Voynich Mauskript entschlüsselt? Forscher entdeckt eine fremde Sprache

voynich-manuskript-folie-33v

Das Voynich-Manuskript gilt als einer der letzten Geheimnisse, das in der Welt der vielen Bücher zu entdecken ist. Ein Manuskript, offenbar abgepaust und auf klassische Weise im Mittelalter kopiert worden. Die gemalten Zeichnung zeigen vorwiegend Bilder aus dem Bereich der Pflanzen- und Sternenkunde und macht einen recht esoterischen Eindruck…

Selbst die Milchstraße lässt sich darin finden und die Forscher sind noch heute erstaunt, wie man im Mittelalter hatte wissen können, dass die Milchstraße existiert, wenn noch daran geglaubt wurde, die Erde sei eine Scheibe und läge im Zentrum des Universums. Das Problem im Manuskript ist, dass es angefüllt ist mit fremden und unbekannten Glyphen. Selbst die CIA und andere Codeknacker hatten sich an dem Manuskript versucht und waren gescheitert. Irgendwann konnte nur noch die Möglichkeit bestehen, es nicht mit einem Verschlüsselungscode zu tun zu haben, sondern mit einer Sprache… die jedoch niemand mehr kannte.

Nun hat der Forscher Viktor V. Mykhaylov ein Buch veröffentlicht, in dem er behauptet, dass das Manuskript nun von ihm entschlüsselt worden sei. Er erklärt, dass es in einer toten Sprache verfasst worden sei, die sich Senzar nennt. Eine Mischung aus dem vedischen Sankskrit und Devanagari. Weiterhin ist er überzeugt, dass das Manuskript 1417 in Vilnius von Metropolit von Kiew und All-Rus-Ukraine, Litauen, Zhemaytia, Mlodovlakhia (Moldau), Gregory Tsamblak (Samvlah) und seinen Mönchen für die Königin von Bayern und Sophia verfasst worden sei. Königin Sophia war selbst sehr interessiert an esoterischen Themen und betrachtete sich selbst als die Göttin Ra bzw. vergleichte sich gern selbst mit ihr.

Viktor V. Mykhaylov, MA in Geschichte, Linguistik und Philosophie sowie einem M.Sc. in der Luft- und Raumfahrttechnik, erforschte das Manuskript über 16 Jahre und arbeitete dabei gelegentlich mit Greg Hodgens von der Universität in Arizona zusammen. Sie waren zuerst überzeugt, dass die Sprache im Voynich-Manuskript auf dem Lateinischen basierte. Doch sie mussten erkennen, dass dies nicht wirklich zutraf und durften dann begreifen, dass die Sprache im Manuskript noch vor dem vedischen Sanskrit hatte bestehen müssen.

Nachdem ich diese Richtung bestimmt hatte, konnte ich die Bedeutung aller Buchstaben des Manuskripts bestimmen sowie die Sprache, in der dieser Text verfasst wurde, unter Verwendung der Methode der vergleichenden historischen Forschung. Als ich die Bedeutung der Buchstaben herausfand, lernte ich den Inhalt des Textes zu studieren, der eine Vielzahl von Informationen über Mythologie, Geschichte, Philosophie, Astronomie, Astrologie und viele andere Dinge enthielt. Zeichnungen verschiedener Pflanzen, deren Teile: Wurzeln, Blätter, Zeichnungen der Tierkreiszeichen im Manuskript und das Tappenbad nackter Frauen, bezogen sich auch auf die Tatsache, dass Gregory Samvlakh der Königin Sophia erklären wollte, dass sie eine Erbkrankheit hatte, d.h. sie und ihr Mann Wenceslavs IV besaßen gemeinsame Vorfahren. Und ihre Kinderlosigkeit musste damals mit Naturheilmitteln behandelt werden.Ein weiterer Fehler der Forscher des Manuskripts war, dass sie unterschiedliche Kombinationen von zwei, drei, vier Buchstaben als einen wahrnahmen oder nur einzelne Teile dieser Kombinationen beachteten und als einen Buchstaben interpretierten. Wenn sie die Briefe und ihre Verbindungen zum Sanskrit und Devanagari mindestens einmal sehr genau studiert hätten, dann hätten sie bemerkt, dass sie den Briefen des Manuskriptes ähnlich sind. D.h. der Text selbst enthält Diphthongs, Triphthongs und Kombinationen von vier Buchstaben, die als separate Wörter gelesen werden. Ich konnte die Sprache durch ein genaueres Studium und Studium der Ursprungsgeschichte der Proto-Sprache bestimmen. Ich konnte feststellen, dass es sich um Senzar handelt. Der Fehler der Forscher war auch die falsche Interpretation der Herkunft des Manuskripts – dass die alten Burgen nur in Italien existierten und nicht in anderen Teilen Europas. Das Ergebnis meiner Forschung seit fast 16 Jahren war das Schreiben dieses Buches “Mystery of Senzar”. Es enthält eine sehr konzentrierte Erklärung über den Ursprung des Manuskripts, den Grund für das Schreiben und wer Autor und Empfänger dessen gewesen war. Ich hoffe, das Buch wird für die Leser interessant sein. Dank der Lektüre dieses Manuskripts erhielt ich den Schlüssel zum Verständnis und zur Erklärung des Ursprungs aller Religionen und ihrer Namen, die existierten und jetzt existieren, des Ursprungs aller Stämme und Zivilisationen und ihrer Namen, derjenigen, die existierten und jetzt existieren, die Ursprung aller gesprochenen Sprachen und sprechen jetzt auf der Erde. Ich werde all diese Informationen in meinen nächsten Büchern über Druiden und Kelten, Skythen und Hunnen, etruskische und baskische, Maya und Baktier usw. anzeigen.

Hierzu nehme man einen Auszug aus dem Voynich-Manuskript von Folie (Seite) 33v. Die Manuskriptsprache ist laut Viktor Senzar mit einigen ägyptischen Hieroglyphen. Einige Wörter klingen ähnlich wie im Sanskrit und einige moderne slawische Sprachen:

Shto Go Ra Bo Ra Oko Gozhje? Se Oko bozje poshto nese? Oko Vola de? O pani tse Go Ra bozje Pada?
Te po Oku se?
Oko Bo zle Oko se? Vy tse? Was ist mit Bo Oko bozje po Oku se? Se shto Bo zle? Vy shto Bo zle po Go zle?
Oko Bo Ra poputa se?
Oko se? Oko se tse? Puta Bo Oko se? Vy tse Bo Oko Los geht’s? Vy te Bo Ra Oko se? Te Go Zle Oko se?
Shto Bo Te Bo Ra?
Opo Oko se Oko Gole? Sva te Go Ra? Bo Ra opo Oko? Bo shto vy Oko se? Pani Oko se? Se Tin ‘Oko se? Oko vy Bo Oko li? Bo Oko Vuzhje?
Shto po Oku se?
Povi Oko in Bozhje? Poputa se? Oko vy Ra? Bo Ra li? Poshto se Oko se? Shto se Oko se? Seta Bo Ra pani tse? Oko se?
Se Panove Oko Go Ra bule Bozhje?
Wie geht es weiter? Ok ok? Po Bo Oko se? Vola Oko se? Wie geht es weiter?
Shto opo Oku se?
Opputa Oko se? Vola shto ne Oko se? Oko bozzje vy tse? Ponovyly Bo Ra Bozje? Po Bo Oko se? Opo Oko se? Shcho Go Ra Go Ra?
Oko Bo Ra gehen Ra?
Bo Ra o Pannuse? Tamy Bo Oko se? Vy te pase? Vy te Bo Ra? Vy Tin ‘Oka se pase? Oko Gozhje Oko ose? Oko se? Oko Bo Ra Bozhje? Vy te Bo Ra se?
De Bo Ra? Vy Ra Bozhje po Viri? Go Ra oputa Bo Zir (Zo Ra)? Bo {dark} Ra opovely? Viru po Bo Ra puta se? Bo Ra Bozhje? Vy te bozje? Gehen Sie Oko bule Oko se?
Li Bo Vy Bo Ra?
Vy Ra panuse? Live Oko Bozhje vy Vira? Vy Tamy Bo Oko se? Vy te bule se? Te Bo Ra bule Tamy (Tinne) se? Vy Ra Bo Zle?

(Die Hieroglyphen können nur in Microsoft Word mit dem speziellen Font “Voynich” dargestellt werden.)

Übersetzung:

“Was ist God Go Ra – Auge des Gehens (Kuh oder Ochse)? Wofür trägst du dieses Pseudogottauge? Wo ist das Auge des Ochsen? O meine Dame, ist Gott Ra der Pseudo-Gottfuß (von Budha)?
Ist das nach diesem Auge?
Ist das Auge des Bösen? Bist du das? Bist du ein ehemaliger Pseudogott nach diesem Auge? Ist das der Gott des Bösen? Was bist du – die Göttin des Bösen gemäß dem bösen Gehen?
Wurdest du nur mit diesem Auge Gottes verwechselt?
Mit diesem Auge? Ist es das Auge? Bist du dieses Auge? Bist du dieses böse Gottesauge? Bist du dieses Auge von Gott Ra? Bist du das Auge des Bösen?
Was ist Gott – dieser Gott Ra?
Ist das nackte Auge dem Auge entsprechend? Ist der Ruhm der Mutter Ra? Ist Göttin Ra dem Auge entsprechend? Was ist Gott – bist du dieses Auge? Ist sie die Dame dieses Auges? Ist dieser Schatten dieses Auge? Bist du das Auge – Gottes Auge? Göttin des Auges von Grass-Snare?
Was ist nach dem Auge?
Sag mal, bist du das Auge Gottes? Wurde es nur verwechselt? Bist du ein Auge von Ra? Von Gott Ra? Wofür ist dieses Auge? Was ist das Auge? Ist die Lady nur Gott Ra von Seth? Dieses Auge?
Ist dies das Pan-Auge von Gott Ra das des ehemaligen Gottes?
Bist du diese Göttin Ra laut diesem Auge? Laut Gott ist es dieses Auge? Ist es das Auge des Ochsen? Bist du dieser Ra nach dem Auge Gottes?
Was kommt nach diesem Auge?
O Dame, Göttin Ra ist diesem Auge entsprechend? Bist du mit diesem Auge vermischt? Was ist dieses Auge, wenn nicht das des Ochsen? Bist du ein Auge des Pseudogottes?Ein weiterer Pseudogott namens Ra? Kommt nach Gott dieses Auge? Nach diesem Auge? Was ist Gott Ra? Gott Ra?
Ist das Auge des Gottes Ra – Gott Ra?
O Dame, bist du Göttin Ra? Ist dies das Auge der Göttin Tama (oder der Schattenfrau)? Bist du so weidend? Bist du diese Göttin Ra? Weidest du das Schatten des Auges? Ist das Auge Ra’s dieses Auge? Dieses Auge? Ist das Auge des Ra Gottes? Bist du diese Göttin Ra?
Wo ist die Göttin Ra?
Sind Sie gemäß dem Glauben ein Ra der Göttin? Go Ra ist der Gott Zir (Zo Ra) vermischt {Sight of Ra}? Hast du Göttin Ra geboren? Hast du den Glauben gemäß Gott Ra vermischt? Ist Ra von Gott? Bist du die Pseudogöttin? Ist Eye of Go dieses ehemalige Auge?
Bist du Göttin oder Göttin Ra?
Bist du Ra, Lady? Glaubst du an Gottes linkes Auge? Bist du das Auge der Göttin Tama? Bist du das früher gewesen? Ist das die ehemalige Göttin Ra Tama {Schattenfrau}? Bist du wütend, Göttin Ra?”

Es klingt fast wie eine Beschwörung oder eine Formel, die in der Magie häufig verwendet werden. Aber ob diese Übersetzung nun die endgültige darstellt, das muss noch beurteilt werden, aber es liegt nahe, dass Viktor V. Mykhaylov dem Geheimnis vielleicht ein wenig näher gekommen ist.

Mykhaylov’s Buch ist HIER erhältlich.

~.~

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, Luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.

2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger – Auch der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung, Reinkarnationszyklus, der Untersberg u.v.m. Schnell abonnieren!

3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das neueste Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon zu erwerben!

5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…

6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m.

Quellen:
Blog World Mysteries
Neue Erkenntnisse über das Voynich-Manuskript
“Das Voynich-Manuskript – Betrachtung und Analyse des bisher unlesbaren Manuskriptes”, Jonathan Dilas, PDF
“Mystery of Senzar – Voynich Manuscript decoded”, Viktor V. Mykhaylov
Folie 33v

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.