UFO-Jäger filmt UFO-Landung mit Aliens

UFO-Landung Aliens AußerirdischeAm 22. September 2011 entdeckte der UFO-Jäger “WhotookmyMojo”  (Pseudonym auf dem Videoportal “Youtube”) mit seinem Freund Will ein seltsames Objekt am Himmel, das zuerst wie ein Flugzeug wirkte, aber dann plötzlich stehenblieb und zur Landung in einem Waldstück ansetzte. Er und sein Freund rannten zu der Landestelle und schlichen sich bis auf ca. 100 Meter vorsichtig heran.

UFO-Jäger sind Menschen, die sich nachts stundenlang mit Nachtsichtgeräten und Filmkameras auf die Lauer legen, um am Sternenhimmel seltsame Flugobjekte zu filmen. Manche von ihnen freuen sich bereits, wenn sie einen Sputnik auf Video bannen können, das nichts anderes als Satelliten sind, die am nächtlichen Firmament ihre routinierten Bahnen ziehen, aber es gibt auch jene, die sich mit all den normalen und nicht verdächtigen Objekten bestens auskennen. Sie wissen sofort, wann ein Flugobjekt nicht ins normale Verhaltensmuster passt.

Sternschnuppen, die von vertikal von oben nach unten fallen oder von unten nach oben sausen, sind schon einmal sehr verdächtig, doch auch Flugobjekte, die im Flug im Bruchteil einer Sekunde einen “Haken” schlagen bzw. eine rechtwinkelige  90-Grad-Richtungsänderung vornehmen oder auch Objekte, die ganz normal wie ein Linienflugzeug am Himmel entlangfliegen und plötzlich in der Luft stehen stehenbleiben. Manche dieser Objekte, und hier spricht man von der so genannten “Mimikry”, verhalten sich exakt wie Flugzeuge, meist mit vorschriftsmäßigen und den Menschen vertrauten Positionsleuchten, nur um plötzlich weiß aufzuleuchten, am Himmel stehenzubleiben und sich senkrecht der Oberfläche zu nähern. Es gibt viele interessante und absonderliche Verhaltensweisen diverser Flugobjekte, man muss nur eine immense Geduld aufbringen. Manche haben bereits nach 20 Stunden Glück, sodass sie ein UFO sehen, andere haben 1000 Stunden nach einer solchen Sichtung Ausschau gehalten und sich monatelang die Nächte um die Ohren geschlagen.

Auf diese Weise gehen Mojo und Will ebenfalls vor. Sie konnten bei dieser Beobachtung seltsame Lichter zwischen den Bäumen erkennen und je näher sie herankamen, desto mehr offenbarte sich ihnen. Sie erkannten ein leuchtendes Objekt, das eine komplett durchsichtige Oberfläche besaß. An einem Pult mit leuchtenden Lampen konnten sie einen Außerirdischen erkennen, der irgendwelche Knöpfe bediente. Der Kopf des Außerirdischen war ziemlich groß und glich in der Form einem aufrechtstehenden Ei. Sie holten ihre Kamera heraus und filmten, was sie beobachteten. Es ist zwar ziemlich dunkel und nicht allzu viel zu erkennen, aber trotzdem haben wir es hier mit der Beobachtung eines seltsamen, recht großen Objektes zu tun. Wer sich den Film einige Male anschaut, wird mehrere auffällige Details erkennen, die wirklich auf eine solche Landung hinweisen.

Dieser Außerirdische am Kontrollpult scheint emsig mit etwas beschäftigt zu sein, während sein Copilot das Flugobjekt verließ. Irgendwie wirkt es wie ein naturwissenschaftlicher Erkundungseinsatz, in dem einer von ihnen das Objekt verlässt und Proben sammelt, während sich der andere um die Belange des Raumschiffs kümmert.

Gleichzeitig meint man einige leuchtende “Sonden” auszumachen, die sich um das Objekt bewegen. Scheinbar sammeln auch diese irgendwelche Daten, vielleicht aus der Luft oder sie scannen die Umgebung nach Mineralien, atmosphärische Beschaffenheit oder andere messbare Elemente. Vielleicht jedoch sind dies auch Reparatursonden, die Reparaturen an der Oberfläche vornehmen. An dieser Stelle kann man nur Vermutungen anstellen, da dem Menschen eine solch fortgeschrittene Technologie nicht bekannt ist.

Mojos Vermutung ist, dass das Flugobjekt in der Lage war, seine Oberfläche durchsichtig zu machen, sodass man aus dem Gefährt heraus- bzw. hineinschauen kann. Ich vermute, dass diese Objekte sicherlich auch irgendwo getarnt in der Landschaft stehen und diese Transparenz in nur einer Richtung aktivieren können. Somit wäre es durchaus möglich, dass ein solches Raumschiff in der Lage wäre, mitten in einem Park zu landen, sich optisch zu tarnen und die Oberfläche transparent zu schalten, damit man von innen nach außen einen Rundum-Blick besitzt.

Was immer “Mojo” beobachtet hat, es war sicherlich kein Flugzeug, das mal eben im Wald landete, um die Passagiere auf die Toilette zu lassen.
.
Quellen:
Video: UFO-Beobachtung und Landung
Video: UFO-Beobachtung Analyse der Bewegungen
Video: https://www.youtube.com/watch?v=jOfD8-FKFls

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

15 Antworten für “UFO-Jäger filmt UFO-Landung mit Aliens”

  1. OstaraOstara sagt:

    Hallo lieber Jonathan,

    interessanter Bericht ;))

    Ich bin zurück von meinem Frankreich Trip – es war traumhaft schön! Details folgen in einer gesonderten Mail.

    Ich habe selbst zwei Lichtwesen am letzten Abend in Frankreich fotografieren können. Total faszinierend! Fotos kommen im laufe der nächsten Woche ;))

    Zwei Freundinnen von mir haben an unterschiedlichen Tagen jeweils einen Regenbogen fotografiert. Diese sehen beide wie Planeten aus…voll cool.

    Gleich geht es auf die Bierbörse ;))

    Wir lesen bald voneinander. Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.

    Herzliche Grüße
    Ostara

  2. Corvin sagt:

    “Es gibt viele interessante und absonderliche Verhaltensweisen diverser Flugobjekte, man muss nur eine immense Geduld aufbringen. Manche haben bereits nach 20 Stunden Glück, sodass sie ein UFO sehen, andere haben 1000 Stunden nach einer solchen Sichtung Ausschau gehalten und sich monatelang die Nächte um die Ohren geschlagen.”

    Lustig. Ich find’s mittlerweile eher seltsam, wenn ich abends bei klarem Himmel hier keine Positionslichter mit den abtrusesten Flugbahnen sehen – manchmal 4-5 Stück innerhalb weniger Minuten.
    Ich warte ja immer noch darauf, dass die auf unserer Terrasse landen. Das Haus wurde jedenfalls schon öfters in geringer Höhe überflogen.

    Mittlerweile bin ich sogar eher genervt, dass die hier nur ihre Kunstflugshows abliefern und nicht mal irgendwas spektakuläreres passiert… ;-)

  3. Philipp sagt:

    Hallo Corvin,

    erstaunlich das du regelmäßig so viele Sichtungen erlebst.

    Ich wohne in Offenburg (Süddeutschland), und beobachte auch bei jeder Gelegenheit den Himmel, und sehe aber leider nur selten verdächtige Flugobjekte.

    In welchem Teil von Deutschland wohnst du Corvin, wenn ich fragen darf?

    Liebe Grüße

  4. Corvin sagt:

    Hallo Philipp,

    ich wohne mittlerweile sozusagen in Süd-Süddeutschland (ca. eine Stunde von Freiburg entfernt, bei weiterem Interesse zwecks eigener Nachforschung bitte meine E-Mail Adresse von Jonathan geben lassen).

    Als ich noch im Rhein-Main-Gebiet war, habe ich auch nur ab und zu etwas Verdächtiges gesehen. Hier finde ich es allerdings – wie schon erwähnt – bereits recht penetrant in gewisser Weise. ;-)

  5. Gina sagt:

    Hallo!!!
    Ich finde es immer wieder sehr aufregend, dass noch so viele andere Menschen wie ich nachts den Himmel beobachten!!
    Ich sitze im Sommer immer auf meinem Balkon und beobachte den Himmel und dabei habe ich schon mehrmals, ich denke Ufos, gesehen und interessante Erlebnissen damit gehabt!!
    Einmal kam auch, es sah erst aus wie ein Stern, wurde dann groesser und fuhr im Kreis um mich herum und ich winkte immerzu!!

    Dann wurde ein andermal, als ich wieder winkte, ein Lichtstrahl, sehr hell, zu mir gestrahlt!

    Ein andermal, ich habe gerade den Tisch abgedeckt auf meinem Balkon und wollte schlafen gehen.
    Wehrend ich das Geschirr in der Hand hielt, wurde es ganz hell und ich konnte lauter kleine Lichter sehen die blinkten!!

    Ich war jedesmal richtig ergriffen und glaube auch nicht dass die Aliens Boeses im Schild fuehren!!

    Man muss es erlebt haben!!!!

    Liebe Gruesse an alle

  6. Schewe666 sagt:

    natürlich sollte alles erstmal in frage stellen aber nicht sofort den Mensch als lügner hinstellen oder für zu Blöd halten den unterschie zwischen ei Flugzeug und Ufo zu erkennen ,dann lieber die frage stellen warum tun die sowas,neugier,Wissenschaft oder sonst was aber viele begegnungen werden wir nie erfhren und somit auch nie antworten finden warum kommen die ,weil die meisten Menachen schweigen lieber als sich den spott auszusetzen.Schade schade das muss sich endern und wir müssen die Menschen ermutiegen sich mitzuteilen,hinterfragen kann man immer noch wir müssen ja nicht alles glauben aber das möchte ich selber enscheiden können

  7. Anja sagt:

    Ich habe mir das Video angesehen und schade, dass man nicht viel darauf erkennen kann. Gibt es dafür keine gute Nachtsichtkamera? Auf jeden Fall ist mir auch aufgefallen, dass seit Ende Juli und sogar gestern enorme UFO Sichtungen über Süddeutschland zu sehen sind. Erst gestern und letzten Freitag war über unserem Balkon interessantes zu sehen. “Orbs” die zigzag Artige Flüge mitten in der Nacht machten und am Freitag war ein orangenes Objekt zu sehen, erst hinter einem Baum versteckt, dann kam es immer näher, fast über unseren Balkon. Meine Mitbewohnerin, die mit mir draußen saß und auch an so Phänomene gewöhnt ist, witzelte schon, dass die wohl anfänglich schüchtern waren. Es strahlte Signale und Impulse aus, wie als wollte es uns etwas mitteilen. Als wir winkten, löste sich das Objekt vor unseren Augen auf. Das ist uns schon mal passiert. Da wir keine Angst davor haben und schon öfters UFOs gesehen haben und ich auch schon “telephatisch” Kontakt hatte, kommen die immer gerne in unsere Nähe. Mir ist nur aufgefallen, dass es eher in letzter Zeit unruhig am Nachthimmel ist, wie als wollen sie schauen, ob noch alles in Ordnung ist. Ich glaube, Sie machen sich Sorgen über uns. … bei dem Weltgeschehen zurzeit auch kein Wunder ..

  8. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Anja,
    die beiden arbeiten oft mit einer Nachtsichtkamera, aber hatten eben nicht erwartet, dass sie so etwas sehen würden. Zum Glück hatten sie zumindest irgendeine Kamera dabei. So einfach wie es man sich denken mag, so etwas zu filmen, ist es nicht. Versuche einfach mal den Mond nachts zu fotografieren und Du wirst sehen, was ich meine. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  9. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Gina,
    danke für Deinen Kommentar.
    Auf jeden Fall ist es aufregend, sich nachts auf die Lauer zu legen und den Himmel zu beobachten. Irgendwie sieht man immer irgendeine Kleinigkeit, die einen etwas wundert. Wie Du ja schon sagst, man muss dabei gewesen sein. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  10. Jörg Wagendorfer sagt:

    ey leutn, es sind a schon a zeitl her. es war mal ein schöner klarer warmer späten abend und es war genau 22:00uhr i warmal draussen aauf der Terrasse und i sah rauf in den Himmel es waren zwar einige hundert meter Höhe entfernt aber i konnte es sehr gut erkennen. dieses teil war kreisförmig wie die enterprise aber 120m gross und hatte all mögliche lichter von weiss bis rot. nach 10 Minuten fliegt es nach Westen, und dann flog es steil zruck ins weltall. das war mal am 25.8.2008 und die zweite Sichtung im mitte Februar 2012 auch hier in graz i war grad daham angekommen sogegen 0:00uhr und es flog auf einmal so ein rotes punkt von der Straße weg und es gab kei Ausgangspunkt und es war ka Laserstrahl und das war wie aus den Steven Spielberg UNHEIMLICHE BEGENUNG DER DRITTEN ART.

    alle zwei Begegnung nach der zweite art. seitdem halte i immer ausschau falls i a alien Schiff landen sehe in der Nähe von mir fahre i hin und i schleiche mi dorthin und versuche sehr gute Fotos zu schießen von den Schiff und von die greys.

    mein alien glauben hab i scho immer gehabt und i wollte scho immer kontakt mit aliens aufbaun. falls es mal kommt melde i mi garantiert.

    lg aus graz ( Österreich ), Jörg Wagendorfer

  11. Jörg Wagendorfer sagt:

    corvin das winke war a Signal für die was genau weiss i no net aber wenn i es seh mach i es a und versuche i es herauszufinden. aber pass auf wie von Steven Spielberg UNHEIMLICHE BEGENUNG DER DRITTEN ART wo der junge entführt wurde und wo die greys ins Gebäude eingedrungen sind. :)

  12. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Jörg,
    danke für Deinen Kommentar und Deine sehr interessanten Erfahrungen.
    Würde mich freuen, wenn Du dann erfolgreich bist und Dich dann noch mal meldest.
    Liebe Grüße, Jonathan

  13. Christoph sagt:

    Schönen guten morgen ich habe mir eifrig eure interessanten Kommentare gelesen und freue mich das es viele Leute gibt die schonmal ein UFO sahen ich hatte leider noch kein Glück bezüglich dies wäre aber wirklich glücklich sogar ein Landung zu sehen muss ehrlich gestehen würde mich trotz leichter Angst nähern ich habe an diese hochintelegenten Lebensformen ein paar sehr interessante Fragen..

    Falls jemand möchte bin immer offen für solche Sichtungen und wäre auch dran interessiert endlich die Leute aufzuklären das wir nicht alleine sind nur sind bis zur heutigen Zeit wenig gute Aufnahmen vorhanden falls jemand Video Bilder oder vllt mehr hatt könnt ihr mir gerne schreiben bin gespannt was sich da zusammentragen lässt

    Mit freundlichen grüßen und Hochachtungvoll

    Christoph

    Hoffe das mein Beitrag noch wer liest und antwortet

  14. JonathanJonathan sagt:

    Hallo Christoph,
    danke für Deinen Kommentar.
    Ich plane dazu auch einen Workshop in Kürze, bei dem es um Möglichkeiten geht, wie man sich in eine bessere Position bekommt, um UFOs wahrnehmen zu können – technisch als auch geistig.
    Liebe Grüße, Jonathan

  15. Rolf sagt:

    Ich habe Ende Oktober 1990 ein rötliches UFO über Offenbach am Main gesehen. Leider war die Sicht damals nicht so perfekt. Aber ich konnte es recht deutlich über den Dächern der Stadt fliegen sehen. Am späten Nachmittag

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress