiftung (Teil 35)”

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress