Zirbeldrüsen-Flash: Doppelter Empfang

Zirbeldruesen-Flash

‘Zirbeldrüsen-Flash’ ist eine neue Unterkategorie, in der ich von plötzlichen Flashs, d.h. kurzen Spontanreaktionen der Zirbeldrüse berichte. Dabei kann es sein, dass ich mit meinem Bewusstsein temporär an andere Menschen oder Wesen angeschlossen bin und aus deren Perspektive das Geschehen wahrnehme oder die Umgebung oder Personen werden mit dem zusätzlichen, so genannten 3. Auge wahrgenommen.

In der letzten Zeit sind immer wieder ganz kurze Flashs aufgetaucht, für die es sich aber aufgrund der Kürze der Erfahrung nicht lohnt, meinen Blog dafür zu bemühen. Jetzt habe ich wieder einige Flashs angesammelt und ich kann einmal über sie berichten, weil ich den Eindruck besitze, dass unter ihnen ein gewisser Zusammenhang besteht.

In den letzten zwei Wochen gab es zum Einschlafen des Öfteren mehrere kleine innere Wahrnehmungen, in der meine Zirbeldrüse mal wieder aus heiterem Himmel aktiviert wurde und die ganz interessant waren. Mehrere Male nahm ich in der Einschlafphase oder beim Gang in die Küche Stimmen in meinem Kopf wahr. Entweder ein Flüstern oder Musik, aber einige Male auch ganz konkrete Sätze wie ein lauter Ausruf der Zahl 22 oder eine Art Botschaft mit dem Wortlaut “Ata-iede orr! Das Signal ist gesetzt” oder in einer Situation vernahm ich eine Stimme in einer fremden Sprache, die nicht von unserer Welt war und aus mehreren Zischlauten bestand. Diese Zischlaute waren derart fremdartig, dass mir, um es auch nur ansatzweise beschreiben zu können, mir nur ein sehr hartes Japanisch mit sehr auffälligen zischenden Vokalen auffiel. Ich sage bewusst Vokale, weil in deren Sprache das S eines definitiv zu sein schien. Welchen Sinn diese akustischen Wahrnehmungen besitzen, ist mir bis zum jetzigen Zeitpunkt jedoch unklar.

In der heutigen Nacht benutzte ich wieder einer meiner Dissoziationstechniken und ich konnte mich nur schwer konzentrieren. Das hatte zur Folge, dass manchmal einige gedankliche Bilder durch mein dissoziatives Netz hindurchschlüpfen konnten. Es waren nur alltägliche Gedanken, aber in einem Moment fiel mir plötzlich auf, dass die Bilder der Imagination, die zu mir durchgedrungen waren, gleichzeitig auf zwei Ebenen abliefen. Als ich meine Konzentration auf diese zweite Ebene richtete, ertappte ich mich selbst dabei, wie ich die ganze Zeit schon völlig selbstverständlich und ohne das geringste Exitement ein Objekt betrachtete, das ich höchst deutlich vor mir sah. Dieses war silberfarben, aber mit einem feinen Hauch goldener Partikel, die wie ein feiner, körniger Film aufgelegt war. Es war anfangs nur eine Kante, die ich betrachtete, aber langsam zoomte ich immer weiter heraus und durfte dann erkennen, dass es sich um ein UFO handelte, das auf dem Boden in einer Halle stand. Es besaß einen Durchmesser von ca. 20-30 Metern und war ungefähr 2,50 Meter hoch. Offensichtlich lief auf dieser zweiten Imaginations- bzw. Erinnerungsebene die Betrachtung dieses Fluggerätes bereits seit mehreren Minuten ab, ohne dass es mir aufgefallen war. Doch als es mir auffiel, war der Kontakt zu dieser zweiten Ebene sofort verschwunden.

All diese Wahrnehmungen scheinen eine Art außerirdischen Kontakt gemeinsam zu besitzen, wenn man näher darüber nachdenkt. Unabhängig davon, ob es sich um einen tatsächlichen Kontakt handelt oder um eine allegorische Erfahrung, die sich auf Präkognition stützt.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Wenn man sich manche Nachrichten im Internet anschaut, die von der Großpresse eher ungern gesendet werden, scheint es fast so, als nähere sich die Realität des First Contacts immer mehr an. Beispielsweise sei auf die kürzliche UFO-Sichtung (s. Link) in Bremen verwiesen, in der der Flugverkehr teilweise umgeleitet werden musste.

 

9 Kommentare zu “Zirbeldrüsen-Flash: Doppelter Empfang

  1. Das ist ja hochspannend. Ich halte es durchaus für möglich, daß in naher Zukunft nichtmenschliche Wesenheiten Kontakt zu uns aufnehmen.
    Ich habe zwar schon telepathisch eine Einladung für einen Besuch geschickt, doch bisher hat sich noch niemand sehen lassen. Vielleicht war ja auch schon jemand hier und ich habe es nur nicht wahrgenommen. Da fällt mir gerade eine Szene ein, die ich mal hatte. Da gab es im Internet einen Brief von einem Außerirdischen, die einen Aufruf an die Menschheit machten. Man soll das lesen und ganz laut JA sagen, wenn man einen Kontakt wünscht. Habe ich gemacht. Ich war ja ganz allein im Haus und ich konnte mich bei niemandem blamieren. Dann habe ich mich in die Mitte des Raumes gestellt und habe dann wieder gezweifelt, ob das alles nur Schwindel ist. Ich habe meine Augen geschlossen und habe dann laut gesagt: Wenn es Euch wirklich gibt, dann könntet Ihr mir ja einen kleinen Beweis schicken. Danach habe ich einen Schauer über meinen ganzen Körper gespürt. Das war so zwischen Gänsehaut und Ameisenkribbeln. Das ging so ca. 10 Sekunden so. Das war aber ein unbekanntes Körpergefühl. Das war für mich ein Beweis.

  2. Huhu Anja,

    als wir auf dem Matrix-Workshop waren und wir versucht haben nachts Kontakt zu einem Außerirdischen aufzunehmen, hatte ich ebenfalls ein kribbeln von Kopf bis Fuß – genau wie du es beschreibst…zwischen Gänsehaut und Ameisenkribbeln ;) Das ganze ging ein paar Sekunden lang und dann vernahm ich kurz ein Bild von einem nicht-menschlichen-Kopf (eines Außerirdischen?) und dann war alles vorbei…kurze Zeit später bin ich wieder eingeschlafen. Es war ein seltsames, aber zugleich faszinierendes Gefühl :)

    Liebe Grüße
    Ostara

    PS: würdest du uns den Link zukommen lassen? :)))

  3. Hallo liebe Anja,

    vielen liiieben Dank für den Link ;•))))) freu ;)

    Werde ihn mir gleich mal anschauen :))

    Herzliche Grüße
    Ostara

  4. Hallo,
    Endlich kann ich mich irgendwo äußern.
    Bei mir ist es so,dass seit einiger Zeit wenn ich meditiere Gesichter erscheinen. Heute war es das Teste mal ein wirkliches Alien Gesicht. Ich frage mich nun, ob da Anteile in mir sind oder ob ich ihnen schon begegnet bin. Ich habe such schon sehr lange die Angewohnheit, tiefgekühlte Speisen zu essen. Nicht alles, aber viele Produkte lege ich erst ins Gefrierfach und esse sie dann hart und kalt. Weiß jemand ob das zusammenhängen kann?
    1000 Grüße ,Lea

  5. Hallo Lea,
    danke für Deinen Kommentar.
    Und Du isst nun alles nur noch gefroren und nichts mehr gekocht? Ich denke, dies ist eine neue Ernährungsform. ;-) Einen Zusammenhang sehe ich da bisher nicht, aber möchte auch keinen ausschließen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  6. Ata iede orr ??

    il’i am-ta A’inoduor
    wird das ungefähr geschrieben sowas zu sagen kann kein Zufall bzw versehn sein….es bedeutet was böses dazu möcht ich mich nicht wirklich äußern :/.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.