Zirbeldrüsen-Flash: Woher komme ich?

Zirbeldruesen-Flash

In den letzten Tagen sind immer wieder mal kurze Flashs aufgetaucht, imposant, aber ziemlich kurz. Vor einigen Tagen beispielsweise, als ich in die Küche ging, überkam mich wieder einer dieser Flashs. Ich wollte mir gerade eine Scheibe Brot schneiden, da erhielt ich das befremdliche Gefühl, dass ich nicht in diese Realität hier gehöre und ursprünglich aus einer anderen gekommen bin. Es war, als wäre ich gerade vor einigen Tagen oder Wochen erst in dieser Realität angekommen, der Alltag insgesamt nicht meine wirkliche Realität darstellt und ich dies nur völlig vergessen habe. Mehr noch, ich betrat diese Alltagsrealität, vergaß sofort, wer ich wirklich war und glaubte fortan, ich müsse mich nun hier verpflegen, damit ich weiter überleben kann.

Physische Notwendigkeiten und die dazugehörigen Prozesse haben daraufhin übernommen und meine Erinnerung an meine ursprüngliche Identität sind verlorengegangen, ebenfalls die Erinnerung an den Ort, an dem ich zuvor gewesen war.

Ich musste bei diesem Flash sogleich an einen Traum denken, den ich vor einigen Wochen hatte. Vermutlich hat dieser damit in irgendeiner Weise zu tun. In diesem Traum wurde ich in einer Art Box von einer Realität in eine andere transportiert (s. “Realitätswechel mit Hindernissen“).

Es war jedenfalls ein beeindruckender Flash und er ereilte mich wieder einmal in der Küche. Warum dies vorzugsweise an diesem Ort geschieht, ist mir noch unklar. Doch kann ich mir gut vorstellen, dass das Leben auf dem Land durch die Abgeschiedenheit dahingehend auch mal ein paar Vorteile bietet.

Ansonsten habe ich in den letzten Tagen einige seltsame Wahrnehmungen in der Meditation in Verbindung mit der Zirbeldrüse erlebt. Sobald ich die Augen schließe und ein wenig in die Dunkelheit starre, erkenne ich zuerst einige Formen und abstrakte Muster, aber nach einiger Zeit erkenne ich darin eindeutig Gesichter. Sie wirken wie Baumgeister bzw. uralte hölzerne Gesichter, die mich gern durch Blattwerk und Geäst zu beobachten scheinen. Bisher ist meine Vermutung, dass es sich hierbei um Naturwesen handeln könnte, aber andererseits scheint es mir auch wie eine Art Kommunikationsversuch vorzukommen. Heute Nacht beispielsweise erkannte ich neben den Baumgeistern plötzlich einen Alien, der vor einer Art Tisch stand und dort mit einem länglichen Gegenstand hantierte. Er war sehr dünn und besaß diesen klassischen großen Kopf, aber wirkte größer als die bekannten Greys. Auch waren seine Augen nicht schwarz, sondern mit deutlich erkennbaren Pupillen und hellblauer Iris ausgestattet und viel größer als die unsrigen. Als ich ihn dann ansprach, ob er denn gern mit mir kommunizieren möchte, schaute er mich an, lächelte und meinte dann etwas zu mir, aber ich konnte ihn nicht verstehen. Es war eine telepathische Kommunikation, aber ich spürte nur, wie etwas mit mir Kontakt aufnahm, aber es kam nichts Gescheites bei mir an. Ich werde es demnächst erneut versuchen.

5 Kommentare zu “Zirbeldrüsen-Flash: Woher komme ich?

  1. Hallo Jonathan,

    diese merkwürdigen Gesichter bei der Meditation bemerkte ich auch bei mir! Bisher konnte ich mir das auch noch nicht so richtig erklären. Letztens beim spazieren gehen im Wald abends, konnte ich ein leises Tuscheln bzw. Stimmen wahrnehmen. Ich dachte zuerst ein Förster oder so, aber konnte niemanden nach mehrmaligen schauen an der bestimmten Stelle sehen. Außerdem sah ich vor diesem Ereignis einen sehr großen humanuiden Schatten einige Meter vor mir über den Weg laufen. Da dachte ebenso erst, ist das jetzt Einbildung oder was!?:-) Dann erinnerte ich mich ein wenig später an meine Träume aus der Kindheit, dort sah ich auch öfters, wie Schattenwesen, die mir ordentlich Angst einjagten.
    Mal schauen wie es weiter geht, aber ich merke wie ich den Wald als Therapiewerkzeug nutze und noch mehr:-)
    Liebe Grüße, Ralf

  2. Hallo Leute,

    Auch ich sehe regelmäßig Gesichter wenn ich im Dunklen meine Augen schließe und zu Dissoziieren versuche.
    Ich weiß leider auch nicht warum das so ist und was ich davon halten soll.

    LG
    Philipp

  3. Hallo zusammen,

    bei der Erwähnung von Baumgeistern fiel mir ein Artikel über einen “9-Elemente-Wirbel” ein, weil dort einer schrieb, daß sich dort Helfer auf geistiger Ebene ansiedeln. Mag vielleicht etwas seltsam klingen, aber vielleicht kann da jemand etwas mit anfangen und es kombinieren.

    Was luzide Träume angeht, da bin ich etwas neidisch, obwohl ich sehr oft träume, nur eben bin ich im Kopf nicht wirklich so klar, daß man es luzide nennen kann … denke ich jedenfalls.

    Viele Grüße
    Jens

  4. Apropos Wirbel, heute hatte ich ein ganz kurzes Erlebnis im hypnagogen Zustand gehabt, als ich mich zuvor nachmittags schlafen gelegt habe. Ich konzentrierte mich darauf, eine Astralreise zu machen, bin dann aber eingepennt und fand mich in einem normalen Traum wieder. Als ich irgendwann aufwachte, hörte ich wieder diesen hochfrequenten Ton und schlitterte ein wenig aus meinem Körper, rutschte aber leider Sekunden später wieder rein. Ich konnte darauf vor mir so eine Art schwarzen Wirbel als Muster erkennen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.