Untersberg: Die bekanntesten Phänomene am 14. und 15. August

untersberg-zeitphaenomene-forschung

“Untersberg” betrifft meine Forschungen zu diesem mystischen und geheimnisvollen Berg. Seltsame Zeitphänomene und Zeitverschiebungen kommen am Untersberg immer wieder vor…

Der 14. und 15. August sind die bekanntesten Tage, was die Erkundung des Untersbergs betrifft. Die meisten Zeitphänomene und andere mysteriöse Begebenheiten scheinen sich an diesem Datum in jedem Jahr anzuhäufen. Auch in diesem Jahr geht es mal wieder los…

Zu den erwähnten Phänomenen am Untersberg gehören mitunter seltsame Lichterscheinungen, die Sichtung von Kobolden und Zwerge, die große Schätze in ihren unterirdischen Höhlen bunkern und gelegentlich sichtbar werden sowie erzählen alte Legenden von weiblichen Faunen, welche Männer in unterirdische Höhlen locken und erst nach Monaten oder Jahren wieder hervorkommen. Zudem sind bis zum heutigen Tage Zeitphänomene und Berichte von Zeitsprüngen aufgetaucht. Gern wird der Berg auch wegen seiner vielen Heilquellen aufgesucht, die es an verschiedenen Plätzen zu finden gibt. Der Name Untersberg soll, wegen der vielen unterirdischen Höhlen und verborgenen Gänge, die es in der Unterwelt gibt, so auch seine Bezeichnung erhalten haben.

Der  14. und 15. August sind daher zu einem überregionalen Treffpunkt für viele spirituelle Menschen und Forscher geworden, die dem Geheimnis des Berges auf die Spur kommen wollen. Es werden an diesem Tage in den vierzehn Untersbergkirchen Feiern abgehalten, die in der Großgmainer Pfarrkirche meist ihren Höhepunkt finden. Dort wurden bei energetischen Messungen festgestellt, dass sich viele Energien an diesem Ort sammeln. Der dort ansässige Pfarrer Herbert Josef Schmatzberger spürt seinen Aussagen nach sehr stark die dortigen Energien. Er pendelt sogar – sehr zum Missfallen der Kirche.

Doch davon ganz unabhängig erkunden spirituelle Suchende und Interessierte an den Zeitphänomen in Gruppen oder allein den Berg auf vielerlei Weise. Ebenfalls ist es ein Treffpunkt, um sich einmal zu begegnen und die neuesten Infos und Geschichten auszutauschen, die es zu dem Berg gibt. Startpunkt ist zumeist Berchtesgarden, mit der Möglichkeit, die meisten Höhlen aufzusuchen oder an der Untersberger Seilbahn in Grödig, um zum Berg hinaufzufahren.

Die Geschichten, die sich um den Untersberg ranken, zeigen u.a. Fotos von Personen, die in der Zeit gesprungen sind oder Lichter, die immer wieder auftauchen und verschwinden. Begonnen hat die Begeisterung der meisten Interessierten um den Berg am 14. August 1987. Dort verschwanden zwei Frauen und ein Mann aus Deutschland für zwei Monate auf unerklärliche Art und Weise. Als sie wieder auftauchten, mussten sie entdecken, dass ihr Auto auf ihrem Parkplatz abgeschleppt worden war und sich der August zum Oktober gewandelt hatte.

Dem nicht genug, denn am 21. Juni und am 15. August soll oftmals ein unerklärliches Lichtphänomen am”Steinernen Kaser” zu sehen sein – einer Höhle, weit oben auf dem Berg. Manche behaupten, dass diesem Lichtphänomen ein Zeitportal zugrunde läge, dass sich eben an diesen Tagen im Jahr öffne.

Auch “Karl der Große” ist in die Legenden des Untersberges eingewoben, denn er sei der König des dort ansässigen Zwergenvolkes sein. Diese Legende wurde einigen Vermutungen nach, in abgewandelter Form, auch Teil der bekannten Trilogie “Herr der Ringe”, als Aragorn in den Berg ging, um den König der Geister aufzusuchen und ihn um Hilfe zu bitten.

Vom Flugzeug aus kann man deutlich erkennen, dass der Berg eigentlich eine dreieckige Form aufweist. Seine Spitze zeigt Richtung Osten. Nur die wenigsten wissen um diese Tatsache.

Vielleicht sieht man sich am Berg oder auf den vielen Wanderwegen am Untersberg.

~.~

Die besten und heißesten Tipps zu den Arbeiten des Matrixbloggers in der Öffentlichkeit:

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix u.v.m.
2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung und den Reinkarnationszyklus. Schnell abonnieren.
3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das nagelneue Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon zu erwerben!
5. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood, coole T-Shirt u.v.m.

Quellen:
Merkur
Wikia
MeinBezirk
Alpenfestung

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Share:
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.