Polizei in München muss Joint erstatten

polizei killt joint

Wenn die Polizei meint, sie wäre im Recht, interessiert auch das Gesetz nicht mehr, könnte man meinen, als sie einen jungen Mann am Ufer der schönen Isar entdeckten, der gerade genüsslich einen Joint rauchte. Sofort liefen sie zu ihm und verlangten, dass er den Joint vernichte. Der Mann jedoch weigerte sich und erklärte, dass er diesen aus medizinischen Gründen rauche und zeigte sogar ein Rezept, das seine Behauptung bestätigte…

Das schien die Münchener Polizisten jedenfalls überhaupt nicht zu interessieren und zwangen den Mann, den Joint trotzdem zu vernichten. Unter Protest kam er dem “Bitte” nach.

Doch lange ließ es der jointrauchende Mann nicht auf sich beruhen und legte gegen die Münchener Polizisten eine Beschwerde ein, immerhin war er im Recht, und forderte Schadensersatz.

Tatsächlich wurde dem jungen Mann der Joint erstattet und erhielt ganze 6,60 Euro zurück. Zwar keine lohnenswerte Summe, aber ein gelungener symbolischer Schritt in viele Richtungen.

.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Quellen:
PNP Nachrichten
FM1 Today
T-Online

2 Kommentare zu “Polizei in München muss Joint erstatten

  1. Gut das der mann dies zur anzeige gebracht hat.Hätte gern mal das Gesicht der zwei Polizisten gesehen als das Urteil viel das sie ihm 6,60Euro für sein Marihuana zahlen müssen haha.
    Aber ich kann. nicht wirklich verstehen wieso Alkohol und Zigaretten erlaubt sind und Marihuana nicht.Alkohol macht aggressiv und gewalttätig und Zigaretten und Alk können einen umbringen.Bisher gab es noch kein Fall bei dem jemand an Marihuana Konsum gestorben ist.Praktisch kann man sich damit auch garnicht umbringen es macht nur dumm aber die Gehirnzellen regenerieren sich auch wieder.

  2. Unverschämt, dass die Polizei glaubt, sie kann sich über alles drüber stellen.

    Alkohol ist eine Volksdroge, die einfach mal zur Kultur dazu gehört. Würde man Alkohol zur heutigen Zeit entdecken, wäre es auf jeden Fall eine illegale Droge – grad wegen den negativen Auswirkungen. Tabak gibts auch schon sehr lange und es verdienen wohl sehr viele Leute daran.

    Ich glaube nicht das Marihuana dumm macht. Ich hab sogar gelesen, dass es die Zellregeneration anregen soll.
    Mir persönlich beschert es tiefere Einblicke zu bestimmten Themen und lässt mich Probleme von verschiedenen Seiten betrachten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.