Robbie Williams wird UFO-Forscher

Nicht nur Ex-Präsident Jimmy Carter hat einmal behauptet, er hätte schon mal ein UFO gesehen, sondern auch Robbie Williams, Musiker und Sänger, welcher bereits Pläne für seine Zukunft besitzt, sobald er aus dem Musik-Business aussteigt:

“Ich habe schon drei Mal ein UFO gesehen!” sagt der berühmte Sänger Robbie Williams. “Und wenn ich irgendwann mit der Musik aufhöre, werde ich außerirdische Lebensformen studieren und ein ernsthafter UFO-Forscher werden!”

Seine erste UFO-Sichtung erlebte er in seiner Kindheit in Großbritannien. Die zweite Sichtung erfolgte in der USA, Beverly Hills. Inspiriert von diesen Sichtungen komponierte er daraufhin einen Song, der von einer Begegnung mit einem Außerirdischen erzählt. Kurz darauf erlebte er seine dritte UFO-Sichtung. Er meinte hierzu: “Dieser riesige, goldene Ball hat mein Leben verändert.”

In der amerikanischen “Jeremy-Kyle-Show” äußerte Robbie sogar, dass er ebenso an Geister glauben würde und an Spukphänome. Er gab deutlich zu verstehen, dass Geistererscheinungen direkt aus der “anderen Welt” stammen und bezeichnete sich selbst als sensitiv.

Persönlich habe ich schon einmal einen Beitrag über eine UFO-Sichtung in diesem Blog verfasst (s. Archiv). Bei dieser Sichtung war sogar ein Freund anwesend gewesen, der das seltsame Flugobjekt ebenfalls wahrgenommen hat. Das “Cockpit” dieses Flugobjektes war nicht oben angebracht, wie man es z.B. von unseren Düsenjägern her kennt, sondern unten. Dieses “Cockpit” wirkte vielmehr wie ein sehr großes Beobachtungsfenster, das im Bauch des Flugobjektes eingebettet war.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Quelle

3 Kommentare zu “Robbie Williams wird UFO-Forscher

  1. Der Spielberg widmet sich nun auch der UFO-Forschung. Er macht bald eine Community auf im Internet mit dem Namen “YouFo”. 2009 gibt es dann seinen neusten Film “Interstellar”. Der soll dann auch wieder mit Aliens und so sein. Spielberg hatte ja schon von je her solche Ambitionen.
    Gruß, Bernd

  2. Gibt es diese “Community” nun? Gibt es Spielbergs Ambitionen wirklich?
    Kam das von Spielberg selbst, oder ist das nur ein Gerücht?
    War es ein Gerücht dass Spielberg eine Doku über Aliens im Baikalsee drehen wollte? “Depth 211”?
    Es wäre verständlich das nicht an die große Glocke zu hängen. Ja, nicht mal den Russischen Staat wissen zu lassen. Zum größten Teil Russen dafür zu engagieren, wenn man doch mal selbst dort sein muss mit Reisevisum, Kontakt verschlüsselt über das Internet…
    So weit Ich weiß, hat der Russische Staat wegen der Geschichte der per Zwang zu schnell nach oben geschickten Taucher (der Vorgesetzte gab die Anweisung eines der Wesen mit einem Netz zu fangen, einer der Taucher hat wohl überlebt) eine Show-“Untersuchung” des Baikalsee durchgeführt, um dann zu verkünden dass da nichts ist.

    Das was Robbie Williams machen wollte, hat nun Tom DeLonge (von “Blink 182”) mit der To The Stars Academy gemacht…
    Ich wüsste aber auch nicht, wozu die noch den Williams brauchen sollten. TDL ist der Medienmann, der Rest sollten Experten sein.
    RL ist evtl. mal für irgendeine Öffentlichkeitsarbeit nützlich.

  3. Hallo Tobias,
    danke für Deinen Kommentar.
    Im Moment habe ich auch keine weitere Informationen dazu. Jedenfalls lieben Dank für Deine interessante Ergänzung. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.