Gärtner Kalle: Ich schlief mit Angela Merkel!

Ich bins mal wieder, der Kalle! Ja genau, DER Kalle! Wat, du kennst mich nich? Also, ich bin der Gärtner von Herrn Dilas. Manchmal sitzt der nämlich in seinem Garten am Schlepptop und wenn er dann widda reingeht, schleich ich mich dran und schreib einfach schnell wat in sein Blog rein. Also jetzt nicht wundern tun, wenns mal widda so weit is, ne?! Dat hier schreibt also nich der Herr Dilas, sondern ich!

So… da is mal widda Zeit, dat ich mal wat hier reinschreib! Heut is ja mein Geburtstach. Ich weiß ja nich, ob ihr dat schon wusstet, aber ich bin jetz bestimmt schon 120 Jahre alt oder so. Ich weiß es nich. Meine Eltern dammals, ne, die haben doch glatt verpennt mir zu sagen, wann mein richtiger Geburtstach is. Die waren jetz nich doof oder so, sondern die haben vergessen, meine Geburtsurkunde abzuholen oder die is ins Klo gefallen oder nie per Post angekommen. Und mit den Jahren hat da keiner mehr so recht gewusst, wann dat denn nun wirklich war und so ham wir dann beschlossen, es soll der heutige Tach sein! Ich weiß, klingt komisch, is aber so.

Aber ich will hier niemand langweilen mit die Geburtstage und so und darum wechsel ich mal dat Thema. Heut wollt ich vonnem Astronauten erzählen, den se aufm Mond vergessen ham. Ja, kann man kaum glauben, ich weiß, is aber so! Die waren ja mehrmals aufm Mond und nich nur 1969, dat muss man sich ja auch mal klarmachen. Die wollen ja dort oben gucken, was man da so einkassieren kann, vielleicht Gold, Wasser oder wat die Außerirdischen dammals zurückgelassen haben oder wat weiß ich! Heutzutage nehmen die ja allet, wat hier unten auffe Erde irgendwie wat wert is! Hat ja keiner Geld! Alle Staaten sind verschuldet und dat auf der ganzen Welt! Da fragt man sich doch: Wo issen dann dat ganze Geld geblieben? Jetz is ja so wenig Geld auf der Welt da, dat man sich nich wundern muss, wenn die Mäuse mit nem Tisch und Stuhl vorm Katzenklo sitzen und von jeder Katzen nen Euro wollen, wenn sie dat benutzen wollen!

Na ja, so schlimm sieht dat jetz auch nich bei mir zu Hause aus, dat die Klomäuse vorm Katzenklo sitzen müssen, aber wenn jemand zu Besuch kommt und Witze über meine Ordnung zu Hause macht, sach ich immer: “Dat is eben Peng Shui!”

Aber tschuldigung, ich komm vom Thema mit dem Astronauten ab! Also, das alles passierte auf der Apollo-Mission 17 vom 11.12.1972, als Eugene Cernan, Ronald Evans und Harrison Schmitt in der Taurus-Littrow-Region gelandet waren. Dat is ja da auch voll die karge Ecke und los is da nich viel, aber trotzdem sind die grad da gelandet (also, wenn sich wer wundert, warum man die Astronauten und Sonden immer in die letzte Ecke schickt, dann denkt mal drübba nach! Hat ja allet sein Grund, ne!) Jedenfalls sind die dann da ausgestiegen und haben rumgeguckt, wat et so abzugreifen gibt und sind dann wieder rein. Da is denen aufgefallen, dat die Landefähre nen Schaden hatte und die drei Leute insgesamt zu schwer waren, um wieder nach Hause zur Erde zu fliegen. Also haben die dann ausgelost, wer erst mal dableiben muss. Die wollten den ja dann später wieder abholen – is klar ne? – so z.B. bei der nächsten Mondlandung! Und wie dat nun mal so ist… es hat ja keiner Geld und seit da an wartet der Astronaut Ronald noch immer auf dat Space-Taxi vonne Erde, dat ihn einfach nicht abholen kommt.

Zum Abschluss möcht ich auch noch von meinem großen Geheimnis erzählen! Dat hab ich noch NIE wem erzählt, aber jetz so ganz unter uns: Also, kurz bevor die Angela Bundeskanzlerin geworden is, da hatten wir mal ein Date. Nach dem Abendessen ging’s dann gleich voll ab. “Gehen wir zu dir oder zu mir?”, hat se gemeint und Bämm, da war’s dann auch schon geschehen! Schon lagen wir inner Kiste… Und wat auch keiner über sie weiß, ja, das weiß aber ich! Sie ist irgendwie nen total nervöser Typ und muss immer anne Fingernägel knabbern. Wennse vor der Kamera steht, dann legt sie ganz schnell die Finger aneinander, damit sie nich in Versuchung kommt, wieder loszuknabbern! Dat is dat große Geheimnis, warum sie dat macht! Hier nix mit Geheimgesellschaft und Nazi-Geheimbund und so! Nein, nein, alles nur zur Selbstkontrolle. Ja, grad beim Fernsehen gucken, da knabbert die wie wild dran rum, als gäb’s kein Morgen! Aber man soll ja nich aus’m Nähkästchen plaudern, wie mein Omma immer gesacht hat, darum halt ich jetzt mal meine Klappe!

Ach ja, und einiges von dem, was ich hier erzählt hab, is natürlich nich wahr, von wegen April April, der ja zufällig auch mein Geburtstach is! Guten Tach und Tschüss!

Euer Kalle

2 Kommentare zu “Gärtner Kalle: Ich schlief mit Angela Merkel!

  1. Daher also dieses Mantra mit den Händen. Ich dachte ja, sie würde auf ihre ‘innere Mitte’ hindeuten wollen. Oder aber auch ein Code als Zeichen, wenn sie für das Marionetten -Schauspiel ”übernommen” wird.
    ^-^

  2. Jonathan, also der Kalle hat ein Bier verdient!

    Ha,Ha, er und die Merkel…

    … und den Ronald haben die NASA längst vom Mond
    runtergebiemt, oder?

    LG

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.