Alex Player und die Aliens im Garten

Alex Player Australian AliensAlex Player hat einen Beweis mit der Kamera eingefangen, der eine mysteriöse Alien-Kreatur zeigt, die sich in seinem Garten herumtrieb. Der 16jährige Australier aus den Bilambil Heights erklärte der Presse, dass er bereits vier direkte Begegnungen mit diesen Außerirdischen auf Video aufgezeichnet habe und ist überzeugt, dass sie sich auch Zutritt zu seiner Wohnung verschafft hatten.

“Das erste Mal, als ich sie sah, war auch das deutlichste. Das Wesen war nicht groß, nicht höher als das Gras, und es war völlig grau und hatte einen riesigen Kopf!”, erklärte Alex.

Seine Kurzfilme im Spiel mit den kleinen grauen Aliens sind auf dem Videoportal “Youtube” unter seinem Pseudonym ThePolishKnob (dt.: polierte Türklinke) zu entdecken. Seit Oktober 2010 veröffentlicht er in regelmäßigen Abständen Videos, in denen er hektisch durch das Haus läuft auf der Jagd nach einem gelungenen Bild, das endlich die Existenz der Aliens in seinem Garten beweist. Laut seinen Aussagen kommen sie immer wieder mal vorbei und scheinen ihn zu beobachten oder schleichen in sein Haus und spielen geradezu Verstecken mit ihm. Bisher sind ihm vielleicht drei oder vier kurze Aufnahmen gelungen, die eindeutig einen grauen Außerirdischen zeigen. Insbesondere sind es Jungs in seinem Alter, die seine Filme als Fälschung erachten und ihm seine Geschichte nicht glauben können. Die Erwachsenenfront hingegen ist verwundert, beachtet ihn aber kaum. Viele können sich vorstellen, dass man in diesem Alter nicht besonders vertrauenswürdig ist und überhaupt viel Schabernack im Sinn hat.

“Ich testete gerade meine neue Kamera mit der Nachtsichtfunktion an meiner Katze und wunderte mich, wo sie hinschaute, als ich dann etwas einfing. Die seltsame Gestalt schien einen Laser oder so was in den Händen zu halten. Meinem Wissen nach, das ich im letzten Jahr angesammelt habe, glaube ich, dass es diese großen Greys aus dem Reticuli-System sind. Diese, so wurde mir gesagt, sei eine schlechte Nachricht.”

Alex befürchtet, dass diese Greys planen, ihn zu entführen oder sogar bereits einmal entführt hatten und er sich nicht mehr daran erinnern kann. Die ganze Situation macht ihm große Angst. Trotzdem versucht er unentwegt zu beweisen, dass sie ihn tatsächlich besuchen.

“Heute Abend um vielleicht 20 Uhr hörte ich etwas durch das Gras laufen. Es schien einen Hügel in der Nähe hinaufzulaufen. Nachdem ich die Außenscheinwerfer einschaltete, sah ich es links stehen. Es schaute mich direkt an und lief dann fort. Ein anderes Mal, ungefähr um 20.30 Uhr, war ich mit meinem Kumpel Pommy in der Küche, als wir draußen eine Bewegung wahrnahmen. Pommy schnappte sich die Kamera und lief nach draußen. Von diesem Moment an erinnere ich mich jedoch an nichts mehr! Ich weiß nicht, ob das irgendeine Art Gedankenkontrolle oder Zeitverlust ist. Wir kamen so ungefähr um 0.42 wieder zu uns. Es fehlte Zeit!”

Er befürchtet auch, dass sie sich manchmal Zugang ins Haus verschaffen: “Anfang November kam es ins Haus. Ich glaube, es kam aus dem Zimmer meiner Mutter und lief dann durch das Haus. Meine Mutter und ich saßen gerade im Zimmer. Es lief innerhalb von zwei Minuten durch das ganze Haus. Dann hörten wir ein Geräusch drauß0en auf der Veranda, so, als ob es auf die Veranda gesprungen wäre.”

Der UFO-Forscher Martin Gottschall  aus Queensland erklärt, dass die Wahrnehmung von Bewegung entscheidend sein kann, wenn man nach außerirdischen Aktivitäten Ausschau hält. Er sagt, dass es ganz bestimmte Bewegungsformen gibt, die ein UFO vollführe. In diesem Sinne prüfte er Alex‘ Videos und meinte, dass ein Mensch eben auf solche Bewegungen reagiere und dass diese in den Aufzeichnungen nicht vorzufinden seien. Aus dem Grund ist er sich nicht sicher, ob Alex tatsächlich überzeugt war, einen Außerirdischen zu filmen.

Die UFO-Forschung in Queensland ist ein freiwilliges Non-Profit-Unternehmen, das bereits im Jahre 1956 gegründet wurde und seit dieser zeit UFO-Sichtungen protokolliert und aufzeichnet. Die Beteiligten sind überzeugt, dass UFOs existieren und haben eine sehr hohe Anzahl an tatsächlichen und vertrauenswürdigen Sichtungen. Es gibt Sichtungen, in denen UFOs in der Luft schwebten, ins Wasser eintauchten oder von einem Augenblick zum anderen plötzlich verschwanden.

Mit der zeit rüstete sich Alex mit immer mehr technischen Geräten aus, d.h. bessere Nachtsichtgeräte, stärkere Scheinwerfer im Garten und dergleichen. Bisher ist jedoch unklar, ob er die Wahrheit sagt und tatsächlich Außerirdische in seinem Garten filmte, aber die meisten Stimmen bezweifeln dies. Viele vermuten, dass er einen Freund engagierte, der in einem Alien-Kostüm im Garten herumlief. Trotz allem wirken seine Videos sehr interessant und wenn man einmal anfängt, sich diese anzuschauen, dann schaut man auch die anderen. Somit ist noch ungeklärt, ob das alles nur eine Inszenierung war oder nicht. Alex Player beharrt weiterhin darauf, dass seine Videos authentisch seien.

.
Quellen:
ThePolishedKnob (Alex’ Youtube-Pseudonym):
https://www.youtube.com/watch?v=JKEiSKHAhbk
https://www.youtube.com/watch?v=xBi770ZRA7U
https://www.youtube.com/watch?v=n0g98gnySDg
https://www.youtube.com/watch?v=Ekb1v7B5rK4
https://www.youtube.com/watch?v=P1AP5xQ3PdE

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

Ein Kommentar für “Alex Player und die Aliens im Garten”

  1. Johnny sagt:

    puhh schwierig mit dem Knaben. Aus irgendeinem Grund schenk ich seinen Videos glauben.

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress