Technik-Ecke: Der Geisterdetektor

Gestern habe ich von einem Mann aus dem fernen Amerika ein Gerät zugeschickt bekommen, das über mehrere Fähigkeiten verfügt und ich diese nun einmal testen soll. Mitunter kann es verschiedene Strahlenfelder messen, dazu gehören Mikrowellenstrahlungen (wie sie in Feldern mit authentischen Kornkreisen bereits erfolgreich gemessen wurden) sowie magnetische und elektromagnetische Feldveränderungen (wie sie z.B. durch Verstorbene bzw. Menschen, die in ihrem zweiten Körper unterwegs sind, ausgelöst werden können, aber auch mittels anderer Phänomene, die Vergleichbares auslösen, wie UFOs, die in der Nähe auftauchen und laut Forschern aufgrund ihres Antriebes durchaus starke Feldveränderungen bewirken).

Das Gerät wird mit Batterien angetrieben und agiert eigentlich vergleichbar mit einem Geigerzähler, nur dass es eben keine Radioaktivität misst. Das wäre sicherlich noch ein weiteres interessantes Feature gewesen. Der Wunsch des Mannes ist, der gern anonym bleiben möchte, dass ich das Gerät testen, meine Meinung dazu äußern und diese auch ruhig in diesem Blog veröffentlichen soll. Er liest natürlich mit und ist nun gespannt auf meine Ergebnisse. Vermutlich liegt sein Vorteil darin, mich auszuwählen, weil ich die Anwesenheit von “Geistern” oder anderen Phänomenen zuweilen auch intuitiv wahrnehmen kann. Somit kann ich persönlich und technisch die Fähigkeiten des Gerätes beurteilen und gleichzeitig vergleichen.

Darüber hinaus ist auch im Gespräch, dass ich in naher Zukunft ein Infrarot-Gerät austesten soll, mit der Absicht, außergewöhnliche Phänomene sichtbar zu machen. Die Theorie dazu basiert auf der Tasache, dass Infrarot Dinge sichtbar machen kann, die das normale Auge einfach nicht wahrnehmen kann. Somit gehören theoretisch dazu auch getarnte UFOs am Himmel, die im Spektralbereich elektromagnetische Wellen ausstrahlen bzw. Wesen, welche sich nur in absoluter Dunkelheit zeigen, und so sichtbar gemacht werden können. Man kennt ja diese Actionfilme, in denen jemand ein solches IR-Gerät trägt und damit in der Dunkelheit sehen kann, während andere nichts sehen können. Ich habe auch darüber nachgedacht, hier einmal fotografisch oder auch filmtechnisch mit IR-Filtern zu arbeiten, um zu sehen, welche Ergebnisse sie bringen können.Vielleicht werde ich das ins Kalkül ziehen.

Laut einiger Recherchen gibt es bereits Gerätschaften, um beispielsweise UFOs per Infrarot sichtbar zu machen. Dabei wird von den so genannten UFO-Hunters (UFO-Jäger) davon ausgegangen, dass 95% aller UFOs eine Tarnvorrichtung besitzen, die sich dem Lichtspektrum des menschlichen Auges entzieht. Infrarot hingegen ermöglicht aber weiterhin, dass sie sichtbar gemacht werden können und dies nicht nur in der Nacht. In diesem Kontext konnte ich herausfinden, dass sich auch tagsüber häufig UFOs über den Städten positionieren und dort minuten- oder gar stundenlang in einer Beobachtungsstellung sind. (Wer sich daran erinnert: Das so genannte Philadelphia-Experiment wurde aufgrund des Fundes außerirdischer Technologie, also aus einem abgestürzten UFO entwendet, überhaupt erst durchgeführt. Ziel dieses Experiments war es, Schiffe für das Radar und Auge unsichtbar zu machen.)

Wie man unschwer erkennen kann, verspricht es, in der nächsten Zeit einige sehr interessante Einträge in meinem Forschungs- und Traumtagebuch zu geben. Natürlich werde ich meine Leser auf dem Laufenden halten.

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Share:

9 Kommentare zu “Technik-Ecke: Der Geisterdetektor

  1. Hallo Jonathan,

    ja, das hört sich sehr interessant an
    und ich bin schon gespannt auf entspr.Berichte!

    Einen schönen Sonntag noch
    und interessante Erfahrungen,
    Allen!
    Mala

  2. hallo jonathan
    das ist ja spannend…ich habe vor ein paar tagen einen traum gehabt, der mich etwas beunruhigt hat. einen alptraum. trotzdem gab es drinnen etwas, was ich für möglich gehalten habe. unter anderem, hat man in diesem traum eine frau mit schüssen getötet, und sofort danach hat man sich auf die energie konzentriert oder das licht, was ohne den fysischen körper weiter gelebt hat. diese hat man genau wahrgenommen – für mich als zuschauer war sie in dem traum gut sichtbar – und man wollte diese energie anschliessend auch töten. ob es nun möglich war diese “seele” oder einen teil von ihr zu vernichten, kann ich mich nicht genau erinnern. so weit sind wir also hier auf der erde gekommen, dachte ich mir später, als ich über diesen traum nachgedacht habe.
    solche geräte wie du beschreibst können sicher viel gutes bewirken. ich frage mich wenn diese energien dann auf diese weise erkennbar werden, was weiter mit diesen erkenntnissen und messungen geschiet. sicher können wir eben alles für die verschiedensten zwecke anwenden. was faszinierend ist und hilfreich sein kann, da gibt es auch die möglichkeiten es auf unterschiedliche art und weise zu benützen.
    auf jedenfall wünsche ich deinen beobachtungen alles gute und finde es sehr spannend, habe schon auch etwas in der richtung gehört, über solche geräte.
    ob sich auch die zwerge und die elfen für diese messungen “sichtbar” machen werden :-)?
    viele liebe grüsse von sarah

  3. Hallo!

    Vielleicht weicht es ein wenig vom Thema ab, aber apropos Technik:

    Habe heute von einer verrückten aber plausiblen und beunruhigenden “Verschwörungstheorie” gehört. Dort heißt es, dass die “Drahtzieher” bald eine “echte himmlische Offenbarung” inszenieren wollen, mit der neuesten Technik. Die wollen je nach Land und Religion Jesus, Mohammed etc im Firmament MESSBAR erscheinen lassen, irgendwas mit Holographie, um die Massen zu täuschen, mit vermeindlichen “positiven” Botschaft um die Bevölkerung dann zu einer Anzahl von einer halben Milliarde zu reduzieren.

    Klingt hahnebüchend aber sollte es diese “Drahtzieher im Hintergrund” wirklich geben, halte ich es für plausibel. Denn eine “echte” und messbare Erscheinung, in solch einer kaputten Welt, wo selbst die “priviligierten” Westler voller Sehnsucht stecken, nach “mehr”, nach einem Sinn, nach all dem stumpfsinnigen Konsumieren in unserer Gessellschaft suchen…ich meine, WER ist schon richtig glücklich und ausgeglichen?? Suchen wir nicht ALLE nach einem höheren Sinn, nach der Erleuchtung, nach irgend etwas, was uns dauerhaften Glück bringt??

    Der BEDARF ist riesig, und solch ein “Spektakel” würde wie wild um sich greifen und die Massen manipulieren.

    Als ich davon hörte musste ich schon schlucken… hoffen wir, es ist wirklich nur eine Spinnerei eifriger “Verschwörungstheoretiker”.

    Hast Du was davon gehört oder gar “erspürt”, lieber Jonathan? Wie denkst Du darüber?

    Mögen wir alle rechtzeitig erwachen!!

    Liebe Grüße

    Louis

  4. Hallo Louis,
    danke für Deinen Beitrag.
    Natürlich suchen viele Menschen stets nach einem Menschen, der jesusgleich allen das Heil bringt. Doch persönlich glaube ich nicht, dass jemand eine himmlische Offenbarung inszenieren würde. Das Volk ist technologisch mittlerweile einigermaßen aufgeklärt, als dass es sich – wie einst in der Geschichte – von einem Hologramm täuschen ließe. ;-) Jedenfalls habe ich bisher nichts darüber erspürt.
    Liebe Grüße, Jonathan

  5. Hallo Sarah,
    danke für Deinen Kommentar.
    Dafür sind im Vornherein Vorkehrungen getroffen worden, als dass es möglich wäre, eine Seele einzufangen. Das ist nicht möglich. Die Möglichkeit spiegelt nur die Befüchtung des Egos wider, eingefangen zu werden.
    Ich weiß nicht, ob sich Naturwesen sichtbar machen lassen. Mal schauen. :-) Persönlich glaube ich es nicht, aber ausprobiert würde es natürlich trotzdem.
    Liebe Grüße, Jonathan

  6. danke lieber Jonathan, beruhigend, und ja, Du hast denke ich Recht! Meine Befürchtung wäre schlicht die Massenhysterie, die sich erst beruhigen würde wenn genug Menschen Gegenbeweise erbracht haben. Z.B., dass die Quelle der Erscheinungen “seltsamerweise” nicht vom Himmel, sondern von der Erde kommen.

    Schön, das Antispam-Wort ist gerade “Ruhe”. Das passt!

    Hallo Sarah:
    intuitiv würde ich auch sagen, dass die eingefangene Seele Deine Ängste wiederspiegelt hat. Sowas wird man immer an “andere” beobachten, selbst wird dir das aber nie passieren. Diese “Andere” sind dann auch sicher bloß Projektionen.

    Wann immer ich mich meinen Ängsten gestellt habe, bin ich kopfüber “reingesprungen” und es lößte sich auf und verschwand.

    Liebe Grüße

    Louis

  7. lieber jonathan und louis,

    danke für eure bemerkungen. ich denke auch das die seele an sich “unsterblich” ist und so kann man sie auch nicht vernichten. trotzdem frage ich mich wie weit wir bei dem umgang mit energien – und gerade dann wenn das bewusstsein immer mehr erweitert wird – wie weit auch da möglich ist energien zu beeinflüssen, ob nun negativ oder positiv. jonathan schreibt ja auch wie er in den träumen verstorbenen seelen hilft sich z.b. bewusst zu machen das sie nicht mehr auf erde leben. so kann jemand ein erweitertes bewusstsein auch auf verschiedener weise benützen, auch so das es nicht in erster linie für das wohl des anderen ist. es gab schon auch in der geschichte leute mit sehr weit entwickeltem bewusstsein, die es dann zu eigenen zwecken und nicht gerade liebenswürdig benützt haben und damit viel schlimmes bewirkt haben in der geschichte. also die arbeit mit den energien die “zwischen den welten” existieren das ist die frage die mich beschäftigt. hass, liebe, erkenntniss oder gleichgültigkeit gibt es wahrscheinlich auch nach dem tod und bleibt nicht ohne wirkung, also man kann sich beidseitig auch beeinflüssen, ob nun hier auf der erde lebend oder ohne den fysischen körper lebend. in diese richtung etwa geht meine neugierde :-)
    liebe grüsse sarah

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.