Video: Das Himmelsphänomen von Trinidad

Trinidad-Phaenomen

Eine sehr kuriose und seltsame Himmelsbeobachtung wurde am 31. Oktober d.J. um 13 Uhr am Himmel in Tunapuna bei Trinidad gemacht. Geistesgegenwärtig hat Rodney McLean sofort zu seinem Smartphone gegriffen und das Himmelsphänomen aufgezeichnet.

Die Qualität ist überraschend gut für ein Smartphone, auch nachdem er an das seltsame Objekt herangezoomt hat. Zu sehen in den Wolken ist eine rötliche Oberfläche, die wie ein abgerundetes Viereck aussieht und irgendwie den Anschein macht, als wäre es eine Art Portal oder geradezu ein Fenster in eine andere ferne Welt.

Noch heute diskutieren viele Menschen im Internet über dieses Phänomen. Niemand kann so recht erklären, worum es sich dabei handeln mag. Es hängt dort oben einfach zwischen den Wolken wie ein riesiges Stoffkissen mit seltsamen Mustern.

Bei näherer Betrachtung und einigen Fotos im Falschfarbenmodus und in Schwarzweiß zeigt sich, dass dieses Gebilde nicht nur von unten her ein sehr breiter Strahl wahrzunehmen ist, sondern dass sich das Objekt zwar nicht bewegt, aber das, was man an dem Objekt erkennen kann, sich irgendetwas in dessen Inneren langsam nach rechts verschiebt. Während dieser Verschiebung in diesem Feld erscheint die Oberfläche plötzlich dreidimensional und man erhält den Eindruck, dass man in eine Höhle blickt bzw. auf eine fremde Landschaft.

Somit kann es kein UFO oder eine andere Art Raumschiff sein, denn die Bewegung und der Blick in die Tiefe bewegt sich auf bzw. innerhalb des “Objektes”. Daher ist die Annahme, es könne sich dabei um ein Portal bzw. ein Fenster in eine andere Welt handeln, vermutlich die wahrscheinlichste.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Um eine Fälschung (Fake) kann es sich hierbei nicht handeln, es waren viele Zeugen anwesend, die später noch lange über dieses Phänomen diskutiert haben. Einige haben auch Fotos von dem Objekt/Tor gemacht.

Weitere verrückte Theorien und Ideen zu diesem Phänomen:

– Es ist eine alternative Realität.
– Ich denke, es ist Planet X, der über eine Plasmaverbindung mit der Erde verbunden ist.
– Wettermaniplation!
– HAARP!
– Das ist ein brennender Schädel!
– Das ist Hexenmagie!
– Dämonen schauen dort hindurch.
– Das ist ein natürliches Wolkenphänomen
– Ein Portal in eine anere Dimension.
– Fehler in der Matrix.
– Das ist eine Pileuswolke.
– Unser Weltensimulator hat eine Panne.
– Ein Zeichen Gottes!
– Liegt Trinidad nicht in der Nähe des Bermudadreiecks?
– Das ist ein Komet! Bald ist er hier!
– Das Tor ist offen! Jetzt kommen sie!
– Die Zeichen für das Ende der Welt.
– Sieht aus wie ein anderer Planet.
– Es hat ja Krater auf dem Objekt. Ist es ein Blick zu einem anderen Mond?

Was denkst Du darüber?


Quellen:
Youtube: 1 2 3 4 5

~.~

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.

2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger – Auch der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung, Reinkarnationszyklus u.v.m. Schnell abonnieren!

3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das neueste Buch des Matrixbloggers und jetzt bei Amazon zu bekommen!

5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…

6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m.

Share:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.