Das Mädchen mit den schwarzen Augen

zelleIn Birmingham, England, wurde kürzlich ein junges Mädchen, vielleicht im Alter von 10 Jahren, von einer Frau beobachtet, das pechschwarze Augen besaß. Das Mädchen sei aus dem Nichts aufgetaucht und habe sie angestarrt, nur, um kurz darauf wieder spurlos zu verschwinden.

Das erste Mal wurde dieses Mädchen im Jahre 1980 gesehen. Aus dieser Zeit gibt es einen fast identischen Bericht. Eine weitere Begegnung fand wenige Wochen vor dem Zeuigenbericht in Birmingham statt. Dort tauchte das Mädchen in der U-Bahn Londons auf und erschreckte einige Menschen. Es ist bisher völlig ungeklärt, was es mit diesem Mädchen auf sich haben kann.

Eine Mutter stand mit ihrem Kind auf dem Gleis und wartete auf die U-Bahn, als sie plötzlich jemanden kichern hörten. Plötzlich tauchte ein junges Mädchen auf, sie war nicht größer als ein Meter, und lief auf den Gleisen herum. Die Mutter rief, dass es von den Gleisen herunterkommen solle, aber dabei konnte sie deutlich erkennen, dass ihre Augen gänzlich schwarz waren.

Eine Frau, die durch Birches Valley wanderte, vernahm plötzlich einen lauten, hellen Schrei. Sofort lief sie in die Richtung, aus der dieser Schrei gekommen war, um nachzusehen, ob sie helfen könne. Der Schrei hatte ganz nach dem eines Kindes geklungen. Sie suchte die ganze Umgebung ab, aber konnte niemanden entdecken. Irgendwann gab sie auf zu suchen, doch als sie sich umdrehte, um ihren Wanderweg wieder aufzunehmen, stand plötzlich ein junges 10jähriges Mädchen vor ihr. Es hatte die Hände vor die Augen gelegt und wirkte, als ob sie gleich mit einem Geburtstagskuchen überrascht werden würde. Die Frau fragte das Mädchen, ob alles in Ordnung sei und sie die Person gewesen wäre, die so geschrien hätte… In dem Moment nahm das Mädchen die Hände herunter und blickte die Frau an. Die Augen waren vollkommen schwarz. Keine Iris, keine Sklera, einfach nur schwarz. Die Frau sprang erschrocken zurück, drehte sich um, damit sie vielleicht einen Ausweg finden könnte, doch als sie wieder nachschaute, wo das Mädchen war, war sie bereits verschwunden.

Mittlerweile ist der englische Parapsychologe Lee Brickley mit in die Untersuchungen einbezogen worden, der zu verstehen gab, dass es in den letzten zwei Jahren mittlerweile neun Fälle gäbe, in denen Zeugen von demselben Mädchen berichtet hätten, das offensichtlich durch ganz England spukt.

Brickley führte einige der Fälle auf, in denen anscheinend das gleiche Mädchen mit den schwarzen Augen aufgetaucht war. Darunter befand sich ein Fall aus dem Jahre 1982. Darin beschreibt eine Zeugin bei einem abendlichen Spaziergang, dass sie plötzlich ein Mädchen wie verrückt schreien hörte. Sie lief einen matschigen Weg entlang, um nachzusehen, wer dort geschrien haben könnte. Dann erkannte sie in der Abenddämmerung ein vielleicht sechsjähriges Mädchen, das vor ihr wegzulaufen schien. Sie rief, dass sie stehen bleiben solle, als das kleine Mädchen sich umdrehte und sie ansah. Ihre Augen waren völlig schwarz. Danach verschwand das Mädchen. Die Polizei wurde verständigt, dass in den Wäldern ein junges Mädchen herumirre, aber als diese ankam und das Gelände durchsuchte, konnte nichts entdeckt werden.

Der Parapsychologe erklärt, dass sehr ähnliche Fälle in der ganzen Welt gemeldet wurden. Manche glauben, man hätte es hierbei mit Außerirdischen, Vampiren, Dämonen oder Geistern zu tun. Es gäbe sogar einige Berichte aus den USA, in denen das Mädchen mit weiteren Kindern in Erscheinung getreten wäre, die nächtlich an die Haustüren einsamer Häuser klopfen und um Einlass bitten. In anderen Situationen taucht dieses Mädchen auch auf Rückbänken von Autos auf und erschrecken den Fahrer. Dreht sich der Fahrer um, ist es stets verschwunden.

In einem Bericht heißt es: „Ich ließ die Kinder herein, weil eines von ihnen auf die Toilette wollte. Das Kind lief wortlos an mir vorbei und direkt die Treppe hinauf. Ich rief hinterher, dass die Toilette rechts läge. Das andere Kind fragte nach einem Telefon. Ich erklärte ihm, wo es sich befand. Plötzlich blieb das Kind wie angewurzelt stehen und mich überkam gleichzeitig ein seltsames, unerklärliches Gefühl. Ich wurde nervös und zitterte und fragte das Kind, ob denn alles in Ordnung wäre. Dann drehte sich das Kind um und schaute mich an. Als ich in seine Augen blickte, und ich schwöre, dass ich diesen Moment und dieses Bild niemals wieder vergessen werde. Ich hatte solch eine Angst, die in mir aufstieg, dass ich nicht einmal schreien konnte. Ich drehte mich um und rannte zurück in den Flur und ein Junge stand dort. Mir wurde nun schwindelig und stolperte. Der Junge kam nun näher zu mir und sagte, dass er gekommen sei, um mich einzusammeln. Ich konnte es noch immer nicht ertragen, in sein Gesicht zu blicken. Ich schubste ihn weg und und rannte in ein Zimmer und schlug die Tür zu. Ich konnte immer noch nicht fassen, was hier geschah und verstand es auch nicht.  Ich hielt krampfhaft die Tür zu und wartete… Ich wartete bis zu einer Stunde, dann öffnete ich die Tür und fasste allen Mut zusammen und lief los! Ich rannte aus der Hintertür heraus, durch meinen Garten, sprang über den Zaun und lief, ohne auch nur einmal zurückzublicken.“

Mittlerweile hat es das Mädchen auf die Titelseite mehrerer englischer Zeitungen, wie die Birmingham Mail und der Daily Star geschafft.

Weitere Recherchen ergaben eine Spur. Brickley fand heraus, dass in den 60er Jahren drei Kinder ermordet wurden, die auf die Beschreibung der Zeugen passen könnten. Die Leichen der Kinder wurden in den Wäldern von Cannock Chase geborgen. Ein gewisser Raymond Leslie Morris wurde als Mörder der siebenjährigen Christina Ann Darby identifiziert. Beweise für die Morde an Margaret Reynolds, 6 Jahre, und Diana Joy Tift, 5 Jahre, konnten ihm nicht nachgewiesen werden.

.

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Interessierte der Ufologie, Matrix, Zirbeldrüse, Astralreisen und luzides Träumen u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. Oder besuche doch mal „Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen ersetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

.
Quellen:
http://de.sott.net/article/15777-Madchen-mit-pechschwarzen-Augen-in-Birmingham-gesichtet
http://www.mirror.co.uk/news/weird-news/chilling-sightings-black-eyed-child-4341525
http://dangerousminds.net/comments/ghost_of_black_eyed_girl_seen_for_first_time_in_30_years

Unterstütze den Matrixblogger...
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

8 Antworten für “Das Mädchen mit den schwarzen Augen”

  1. Albert sagt:

    Hallo Jonathan!

    Wenn auf Erden Experimente „a la Montauk“ gemacht werden, warum sollten nicht auch „Andere“ in Zeit-Tunells solche Experimenten machen. Und Kinder wurden auch hier zuerst für sowas missbraucht, soviel ich gelesen habe.
    Ich vermute die Augen sind geschützt gg. sichtbares Licht, da der eigene Sicht-Spektrum eher im IR-Bereich normal ist (z.B. in bewohnten Höhlensystemen). LG Albert

  2. Albert sagt:

    Jonathan, zu dem Titel könnte auch passend sein:

    „Das Mädchen mit den schwarzen Augen, hat zu viele Belladona-Tropfen geträufelt bekommen“…
    Der Anblick ist gewöhnungsbedürftig und etwas hypnotisch.
    Ich überlege mir auch ob es sich vielleicht um eine Schützhaut über dem Augapfel handelt, wie bei den tauchenden Tieren z.B. LG.

  3. reproanja sagt:

    Was für ein Zufall (oder auch nicht). Gerade eben sehe ich ein Bild von diesem Mädchen mit den schwarzen Augen bei Exomagazin.
    Dort gibt Herr Timothy Good ein Interview mit Robert Fleischer. Er spricht darüber, daß Außerirdische schon längst unter uns weilen und er hat auch schon welche kennengelernt. Wirklich hochinteressant.

  4. reproanja sagt:

    Es könnte auch eine Hybridrasse aus Greys und unsere menschliche Rasse sein. Timothy Good beschreibt, daß es ein unterirdisches 100-jähriges Zuchtprogramm gibt.
    Die Greys haben solche schwarzen Augen. Aber sie brauchen einen menschlichen Körper um unter uns nicht aufzufallen.

  5. exspes sagt:

    Das sind künstlich erzeugte Halluzinationen von fähigen, multiplen Persönlichkeiten. Klingt komisch, ist aber so.

  6. Philipp sagt:

    Diese Berichte über Menschen mit schwarzen Augen kenne ich schon länger. Ich habe mal in einem Forum darüber gelesen. Und in diesem Forum hat ein User darauf hingewiesen das es im Internet so eine Art Kontaktlinsen zu kaufen gibt die das komplette Auge abdecken, und dass die Leute dann genauso wie auf dem Bild aussehen. Solche Kontaktlinsen würden auch am Filmdreh benutzt werden. Der User hatte auch einen Link beigefügt, wo man diese Linsen kaufen konnte. Ich hatte mir damals diesen Internetshop angesehen, und dort gab es sie tatsächlich zu kaufen. Leider weiß ich nicht mehr wie dieses Forum und dieser Shop heißt, weil das mittlerweile schon mehrere Jahre her ist.
    Ich persönlich glaube das es solche Wesen mit den schwarzen Augen gibt. Vor allem weil es Berichte darüber schon seit langer Zeit gibt.
    Aber wahrscheinlich sind nicht alle Sichtungen echt. Es gibt bestimmt Jugendliche oder Kinder in den USA die sich solche Linsen kaufen und dann raus gehen um Leute zu erschrecken.

  7. Sarah sagt:

    Ich habe mal beim Radiosender bigfm beim nighttalk zugehört. Das Thema der Sendung war „das glaubt mir niemand“. Einer der Anrufer erzählte er habe in einem Restaurant gesessen und aus dem Fenster auf die Straße geschaut. Dabei hätte er einen LKW-Fahrer mit komplett schwarzen Augen vorbeifahren sehen. Der LKW Fahrer hatte ihn kurz angestarrt. Der Anrufer schwor, dass er dabei gewusst habe, dass es sich um keinen Menschen handelte. Er habe diese Kreatur als das pure Böse wahrgenommen.
    Ob diese Aussage des Mannes glaubwürdig ist, kann ich nicht sagen. Aber interessant ist diese Geschichte alle mal…

  8. andreas eberbach sagt:

    Was sehen die Aliens mit schwarzen Augen, können sie in dunkeln sehen? Das Mädchen ist bestimmt ein Alien… Die spasti…

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress