Jonathan Dilas – Kostenloses Audiobuch

Aufgrund der erfolgreichen Veröffentlichung meines neuen Buches und als Dankeschön für die treuen Leser meines  Tagebuches gibt es hier nun für kurze Zeit den kostenlosen Download meines Audio-Buches “Das Selbst im Selbst”.

Link zum Download

Mit einem Klick auf die kleinen Grafiken kann man sich das Cover herunterladen, ausdrucken und in eine leere CD-Hülle legen. Die downloadbare Datei kann dann als Audio-CD gebrannt werden und schon habt Ihr mein kostenloses Audiobuch. Gesamtlänge ist 1:01:51 – also fast 62 Minuten interessante und spannende Geschichten und Gedichte.

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Share:

12 Kommentare zu “Jonathan Dilas – Kostenloses Audiobuch

  1. muss man aber mit einem cover-programm ausdrucken, oder es wird alles zu gross. es kommt aber auch auf die cd an! :-)
    liebe grüsse, heike

  2. Vielen Dank auch von mir! So viele inspirierenden Geschichten – besonders gefallen mir “Die projezierenden Produzenten” und “Ich bin nicht wirklich hier”. LG, Christine

  3. Hallo Christine,
    “Ich bin nicht wirklich hier” war das Ergebnis eines Zusammentreffens vor einigen Jahren mit einer Frau, die gerade Abi machte. Sie war eine sehr bewusste Frau und allein unser Zusammentreffen hat mich in einen höheren Bewusstseinszustand befördert, wo dann genau das passiert ist, was ich in dem Text auszudrücken versuchte.
    Lieben Gruß, Jonathan

  4. Hallo Jonathan,
    ich hab’s mir gerade nochmal angehört und finde es sehr berührend. Es muss eine besonders eindrückliche Erfahrung gewesen sein und ich denke es ist dir bestimmt gut gelungen, sie in Worte zu fassen…
    Liebe Grüsse
    Christine

  5. Oh, Jonathan,

    das ist ja wirklich eine tolle Überraschung! :-)))
    Danke schön! Ist gebrannt und wird in Ruhe angehört. :-)

    Ganz lieber Gruß von Giza

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.