Stargate – Golf von Aden

aaron mccollum, jemen, jonathan dilas, piraten, piraterie, rotes meer, stargate, sternentor, yemenManche sind darüber informiert, dass der Golf von Aden im Raum Jemen (unterhalb Arabiens) als gefährliches Gewässer deklariert wird, da sich dort Piraten aufhalten, die zivile Schiffe entern und ausrauben. Durch die Presse wird somit gewarnt, dieses Gewässer zu nutzen. Nun sind Personen, mitunter aus dem Küstenwachenbereich, aufgetaucht, die behaupten, dass die Warnungen nur eine Lüge sind, um Zivilschiffe und Öltanker aus dem Gewässer zu halten. Tatsächlich, so wird behauptet, sei in diesem Raum öffentlich bekannt, dass sich in dem dortigen Gewässer am 13. Januar 2010 ein seltsames Ereignis ergeben hätte und die Aufmerksamkeit vieler Regierungen über Satellit erregte. Darunter elektromagnetische Impulse und sichtbare Phänomene am Himmel 250 km südöstlich von Jemen. Die Regierungen verschiedener Länder haben daraufhin ihre Kriegsschiffe in dieses Gebiet befohlen, um das Phänomen zu prüfen unter dem Vorwand, die Piraterie zu bekämpfen. Mittlerweile sind die USA, Russland, Indien, China, Japan, Iran, Australien, Ägypten, Frankreich, Deutschland und einige andere militärische Kräfte aus vielen Ländern direkt vor Ort. Ausgesandte Taucher haben festgestellt, dass sich dort eine Art unterseeische Basis befindet, die ein Sternentor in sich tragen soll, das sich selbständig geöffnet haben. Da das amerikanische Militär darauf beharrt, das Sternentor für sich zu beanspruchen, aber die anderen Länder ebenso daran interessiert sind, drohen nun Konflikte im Roten Meer. Gegenwärtig wird noch verhandelt, welche Regierung das Sternentor verwalten darf. Andere geben an, dass das Sternentor der Beginn einer neuen Ära sei und weltweiten Frieden bewirken wird. Allein nur aus diesem Grund sei das Tor geöffnet worden.

Die seltsamen Phänomene sind durch eine Aktivierung des Sternentors entstanden, so die augenscheinlich wissenschaftliche Betrachtung des Phänomens. Ebenso wird behauptet, dass die bekannte Serie “Stargate“, in der es um Sternentore geht, die einen Menschen in Sekunden von einem Planeten zum anderen befördern kann, nur aus dem Grund ins Leben gerufen wurde, um das “Projekt Sternentor” vom Sachbereich in den Sci-Fi und fiktiven Bereich zu verschieben. Dies wäre offensichtlich ein Vorgehen, um weitere Recherchen uninteressant zu machen. So soll diese Aktion ebenso Zeichen dafür sein, dass die amerikanische Regierung bereits seit vielen Jahren über ein weiteres Sternentor verfüge – wenn man bedenkt dass die Serie “Stargate” bereits seit Jahren bekannt ist.

Die Wissenschaflter sagen aus, dass die elektromagnetischen Veränderung aller Planeten, inklusive der Sonne, die seit längerem in unserem Sonnensystem beobachtet wurden, noch ungeklärt seien. Es sind nun sogar Verbindungen mit der Öffnung dieses Sternentors gezogen worden. Diese Messungen wurden seit dem 31. Dezember sehr stark und fanden nun am 13. Januar 2010 ihre Spitze. Diese elektromagnetische Energie soll vermutlich das elektromagnetische Erdnetz und somit das Sternentor aktiviert haben.

Ich bin mir dessen bewusst, dass sich dies verrückt anhört und wie aus einem Science-Fiction entnommen klingt. Ich muss an dieser auch Stelle zugeben, dass ich diesen Hinweisen bisher noch sehr skeptisch gegenüber stehe. Trotzalledem bin ich kein Mensch, der aufgrund seiner Skepsis Fakten einfach ungeprüft zur Seite schiebt. Aufgrund der Aktualität der Vorgänge wollte ich meinen Lesern diese Meldung nicht vorenthalten, auch wenn ich zugeben muss, dass meine Recherchen noch nicht beendet sind. Der Kronzeuge mit dem Namen Aaron McCollum wirkt für mich auch nicht gerade überzeugend in seinen Aussagen. Aufgrund seiner Augenbewegungen ist deutlich zu sehen, dass er einige Male nicht die Wahrheit gesagt hat.

In der nächsten Zeit werde ich weitere Recherchen anstellen und habe ebenso einen Bekannten aus Arabien dazu befragt, der stets erwähnte, dass er oft über neueste und presseunabhängige Informationen aus dem arabischen Gebiet verfüge, über die z.b. ein Deutscher nicht verfügt, der sich ausschließlich an der Standardpresse orientiert. Er wusste von der WTC-Affäre schon, als wir noch glaubten, Terroristen hätten hinter diesem Anschlag gesteckt.

Fakt ist, dass diese Erdbeben und massiven seltsamen Erscheinungen am Himmel beobachtet wurden. Daraufhin sandten mehrere Länder Kriegsschiffe aus, in der Motivation Piraterie im Roten Meer zu bekämpfen. Diese Fakten stehen in jedem Fall fest. Leider existieren unklare Fotos von diesem angeblichen Sternentor und es liegen nur sehr wenige Zeugenaussagen vor.

Mittlerweile haben sich auch gewisse New-Age-Gruppierungen an dieses Thema gehängt und behaupten, es kämen Außerirdische aus dem Weltraum, um ihre Sternenschiffe aus Licht zu uns zu senden, damit endlich weitweiter Frieden einkehren kann. Es ist verständlich, dass aufgrund der seltsamen Meldungen, denen es noch an konkreten Informationen fehlt, nun allerhand Gerüchte um die ganzen Geschehnisse erzeugen. Ebenfalls existiert das Gerücht, dass die Kriegsschiffe bereits untereinander das Feuer eröffnet haben. Doch die Energie des Sternentores soll aufgrund seiner stärker werdenen elektromagnetischen Strahlung zwischenzeitlich die gesamte Elektronik der Kriegsschiffe beeinflusst und die Anwendung von Waffen in diesem Seeraum deaktiviert haben.

Gegenwärtig befinde ich das Thema noch als sehr undurchsichtig und verschwörerisch, aber es unterstreicht neue Möglichkeiten und erhält die Magie unserer Welt.

(Teil 2 hier)

.
Quellen:
http://www.schattenblick.de/infopool/politik/meinung/pola1112.html

http://news.de.msn.com/politik/politik.aspx?cp-documentid=151471786

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

2 Kommentare zu “Stargate – Golf von Aden

  1. hallo jonathan,

    krass,wenn sich das als wahr raus stellen sollte.
    ich erinnere mich grad an eine sendung auf cropfm.
    da gabs mal eine über stargate.
    danke für diesen artikel.
    die zeit wird es zeigen.

    liebe grüße,
    marco

  2. Jetzt hab ich mir sogar das ganze Interview angesehen… nicht schlecht.
    Aber die Augen flitzen nach dem Lidschlag immer wieder von links nach rechts, hätte da jetzt nicht unbedingt ein Zeichen von Lügen darin erkennen können.

    Man darf ja gespannt sein…

    und toll dass du uns auf dem Laufenden haltest und ein bischen Farbe in verschiedene Weltbilder bringst :D

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.