UFOs und Infrarot: UFOs im Krieg

Mit seiner Familie in den Campingurlaub zu fahren, ist eine alljährliche Maßnahme für Ed Grimsley. Um sich die Abende etwas netter zu gestalten, erlaubte er sich den Spaß, sich ein Infrarot-Fernglas zu besorgen, um Dinge in der Nacht zu sehen, die man ansonsten nicht so gut sieht. Wenn ihm besonders langweilig war, schaute er damit in die Sterne, weil diese Ferngläser das Licht der Sterne verstärkt und somit viel mehr zu sehen sind als gewöhnlich. Doch Ed Grimsley entdeckte plötzlich Unglaubliches! Er konnte ganz deutlich UFOs hoch oben in der Erdatmosphäre erkennen. In mancher Nacht sah er 10 bis 50 Scheiben, die unentwegt das Firmament mit den atemberaubensten Kapriolen durchkreuzten. Mehr noch, denn nach den vielen Nächten, die er sich neugierig und fasziniert um die Ohren geschlagen hatte, kam er bei seinen unzähligen Beobachtungen zu der schockierenden Einsicht: Diese UFOs befinden sich im Krieg untereinander!

Grimsley konnte erkennen, wie sie mit Strahlen aufeinander schossen und manche von ihnen explodierten lautlos. Mit diesem Wissen ging er an die Öffentlichkeit und fühlte sich zu einer Mission berufen, die da lautet:

“Meine Mission ist es, den Menschen zu zeigen, was die ganze Zeit in der Erdatmosphäre geschieht. Ich möchte, dass die Menschen damit beginnen, durch Infrarot-Ferngläser zu schauen und ebenso die Kämpfe sehen, die zwischen Flugzeugen und untertassenförmigen Objekten stattfinden. Um Leuten ebenfalls die Chance zu geben, diese Dinge ebenfalls zu beobachten, plane ich Treffen zur Himmelsbeobachtung. Je mehr Menschen dies sehen, so wird es vielleicht jemandem auffallen und über diese Sache in den Medien berichten. Wer immer es ist, mit dem wir im Krieg sind, aber es ist sehr ernst und eine Bedrohung für die Nationale Sicherheit.”

Mittlerweile gibt es schon einige Menschen, die diese UFOs im Orbit beobachtet und sogar gefilmt haben, wie sie aufeinander schießen und explodieren. Diese Filme sind mittlerweile auf DVD erhältlich. Scheinbar sind diese Kämpfe in den meisten Fällen außerhalb der Erdatmosphäre und somit lautlos. Doch wenn sich tatsächlich im Erdorbit ein Krieg abspielt, warum bekommen wir nichts davon mit? Nehmen Ed Grimsley und andere mit ähnlichem Equipment nur Unsinn wahr oder haben wir es hier tatsächlich mit einem geheimgehaltenen Krieg zu tun?

Um die Nationale Sicherheit muss man sich vermutlich nicht sorgen, denn da sich die Luftwaffe verschiedener Regierungen bereits in diesem Kampf verwickelt sehen, müssen diese nicht mehr darüber aufgeklärt werden. Wenn sich wirklich ein Krieg im Orbit abspielt, bleibt trotzalledem völlig ungeklärt, warum wir nichts davon mitbekommen! Die einzige Erklärung dafür wäre, dass der Angreifer nichts gegen die Völker auf dem Planeten Erde einzuwenden hat, sondern nur gegen gewisse Befehlshaber. Vielleicht sind die Angreifer sogar die Befreier, um den Menschen aus seinem langjährigen Schlaf zu holen, der von den Regierungen dieser Welt weiterhin gefördert wird? Man kann es nicht mit Sicherheit sagen.

Ich erinnere mich dazu an einen Traum, den ich vor ca. zehn Jahren erlebte. Nach diesem Traum war ich völlig verwundert, was er mir wohl zu sagen hatte:

In der Nacht hatte ich mich ins Bett gelegt und meditiert. Mein Vorhaben war es, in das Kollektivbewusstsein einzudringen und dort nach Informationen zu suchen. Manche nennen diese Informationsebene auch Akasha-Chronik und sie soll sämtliche Gedanken, Unterhaltungen, Bilder und Gefühle aller Menschen beinhalten, die jemals gelebt haben, leben und leben werden. Eine unfassbar umfangreiche Chronik mit den unglaublichsten Informationen. Während ich also versuchte, diese Chronik zu betreten, gelang es mir plötzlich, mit einem Sprung aus meinem Körper zu gelangen und erkannte diese Unmenge an Informationen, die auf mich zukamen. Im nächsten Augenblick konnte ich unzählige Gedanken hören… Zuerst waren sie wie ein Flüstern, aber dann wurden sie lauter und lauter. Kurz darauf hörte ich plötzlich einen Satz von einem Piloten in einem Überschallflugzeug per Funk: “The war is over!”

Es war ein Funkspruch, den der Pilot nach einem Einsatz an sein Geschwader bzw. an die Basis abgegeben hatte.

Hier endet leider bereits dieser kurze Ausflug in die Chronik. Für meinen Teil war ich jedoch äußert überrascht, denn was war das für ein Krieg, der nun plötzlich vorbei sein sollte? Es gab zur Zeit überhaupt keinen Krieg. Auch klang es eher so, als wollte der Pilot sagen, dass ein ausgiebiger Kampf beendet war, nicht unbedingt der ganze Krieg. Auch kann es nicht der 2. Weltkrieg gewesen sein, da es ein Überschallflugzeug war, in dem der Pilot gesessen hatte. Es war eine seltsame Wahrnehmung.

Im Zusammenhang zu dem, was Ed Grimsley den Menschen mitzuteilen versucht – der mitunter behauptet, der Krieg liefe schon seit mehreren Jahrzehnten – würde diese Information aus dem Kollektivbewusstsein einen Sinn ergeben. Im gleichen Kontext mag man sich daran erinnern, wie der englische Hacker Gary McKinnon behauptete, dass er in die Computer der NASA eingedrungen wäre und dort Ranglisten und Pilotenlisten von Menschen und Außerirdischen vorfand. Nicht zuletzt wurde auch mittlerweile der Ex-CIA-Agent  Boris Korczak zum neuen Leiter der NASA ernannt.

.
Quellen:
http://www.edgrimsley.com
http://www.youtube.com/watch?v=Fslytp-jT44

http://www.youtube.com/watch?v=5kVgDcDS4Q8
http://www.youtube.com/watch?v=XqMf3towVVI&NR=1
http://www.youtube.com/user/NightvisionUFO?blend=23&ob=5

Share:

4 Kommentare zu “UFOs und Infrarot: UFOs im Krieg

  1. hallo Jonathan!

    “eine Bedrohung für die nationale Sicherheit.”

    Kein Ami denkt an den Rest der Welt. Traurig.

    Sind denn diese Ufos uns nur in Geschwindigkeit, Manövrierfähigkeit und Tarnung überlegen? Wieso schon so lange Krieg? Wo bleibt die spirituelle Rasse, die alle mit nem Fingerschnippen die richtigen Informationen zukommen lässt bzw. erleuchtet? Ach ich Träumer… aber warum immer so mühselig und schmerzhaft? Scheiß Kriege…

    Hoffentlich kommt bald ein Buch mit dem Titel UFO PEACE. ;-)

  2. Hallo Louis,
    ja, da hast Du Recht. ;-)
    Persönlich weiß ich noch nicht, was ich davon halten soll. Bisher habe ich noch keinen Film gesehen, in welchem das mit dem “Krieg” belegt wäre. Grimsley scheint jedoch sehr überzeugt zu sein.
    Liebe Grüße, Jonathan

  3. Hallo Jonathan,

    wirklich ein toller Beitrag und generell dein ganzer Blog ist super interessant.

    Ich denke sowieso, dass wir nicht alleine im Universum sind und irgendwann werden wir schon sehen wer da noch alles auf uns wartet! :-)

    Gruss

    Michael

    PS: schau doch mal auf meine Website. Vielleicht wäre das etwas für Dich um deinen Blog und deine Website noch bekannter zu machen?

  4. Hallo Michael,
    danke für Deinen Kommentar.
    Die Blogeinträge werden sicherlich noch spannender. Es gibt viele Projekte an denen ich z.Z. arbeite. Sicherlich kann ich einen Teil davon hier veröffentlichen. Ich freue mich darum auf Deine stetige Wiederkehr.
    Liebe Grüße, Jonathan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.