Kornkreise – Gefälscht, verfälscht, echt, von Menschen oder Aliens?

Grenzwissenschaften und unzensierte Nachrichten

Kornkreise verblüffen viele Menschen, die immer wieder plötzlich auf Feldern auftauchen. Viele stellen symmetrische Muster dar, konzentrische Kreise oder hübsche Piktogramme, aber manche besitzen auch Botschaften, die zumeist in einem Ascii-Code verschlüsselt worden – zur Freude der Codeknacker in dieser Welt. Doch sind die Kornkreise von Außerirdischen gemacht oder doch von Menschen? Das ist die Frage!

Wozu gefälschte Kornkreise verfälschen?

Interessanterweise existiert eine Gruppe von Menschen, die ein Interesse daran besitzen, die mit Botschaften bestückten Kornkreise zu verfälschen. Sie nehmen ein Foto von einem Kornkreis, erstellen davon eine digitale Kopie und verändern dann die Botschaft, um diesen daraufhin in einer manipulierten Form wieder ins Internet zu stellen. Warum macht man denn das?

Offenbar ist die Absicht hierbei, dass die Botschaft des Kornkreises nicht in korrekter und verständlicher Form die Interessierten erreicht. Versucht man dann den Kornkreis zu entschlüsseln, kommt nur Kauderwelsch heraus. Aus dem Grund muss man ein wenig recherchieren, um auch ein authentisches Foto eines Kornkreises mit einer Botschaft zu finden.

Gehirnkicker Binaural Beats und Onlineseminare

Kornkreis gefälscht

Auch findet man recht viele gefälschte Fotos im Internet, z.B. auch eines, auf dem man den Papst sieht, der ein Foto hochhält. Man sieht darauf einen Mann mit einem Brett und daran befstigten Seilen, damit es den Eindruck erweckt, als wären die Kornkreise von Menschen erstellt und darum nicht von Außerirdischen sein können. Das Foto ist jedoch gefälscht, denn der Papst hielt niemals ein solches Foto in den Händen. Das Foto, das er angeblich in den Händen hält, bildet einen Mann ab, der dafür bezahlt wurde, dass er angibt, er habe viele Kornkreise mit einem Brett und Seilen erstellt.

Auch bei einer Anfrage bei der Regierung in Großbritannien, was es denn mit den Kornkreisen auf sich haben könnte, erklärte man, dass gegenwärtig vermutet wird, dass sie von brunftenden Hirschen stammen, die irgendwelche Kreisläufe auf Feldern veranstalten, sozusagen als Paarungsakt. Da fühlt man sich schon kräftig auf den Arm genommen.

Astralreisen Online seminar Monroe

Fotos von Kornkreisen werden heimlich nachbearbeitet

Kornkreis gefälscht?Auch auf diesem Foto sieht man, dass ein Mann hinzugefügt wurde, der wieder solch ein Brett mit Seilen in den Händen hält und erneut den Eindruck erwecken soll, dass Kornkreise mit diesem Werkzeug von Menschen erstellt wurden.

Somit zeigt sich deutlich, dass eine Gruppe existiert, die zur Aufgabe hat, die Botschaft von Kornkreisen zu verfälschen sowie den Eindruck zu vermitteln, dass jeder einzelne Kornkreis ausschließlich von Menschen gemacht wurde, um den Glauben an die Existenz von Außerirdischen zu unterminieren.

Kornkreise dechiffrieren

Die Dechiffrierung von Kornkreisen, an denen Zweifel besteht, dass sie von Menschen gemacht wurden und zudem eine codierte Botschaft enthalten sind wichtig zu verstehen, denn sie geben Aufschluss darüber, wer der wirkliche Künstler hinter den Kornkreisen sein könnte. Wenn solche Kornkreise nicht von Außerirdischen hergestellt wurden, weshalb existiert dann eine Gruppe, die die Botschaften und Kornkreise verfälscht und den Eindruck zu vermitteln versucht, es sind Menschen mit betrügerischen Absichten? Sollte es völlig klar sein, dass Kornkreise nur von Menschen stammen können, gäbe es auch keinen Grund, eine Gruppe zu engagieren, die Fälschungen verbreitet.

Kornkreis Torino Airport 2015

Crop Circle Torino Airport 2015Beispielsweise nehme man den Kornkreis, der am 23. Juni 2015 am Torino Airport plötzlich auftauchte (s.l.), exakt zu dem Zeitpunkt als der Papst dort vorbeischaute. Der Kornkreis war sehr symmetrisch und fehlerlos. Außerdem besaß er einen implementierten Code, der dann erfolgreich entschlüsselt werden konnte.

Dieser Kornkreis stellt eine Drehscheibe dar, die, wenn man den inneren Kreis um 6 Stellen nach rechts dreht, die binäre Botschaft korrekt wiedergibt und dann entschlüsselt werden kann. Die binäre Botschaft zeigt sich an den 8-stelligen Strahlen am äußeren Rand mit schwarzen und hellen Punkten. Auf diese Weise stellte er einen Binärcode dar, der daraufhin in Buchstaben umgewandelt werden konnte. Die Botschaft lautete: “Timeo ET ferentes“, was man auch übersetzen kann als: “Hüte dich vor Außerirdischen, die Geschenke bringen!

Kornkreis AreciboKornkreis Arecibo

Dieselbe Botschaft, in ähnlicher Form, fand sich auch in dem Kornkreis von Arecibo, Sparsholt, Hampshire, England vom 21. August 2002 (s.l.). Darin findet man einen Außerirdischen, der eine Scheibe in der Hand hält mit einem ebenfalls verschlüsselten Code mit der Botschaft:

“Hütet euch vor den Überbringern falscher Geschenke und ihrer gebrochenen Versprechen. Es gibt viel Schmerz (in der Welt), aber es ist noch genug Zeit (für eine Änderung). Es gibt viel Gutes hier draußen (im Weltall). Wir wenden uns gegen jede Art von Betrug.”

Botschaften der Kornkreise

Doch wieso tauchte beispielsweise der Kornkreis am Torino Airport auf, als der Papst zu Besuch kam? Das geschah schon einmal im Jahre 2009, als Obama die Stadt Oslo im Dezember 2009 besuchte. In der Nacht tauchte plötzlich ein spektakulärer “Kornkreis” in Form einer Spirale am Himmel in Tromso in Norwegen auf. Versucht hier jemand Unbekanntes mit Staatsoberhäuptern zu kommunizieren? Die Botschaft beinhaltet also mehr, wenn man zwischen den Zeilen liest: Haben Staatsoberhäupter Kontakte zu Außerirdischen, die mit Geschenken gekommen waren und keinen guten Einfluss auf das Weltgeschehen besitzen?

Woher kennen die Aliens Ascii-Code?

Eine Frage, die man sich hier stellt, ist: Wenn einige der Kornkreise tatsächlich von Außerirdischen produziert worden sind, woher kennen die Außerirdischen dann den binären Code, Codeverschlüsselung und Ascii-Codes?

Das ist eine gute Frage. Klar ist, dass jedem Lebewesen im Universum der binäre Code bekannt sein dürfte, da dieser nur aus Nullen und Einsen besteht, synonym zu Aus und An. Einfachste Mathematik, wenn man so möchte, die in jeder Form Wissenschaft und Technik eingesetzt wird. Der Ascii-Code ist dabei eine andere Sache, denn es ist möglich, binären Code zu Buchstaben umzuwandeln, doch nichtsdestotrotz wäre die Kenntnis des lateinischen Alphabets erforderlich. Diese Frage zu stellen, klärt jedoch nicht die Antwort darauf, ob Kornkreise außerirdischen Ursprungs sind oder nicht. Denn in dieser Frage, ob Außerirdische unser Alphabet und die englische Sprache kennen können oder nicht, lässt die Frage dennoch unbeantwortet.

Kann man Kornkreise fälschen?

KornkreiseWenn man an anderer Stelle einsetzt, wird es jedoch interessanter, denn man hat versucht, einen komplexen und symmetrischen Kornkreis, der also außerirdischen Ursprungs sein könnte, nachzuahmen. Wie man sicherlich weiß, viele Kornkreise entstanden über Nacht, oftmals sogar nur innerhalb von Stunden. Als man versuchte, einen davon zu imitieren, benötigte man über 25 Personen und brauchte für den Kornkreis drei Wochen! Nachts war es sogar fast unmöglich, die Symmetrie korrekt hinzubekommen, weil man in der Dunkelheit nichts erkennen konnte. Wie ist es also möglich, einen Kornkreis, wie vielleicht den auf der linken Seite innerhalb weniger Stunden zu produzieren und das mit einem Durchmesser von ca. 100m?

Sicherlich sind viele Kornkreise menschengemacht, die meisten erkennt sogar ein Laie auf Anhieb, aber einige sind riesig und konnten nicht in einer Nacht hergestellt werden. Man hätte 30 Personen, viel Licht benötigt und mehrere Wochen Arbeit.

Das Muster ist also deutlich: Es existiert anscheinend eine Gruppe von Außerirdischen, die die Menschen bzw. die Regierungsoberhäupter davor warnen möchte, sich auf böse Außerirdische einzulassen, die mit Geschenken kommen.

-.-

Und weitere geniale Seiten, die der Matrixblogger empfiehlt…

1. Spirituelle Onlineseminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Matrix verlassen und die Dissoziation.

2. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt. Ernsthafte Themen mit einer Priese Humor.

3. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger – Auch der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung, Reinkarnationszyklus u.v.m. Schnell abonnieren!

4. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Meditationsmusik mit Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

5. “Spirituelle Dissoziation – Band 1 und 2” sind die neuen Bücher des Matrixbloggers und jetzt bei Amazon zu bekommen!

Quellen:
Crop Circle Connector
Planking Image
Crop Circle Debunking
Kornkreis von Aero Puerto Torino, 2015
Simple Capacity
Crop Circle Research

Danke schön an die vielen Wahrheitssuchenden, die daran mitgearbeitet haben, die hier angegebenen Fakten zu recherchieren, aufzuschlüsseln und Fotos und Bilder zu präsentieren: Rob Holden, Patrice Marty, Tixeire Luc, Berat Sancar, Pablo Olivares, Damiano Schiavo und Nyako Nakar. Ebenfalls Dank an Valeria Margherita Zanola und Silvio Siriotto, (siehe Aeroporto/comments.html or Aeroporto diagrams or Aeroporto 2015).

Hashtags: #cropcircle #kornkreis #kornkreise #decoding #decodecorpcirle

Share:

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang 12 Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Seminare und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.