Suche nach Erleuchtung: Erinnerungen im verschwiegenen Kreis (Teil 74)

alles-ueber-Die-Matrix

Weiter geht es mit Erinnerungen an das wahre Selbst und anderen Menschen, die einen ähnlichen Weg eingeschlagen haben. Oft begegne ich solchen in meinen Träumen. Sie berichten mir von ihren Ergebnissen und Bemühungen. Auch in dieser Nacht gelang mir eine Verlagerung meines Bewusstseins in den Weiten der vielen Realitäten…

Ich befand mich in diesem Traum in einem Raum, der verschwiegen und irgendwie konspirativ wirkte. Wir saßen an einem großen Tisch und waren vielleicht ungefähr zehn Personen. Sie waren von verschiedenen Planeten gekommen, um an diesem Abend an diesem Treffen teilzunehmen. Sie tauschten gerade ihre Erfolge aus und ein Mann neben mir legte eine Fotografie auf den Tisch, als ich ihn nach seinem Ursprungsort befragte.

“Hier, schau, das ist ein Foto, das er mir gerade gegeben hat”, und wie dabei auf einen anderen Mann, der hinten rechts auf einem Stuhl saß. Er nickte mir zustimmend zu.

Es zeigte ein metallisches Stück, das er offenbar von einem Raumschiff gemacht hatte. Auf dem Metallstück befanden sich mehrere Symbole, die mir irgendwie bekannt vorkamen. Ich wollte mich unbedingt dazu aufraffen, mir all die Symbole zu merken, konnte mir aber nur die ersten zwei einprägen. Das erste zeigte eine Art Quadrat, das im oberen Drittel einen zusätzlich Strich besaß. Unten rechts war es offen. Das zweite Symbol zeigte zwei diagonal miteinander verschlungene Achten, die sich in der Mitte kreutzten und im Zentrum einen dicken Punkt aufwiesen.

Lange schaute ich mir die Symbole an und versuchte, einen Sinn darin zu finden. Dann blickte ich zu dem Mann, der hinten in der Ecke saß und fragte, wie er dazu gekommen sei.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

“Nun, wie mir scheint, bin ich der Einzige unter euch, der über ein Raumschiff verfügt. Ich habe es aus meiner Heimat mitgebracht.”

Wir waren erstaunt, dass er sich noch so weit daran erinnern konnte, dass er ein Raumschiff besaß. Ich fragte ihn, wo es sich denn befand und ob er noch einen Zugang zu diesem besitze.

“Ich habe es in erreichbarer Nähe abgestellt und wir könnten es nutzen, wenn ihr wollt. Doch das meiste zu diesem Gefährt habe ich vergessen. Das Foto hilft mir, es nicht völlig zu vergessen”, entgegnete er.

“Das ist ja ganz hervorragend,” meinte eine Frau, die mir gegenüber saß. Sie besaß rotbraunes, langes Haar und war sehr attraktiv. Sie schien mir bekannt zu sein. “Aber was sollen wir nun mit diesem Raumschiff anfangen?”, fügte sie als Frage hinzu.

Sie hatte nicht ganz Unrecht, denn was sollte man mit einem Raumschiff, wenn man nicht wusste, wo es damit hingehen sollte? Einfach wild im Universum herumfliegen, schien mir keine Lösung zu sein. Das Universum ist riesig und man konnte nicht einfach drauflosfliegen und hoffen, auf dem richtigen oder zumindest einem bewohnbaren Planeten zu treffen. Wie war es also möglich, wenigstens einen Planeten mit atembarer Luft zu entdecken oder überhaupt erst einmal jenseits unseres Sonnensystems aufzufinden?

Dies zeigte uns, dass selbst die gewonnene Flexibilität mithilfe eines Raumschiffes noch keine Garantie darstellte, damit das Richtige anfangen zu können. So wollten wir erst einmal besprechen, wie es weitergehen sollte.

Raumschiff-SymboleAls ich aus diesem Traum erwachte, notierte ich mir gleich die beiden Symbole, die ich mir gemerkt hatte. Sie wirkten wie aus einer fernen Welt, mit nichts vergleichbar, was es an Sprachen bzw. Schriften auf der Erde gab. Leider konnte ich mich nicht an die anderen Symbole erinnern. Somit stellt dies auch zu wenig Quellmaterial dar, um vielleicht mehr Aufschluss über ihre Bedeutung zu gewinnen. Sollte jedoch jemand einen Anflug einer Idee haben, würde ich dies in den Kommentaren sehr begrüßen.

~.~

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, Luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.

2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger – Auch der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung, Reinkarnationszyklus, der Untersberg u.v.m. Schnell abonnieren!

3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das neueste Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon zu erwerben!

5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…

6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m.

2 Kommentare zu “Suche nach Erleuchtung: Erinnerungen im verschwiegenen Kreis (Teil 74)

  1. Lieber Jonas,es ist das erste mal das ich überhaupt einen Kommentar ins Netz setze.Aber da ich über Jahre Infos von Oben bekomme und vieles mit Anderen übereinstimmt ,gebe ich jetzt mal meine Impuls ab. Es sind für mich Zeichen für Energie. Mal sehen was in anderen Kommentaren stehen wird. Gelöste Grüsse aus dem hohen Norden. Bika

  2. Das erste Symbol erinnert mich an ein Zeichen aus der technischen Mathematik. Bin mir aber nicht sicher. Habe es aber schon mal gesehen. Bei dem Zweiten würde ich ebenso auf Energie tippen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.