Aktivierung der Zirbeldrüse: Melatonin (Teil 9)

zirbeldrüse drittes auge fluorid kariesprophylaxe kariesvorbeugung gesundheit fluorLangsam nähere ich mich der 3-Monatsgrenze, in der ich unterschiedliche Maßnahmen getroffen habe, um weiterhin die Aufnahme von Fluoride zu vermeiden und diese auszuleiten. Die Ausleitung stellt sich jedoch als eine völlig unbekannte Größe heraus, da man nicht sagen kann, wie viel Fluorid bereits im Körper gespeichert und wiederum abgebaut wurde. Diese Grenze habe ich mir gesetzt, um auch meine gegenwärtige Ernährung auf natürliche Fluoride hin zu untersuchen.

Bei der GESTIS-Stoffdatenbank der IFA und Wikipedia findet sich die Bemerkung: „Eine chronische Aufnahme auch geringer Mengen kann zu einer Vergiftung (Fluorose) führen, die sich in Schädigungen des Skeletts, der Zähne, der Lungenfunktion, der Haut und in Stoffwechselstörungen äußert.“

Nichts anderes geschieht weltweit, wenn Fluorid über die Trinkwasserversorgung, Zahnpastas und die Nahrung aufgenommen wird. Hier wird jedoch vom chemischen Fluorid gesprochen, das von bestimmten Firmen und der Pharmaindustrie nachträglich eingefügt wurde.

Die natürlichen Fluoride, die in der Natur und somit auch in bestimmten Nahrungsmitteln enthalten sind, wirken wesentlich sanfter und zurückhaltender als das chemische Fluorid. Doch gibt es in ganz bestimmten Nahrungsmitteln hohe Werte natürlicher Fluoride wie z.B. in Rindfleisch, Schweinefleisch, Leber, schwarzen und grünen Tee, Walnüssen, Fisch, Garnelen und Petersilie, Backwaren, Vollkornprodukte, Buchweizen, Roggen, Gerste, Feld- und Eisbergsalat, Milch, Käse, Eier, Erdnüsse, Kaviar, Hirse, Spinat, aber auch in Weißzucker (besser Rohzucker verwenden). Auch Fluoridlack, ein Lack, den Zahnärzte auf Zähne auftragen, enthalten viel Fluorid, ebenso viele Kosmetika, die Nebelmaschinen in Diskotheken sowie in Tranquilizer-, Rohypnol- und Valiumtabletten sowie in Neuroleptika und Psychopharmaka. All diese aufgezählten Nahrungsmittel und Stoffe besitzen einen Fluorid-Gehalt von mindestens 100 µg. Es gibt noch viel mehr Nahrungsmittel, die einen recht hohen Fluoridgehalt aufweisen (s. Liste).

Da in Amerika und Australien sehr viel Fluorid über das Trinkwasser verteilt wird, schwören Naturheilpraktiker darauf, dies mit Melatonin auszuleiten. Das Problem bei jüngeren Menschen ist, dass die Einnahme von Melatonin die Zirbeldrüse dazu bewegen könnte, kein körpereigenes Melatonin mehr zu produzieren. Aus diesem Grund muss man sich überlegen, welche Schritte man hier unternimmt. Davon völlig unabhängig und doch entscheidend ist, dass Fluorid auch für Kalkablagerungen an der Zirbeldrüse sorgt. Aus dem Grund wirkt es vielleicht unterstützend, wenn man sich einen simplen Kalk-Duschfilter besorgt, der einfach auf die Dusche aufgeschraubt wird. Ein solcher Filterkopf kostet um die 20 Euro und hält für ca. 100 Duschen. Er filtert das Kalk bis auf Minimum heraus, davon profitieren Haut und Haar, was man nach dem Duschen oft schon deutlich spüren kann. Ich kann mir vorstellen, dass die fehlende Verkalkung über Dusche und Trinkwasser den Körper auch bei entgiftenden Maßnahmen entlastet.

Melatonin ist in Deutschland, wie erwähnt, rezeptpflichtig, aber in den USA wird mittlerweile mehr Melatonin gekauft als Aspirin – so kann man sich einmal vorstellen, wie der Bürger gegen die Regelungen der gesetzgebenden Regierung kämpft.

Zur Ausleitung der Fluoride, die ich bisher in den vorherigen Teilen nicht genannt habe, kann man sich für eine dauerhafte, basische Ernährung entscheiden mit basischen Kräutertees. Das Gewürz Curcuma, auch in Kapselform erhältlich, regt die Leber an, um die Giftstoffe auszuleiten, auch Betonit und Flohsamenschalenpulver.

Neben der Vermeidung und Ausleitung des Fluorids ist natürlich Meditation wichtig bzw. Bewusstseinsspiele, die die Fähigkeiten der Zirbeldrüse und somit des dritten Augen fördern und stimulieren.

Melatonin ist das Hormon, das die Anreicherung von natürlichem DMT unterstützt. Das DMT wird in der Zirbeldrüse gelagert und verhärtet sich dort zu einer wachsähnlichen Substanz. Diese schmilzt bei ca. 44 Grad und strömt erst dann ins Gehirn ein. Wenn ein Mensch stirbt, scheint sich die Zirbeldrüse für einige Momente stark zu erhitzen, um den Sterbevorgang mit der Schmelze des DMT zu unterstützen. Das sorgt daraufhin für eine Art Zusatzbrennstoff, um den Astralkörper vom physischen Körper abzutrennen und in die Astralebene zu befördern. Für manche reicht das interne DMT, um gerade ihren Körper verlassen zu können und andere scheint es in höhere Sphären zu katapultieren. Ich möchte hiermit nicht sagen, dass die Menge an DMT verantwortlich ist, dass überhaupt eine Loslösung möglich ist, sondern, dass der Körper von Natur aus über Mechanismen verfügt, die das Sterben mit eingeplant haben. Es ist eine optimale Zusammenarbeit zwischen Körper und Geist.

Nun ist sicherlich interessant in Erfahrung zu bringen, wie man das körpereigene DMT freisetzen kann, um dessen Wirkung als Katapult bzw.  Fluchtgeschwindigkeit zu nutzen, damit man in das kosmische Kollektivbewusstsein befördert wird und das Wurmloch-Universum nutzen kann. Meditation ist sicherlich eine Variante, aber interessant wäre, ob es eine andere Möglichkeit gibt, einen effektiveren DMT-Ausschüttungs- und Wiederherstellungskreislauf zu erzeugen, d.h. dass der Meditierende einen Weg findet, das DMT gelegentlich teilweise ausschütten und gleichzeitig die Zirbeldrüse wieder neues produzieren zu lassen, um stets auf den Sterbeprozess vorbereitet zu sein. Es ist wie mit der Samenproduktion zu vergleichen, nur wie man hier die Produktion wieder anregt und das Produzierte nutzt, ist jedem bekannt. Wie bewegt man also die Zirbeldrüse zur Onanie?

.
Quellen:
„Vorsicht Fluor“, Bruker, Rudolf Ziegelbecker, 1995
Infowars Youtube-Video
Liste der Nahrungsmittel

Unterstütze den Matrixblogger...
Schreibe einen Kommentar, oder Trackback.

21 Antworten für “Aktivierung der Zirbeldrüse: Melatonin (Teil 9)”

  1. spiritual_roots sagt:

    Hallo Jonas,

    lese grad intensiv Deine Seiten. Eine Frage noch vor dem Zubettgehen, anlehnend an Deine Karte des Jenseits und Deine Reisen:

    Woher weisst Du, dass das Erlebte nicht ebenfalls eine Projektion eines höheren Bewusstseins ist, um sich selbst zu erfahren? Man kann sich ja ab einer gewissen Ebene alles erschaffen. Kann dann Deine „Realität“ nicht auch dennoch eine noch größere Illusion sein? Eine eigenständige?

  2. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo SpirtualRoots,
    vielen Dank für Dein Interesse und Deinen Kommentar.
    Natürlich ist das alles eine Projektion. Alles, war wir wahrnehmen ist eine, es gibt nichts, was keine Projektion wäre. Auch unser Alltag ist eine individuelle Projektion und der Supermarkt auch, in den wir fast jeden Tag zum Einkaufen gehen. Trotzdem können wir uns im Supermarkt treffen und uns über die vielen Artikel unterhalten, die es dort zu kaufen gibt. Und nicht anders verhält es sich auch mit meiner Karte. :-) Die Jenseitskarte ist mir dazu auch von einigen anderen professionellen Astralreisenden durchaus bestätigt worden. Ich mach das jetzt nicht erst seit gestern und habe mir all diese Fragen sehr oft selbst gestellt. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  3. spiritual_roots sagt:

    Hallo Jonathan,

    danke für die nette Antwort. Schieb das Thema Astralreisen schon lange vor mir her, weils halt Disziplin abverlangt. Werd mich mal die nächsten Tage weiter durch Deine Seite durchlesen – find beide Websites sehr interessant. Freu mich immer etwas zu lesen, wo sich Leute gedanken machen. Bin übrigens durch Kulturstudio KT 53. auf Dich aufmerksam geworden.

    Danke für Deine Arbeit!

    Liebe Grüße
    sr

  4. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo SR,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das freut mich sehr, dass Du mich auf diese Weise gefunden hast. Astralreisen ist ein faszinierendes Thema. Momentan ist bei mir sehr die Zirbeldrüse im Fokus, aber das Astralreisen ist und bleibt das Hauptthema. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  5. Azure Celes sagt:

    Lieber Jonathan,

    versuche es mal mit destilliertem Wasser. Es ist eine der besten Möglichkeiten die Zirbeldrüse zu entkalken.
    Ein Water-Destiller kostet rund 300 Euro aber die Investition lohnt sich.
    http://www.in5d.com/andrew-norton-webber-distilled-water-fountain-of-youth.html

    Eine weitere sehr radikale aber äußerst wirksame Entgiftungskur ist die Einnahme von MMS.
    http://www.jimhumblemms.de/node/17

    Weiterhin kann ich dir Rohkost empfehlen. Es ist die natürlichste Ernährungsvariante.

    Alles Liebe
    Celes

  6. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Celes,
    danke für Deinen Hinweis. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es auch das Fluorid entfernt. Oder was meinst Du?
    Liebe Grüße, Jonathan

  7. Azure Celes sagt:

    Ich freu mich, wenn ich helfen kann.

    Destilliertes Wasser ist zu 99 % frei von Schadstoffen.
    Demnach also auch fluoridfrei =)

  8. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Azure,
    demnach oder 100%ig? :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  9. Hallo12 sagt:

    Hi, ich hab das ganze gestern Abend mal spontan ausprobiert meine Zirbeldrüse anzuregen, nach etwas 20 Minuten (weis ich nichtmehr genau) kam ich in einen Traumähnlichen Zustand in dem ich zwischen der Traumwelt und der realität wechseln konnte, also ich wusste ganz genau das ich gerade in meinem Bett liege und „meditiere“ ich schaute von meinem Balkon ins Wohnzimmer, und dachte mir so ich probiere mal aus mir eine Person vorzustellen bzw. diese in meinen Traum zu projezieren, ich stellte mir diese Person vor „auf einmal viel ein Lauter schrei mit meinem Namen, und zwar von der Stimme der Person die ich mir vorstellte“ dann wurde ich langsam aber ruckhaft in die luft geschleudert mit einem Adrenalinartigen Glücksgefühl, ich lag starr im Bett war mir jedoch dessen bewusst, irgendwann lies es nach und ich öffnete langsam die Augen und hatte einen gefühlten Puls von 150 und hohen Blutdruck… war ne coole Erfahrung

  10. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Hallo,
    danke für deinen Kommentar.
    Das ist ja ganz hervorragend, dass du auf Anhieb eine gute Erfahrung hattest! Die Konzentration auf die Zirbeldrüse ist verständlicherweise immer wichtig, um sie anzuregen. Solche Effekte können bei einer Spontanprojektion durchaus vorfallen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  11. Uwe sagt:

    Hallo,
    ich dachte destilliertes Wasser wäre schädlich?
    Man bekommt es aber auch für einen Euro/L in der Apotheke (aqua purificata), ist cleaner als vom Baumarkt.
    LG, Uwe

  12. alex sagt:

    Weiss jemand wie der Film in den 90’er hiess in dem 2 Forscher eine Maschine entwickelt haben um die Zirbeldrüse zu vergrössern?
    Die Idee hatten die also schon damals… Robert Monroe hat auch etwas ähnliches entwickelt, ein „Gottes“-Helm.
    Der Rasenmähermann würde ich sehr empfehlen, mit Nootropics geht das auch sehr schnell wen man denn die richtigen findet. :)
    Gold wird nirgends erwähnt, eine Krone immer zu tragen wäre wohl nicht einfach, für die ganz gewagten wäre es möglich sich eine kleine Goldplatte am Hinterkopf unter die Haut nähen zu lassen, ist aber ziemlich extrem und hört sich bisl krank an.

  13. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Alex,
    danke für Deinen Kommentar.
    Der Film hieß „From Beyond“ und basierte auf einer Geschichte von H.P. Lovecraft. Auf meiner Hauptseite unter „Essays“ gibt es dazu einen Artikel. :-)
    Der Gotteshelm wurde m.E. von Michael Persinger entwickelt. Monroe entwickelte die Hemisphärensynchronisationstechnik.
    Liebe Grüße, Jonathan

  14. Robert sagt:

    Hallo Jonathan, zu deiner Frage am Ende der Mitteilung: Wie bewegt man also die Zirbeldrüse zur Onanie?

    Das kann ich dir gerne verraten, aber dann hab ich auch etwas gut bei dir, okay?

    Spirituelle Grüße
    Robert

  15. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Robert,
    ja, es gibt viele Wege… Da müsstest Du erstmal einen kennen, den ich noch nicht kenne. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  16. Robert sagt:

    Hi Jonathan,

    raffinierte Antwort. Aber pack doch mal aus, damit ich dann noch einen oder zwei oben drauf legen kann.. ;-)

  17. Dominic sagt:

    Hallo Jonathan,
    bin erst vor kurzem auf deine Seite gestoßen, wobei ich mich mit den hier beschriebenen Themen schon länger auseinandersetze, und lese hier echt gerne.
    Mich würden die Wege die Zirbeldrüse zur „Onanie“ zu bringen echt brennend interessieren.
    LG Dominic

  18. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Dominic,
    danke für Deinen Kommentar.
    Es freut mich immer sehr, wenn neue Leser auf meinen Blog aufmerksam werden. Was Deine Anfrage zur „Onanie“ der Zirbeldrüse betrifft, kann ich Dir einiges empfehlen: 1. Alle diesbezüglichen Artikel hier zu lesen. 2. Mal bei einem Workshop mitzumachen und 3. Es vielleicht mit der DMT-MP3 zu versuchen, siehe unter gehirnkicker.de.
    Liebe Grüße, Jonathan

  19. anika sagt:

    hallo jonathan,

    hast du dich schon mit „sungazing“ beschäftigt?
    von einigen leuten, die das praktizieren, wird behauptet, dass die zirbeldrüse vergrößert wird,
    plus lauter anderen möglichen positiven veränderungen.

    wenn jetzt die drüse vergrößert wird, müsste auch die melatonin-produktion steigen. wenn man gleichzeitig die flouridaufnahme (oder/und ausleitung) betreibt, dürfte das doch gewünschte effekte haben.

    ich mache sungazing nach der methode von hira ratan manek, bin bei 20 minuten. leider habe ich keinen gehirn-scan machen lassen vorher ;) mal schauen, was passiert. mein schlafrhytmus hat sich durch das frühe aufstehen und zubettgehen jedenfalls an den sonnenzyklus angepasst. ich schlafe zu 99% durch und fühle mich morgens nie mehr gerädert (es sei denn, ich habe alkohol getrunken). ich habe auch ein paar kleine körperliche highlights erlebt, die aber noch nicht so zahlreich waren, als dass ich sie mit dem sonne-gucken in verbindung setzen wollte.

    liebe grüße und alles gute
    anika

  20. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Anika,
    danke für Deinen Kommentar.
    Ja, das habe ich. Es ist tatsächlich förderlich für die Zirbeldrüse.
    Liebe Grüße, Jonathan

  21. Dagmar sagt:

    Hallo Jonathan,
    habe heute bei you tube den Kanal von Marko Huemer entdeckt, ein Bewusstseinscoach mit mehreren Techniken die Zirbeldrüse zu aktivieren. lieben Gruß Dagmar

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress