Fragen & Antworten: Kann man die Vergangenheit ändern?

frag-den-matrixblogger

‘Fragen und Antworten’ ist eine Unterrubrik, um Fragen zu stellen, die man gern beantwortet haben möchte. Diese können zu all den Themen gehören, die es in Form von Rubriken auf meinem Blog gibt. Wer eine Frage vorliegen hat, bitte an mich stellen und kurz angeben, ob man namentlich erwähnt werden möchte. Es ist auch möglich, die Frage einfach als Kommentar unten hineinzuschreiben.

Frage:

“Wenn jemand auf der Astralreise in der Zeit zurückgeht, gibt es vielleicht eine Möglichkeit – auch theoretisch – dass man z.B. Entscheidungen beeinflussen kann? Und falls es funktioniert, ob man diese andere Realität betreten kann? Anderseits wenn die andere Realität sowieso existiert, gibt es eine Chance, dass man dorthin wechseln kann?” (fragt Katalin)

Antwort:

Auf einer Astralreise ist man zeitlich äußerst flexibel. Man kann in die Vergangenheit und in die Zukunft reisen. Hierbei kann man Zeuge sein und beobachten, was damals passiert ist und was zukünftig geschehen wird. Natürlich, was die Zukunft betrifft, wird hier nur eine mögliche Zukunft wahrgenommen, eine, die passieren kann, aber nicht muss.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Es ist auch durchaus möglich, seine erlebte Vergangenheit zu verändern. Man muss sich dazu nur vor Augen halten, dass  Vergangenheit und die Zukunft für das Gehirn nur elektromagnetische Verknüpfungen darstellen. Will sagen, dem Gehirn ist es völlig egal, wie das eine Ereignis mit dem anderen verknüpft ist und darum kann man eine Verknüpfung lösen und eine andere neu erstellen. Sobald das geschafft ist, wird das Gehirn die neue Verknüpfung annehmen und die Realität entsprechend re-interpretieren. Was ich damit sagen möchte, ist, dass diese Verbindungen im Gehirn sehr eng mit den persönlichen Interpretationen eines Geschehens verknüpft sind.

Es ist auch möglich, in die Vergangenheit zu reisen, um beispielsweise einen Unfall zu verhindern. Doch in dem Fall reicht eine Astralreise nicht mehr aus, sondern hier fände eine direkte Manipulation der physischen Realität statt. Folglich müsste man mit seinem physischen Körper in diese Vergangenheit reisen und dort die Veränderung vornehmen. Damit hätten wir ein bekanntes Phänomen, nämlich das des Zeitreisens.

Eine andere Variante wäre es, einfach mit einer sehr starken und reinen Dissoziation, von mindestens 15 Minuten, in eine alternative Realität zu wechseln, in der der erwähnte Unfall nicht stattgefunden hat. Hierbei hätte man nicht die Vergangenheit geändert, sondern einfach nur die physische Realität gewechselt, hin zu einer anderen.  Der Vorteil wäre, dass der Unfall dort nicht stattgefunden hat, aber der Nachteil wäre, dass man mit neuen Elementen konfrontiert würde, die in der “neuen” Realität stattgefunden hätten und man diese nicht vorhersehen könnte.

Um die Möglichkeiten zusammenfassen, führe ich sie noch einmal auf:

1. Zeitreise mit dem physischen Körper in die Vergangenheit, Ereignis verhindern und danach automatisch in eine alternative Realität zurückkehren.

2. Man reist astral in die Vergangenheit, verändert dort das unerwünschte Ereignis immer wieder, bis sich das Gehirn an diese Veränderung gewöhnt hat. Dies funktioniert natürlich auch über die Vorstellungskraft, d.h. Imagination. Doch dies hat natürlich seine Grenzen. Einen Arm oder Bein oder einen verlorenen Menschen kann man nicht wieder in seine gewohnte Alltagsrealität zurückholen, weil man sonst noch die Vergangenheit aller Beteiligten im sozialen Umfeld verändern müsste.

3. Man dissoziiert über einen effizienten Zeitraum von über 15-20 Minuten und kann dann in eine der nächstgelegenen alternativen Realitäten wechseln und darauf hoffen, dass dort das vergangene und unerwünschte Ereignis nicht stattgefunden hat. Problem hierbei ist, dass es sich um einen Blindflug handelt und man nicht direkt weiß, was einen dort erwartet.

Dies sind die Möglichkeiten, die mir gerade spontan einfallen.

 

102 Kommentare zu “Fragen & Antworten: Kann man die Vergangenheit ändern?

  1. Wie mache ich eine Zeitreise mit meinem physischen Körper in die Vergangenheit ?

    Und wenn ich doch da hin reise, dann ändere ich doch auch die Realität anderer Personen, wenn ich mich in eine Situation begebe, in der ich mit Leuten kommuniziere.

    Kann man während der physischen Zeitreise auch in der Zeit Zeit weiter bleiben, ohne zurückzukehren ?

    LG Roman

  2. Hallo Roman,
    danke für Deinen Kommentar. :-)
    An einer Zeitreise mit physischem Körper wird vermutlich noch gearbeitet, d.h. durch den Bau einer Zeitmaschine. Da weiß ich leider nicht, wie man so ein Ding baut, doch unabhängig von solch einer Maschine müsste man seinen Körper in Energie umwandeln und diesen dann an einem anderen Ort oder Zeitpunkt wieder zusammensetzen; dies wäre sozusagen eine zeitversetzte Teleportation, wenn man es recht betrachtet.
    Wenn man die vergangene Realität verändert, wird man seine persönliche Realität ändern und sobald man zurückkehrt, in einer entsprechenden alternativen Realität sein, in der alles so ist, wie man es dann auch erwartet. In dem Punkt hätte das Umfeld natürlich kein Mitspracherecht mehr. Wenn man es konsequent betrachtet, haben die anderen eigentlich nie ein Mitspracherecht.
    Natürlich kann man in der anderen Zeitepoche verbleiben, das ist möglich. Eigentlich ist die Zeit eine Illusion und man dürfte nur von Orten sprechen, die man aufsucht. Die Frage ist also nicht primär, wann sich etwas befindet, sondern wo.
    Liebe Grüße, Jonathan

  3. Kann man über die Dissoziation wieder zurück kommen oder erwischt man eine zufällige Realität? Wie war das bei dir, hast du eine bessere erwischt? Ist diese total anders als deine alte?

  4. Hallo Indigo,
    erst wenn man länger als 15 Minuten rein dissoziiert, wechselt man für immer die Realität. Der Wechsel wäre unberechenbar für das Ego, sprich zufällig.
    Mein Wechsel hat mir eine neue Realität eröffnet, sie war weder besser noch schlechter. Eigentlich haben alle Realitäten haben ihre Vor- und Nachteile. Ich schreibe gerade einen Artikel darüber, weil sich so viele gewünscht haben, dass ich mal darüber schreibe. Morgen wird er online sein, wenn ich mich nicht irre. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  5. Hallo Jonathan!
    Hast Du noch irgendeinen Hinweis, aus der vorigen Realität bemerkt oder ist alles gelöscht worden?
    Ist es erdenklich das jemand durch lebensumstände in eine andere Realitäts-Ebene wechselt. Ich war zum Beispiel bei der Geburt etwa 20 Min. erstickt und scheintod (halb drin, halb draussen). Der Arzt hat dann chirurgisch nachgeholfen. Ein Albtraum, als ich 17 alt war, zeigte mir das Ersticken und nach einem Black-out war ich im selben Moment in einer Gruppe schwebender Gesichter und sah mich in der Ferne ankommen. Einer der Gesichter fragte:” Na, bist wieder da?”
    Ich habe geschimpft (kommt noch vor) und meinem Chef, oben-hinten-links gesagt ich werde bleiben.
    Darauf zeigt er mir einen Lebenslauf-Film, wo ich mich verpflichtet habe meiner Sippe zu helfen. Murrend und knurrend hab ich eingewilligt, mit der Bedingung ein halbes Leben Urlaub zu machen.
    Hat nach der Rückehr sich die Realität geendert?

  6. Hallo Albert,
    danke für Deinen Kommentar.
    Nein, für mich ist nichts gelöscht worden. Doch wenn man die Realität wechselt, kann es sein, dass man dann die Vergangenheit des Selbstes, das dort lebt, nicht immer behalten kann.
    Liebe Grüße, Jonathan

  7. Wenn man in der Astralebene in die Vergangenheit reist, kann man dann auch, wenn man beispielsweise sich selbst begegnet, sich selbst warnen etwas falsches zu tun? Durch einen Hinweis oder z.B. im Traum erscheinen oder so etwas? Und, sollte dies gehen, kann man auch andere Menschen auf solch eine Art warnen?
    Liebe Grüße
    Lisa

  8. Hallo Lisa,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das wäre theoretisch in jedem Fall möglich. Praktisch gesehen erfordert dies natürlich viel Übung.
    Liebe Grüße, Jonathan

  9. Hallo Jonathan,
    danke für deine Antwort. Ich habe noch viele Fragen, ich glaube ich kann sie gar nicht alle stellen. Jedenfalls nicht auf einmal ;)
    Aber eine noch: ist es möglich während einer Astralreise verlorengegangene Dinge zu finden, wie beispielsweise einen Brief der nie angekommen ist oder einen Ring? Ich stelle es mir so vor, dass man an diesen Gegenstand denkt, und sich dann dort hin beamt, wo er sich befindet. Ist es so, oder ähnlich möglich?
    Und wenn ja, ist es dann auch möglich diesen Gegenstand zu bewegen?
    Liebe Grüße
    Lisa

  10. Hallo Lisa,
    danke für Deinen Kommentar.
    Es gibt hier eine ganze Reihe von Fragen & Antworten in dem Blog, die man mit dem Suchwort “Antworten:” aufrufen kann. Da sind viele Standardfragen zu ent6decken, die beantwortet werden.
    Diese Dinge sind alle möglich, aber wie gesagt, das erfordert Training und aufrichtiges Interesse. Eine sehr gute Einstiegsliteratur ist hierbei das Buch “Der Mann mit den zwei Leben” von Robert A. Monroe.
    Liebe Grüße, Jonathan

  11. Hallo Lisa, ein paar ganz gute Fragen ;)
    Die würde ich gerne etwas ergänzen.

    Wenn ich mit viel Übung in der Vergangenheit Leute warnen kann, kann sich theoretisch auch die Gegenwart dadurch ändern ?

    Oder wenn ich auf Astralreisen sachen bewegen kann, wäre es doch sicherlich auch möglich diese mit Nach hause zu nehmen ?
    Etwas das ich damals verloren habe zum beispiel ?
    Oder gleich aus der Vergangenheit mitzunehmen ?

  12. Hallo Thomas,
    danke für Deinen Kommentar.
    Wenn man die Vergangenheit ändert, gelangt man bei der Rückkehr in die ursprüngliche Gegenwart in einer alternativen Realität, in der es dann so ist.
    Richtig, es soll funktionieren, Gegenstände aus alternativen Realitäten herüberzuholen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  13. Danke für deine Antwort Jonathan :)
    Was passiert eigentlich “während meiner abwesendheit”
    Wenn ich mich warne nicht zur Arbeit zu gehen, weil ich dannach im Rollstuhl sitze, und dann in einer alternative ankomme wo dieser Unfall nicht passiert ist, müssten ja plötzlich viele neue Erinnerungen in meinem Gedächnis gespeichert sein ?

  14. Hallo Thomas,
    danke für Deinen Kommentar.
    Es kommt darauf an, wo genau der Eintrittspunkt in die alternative Realität ist. Viele von diesen sind “eingefroren” und erhalten dann – bei Eintritt – die Erinnerungen des Vorselbstes.
    Liebe Grüße, Jonathan

  15. Nochmal danke für die Antwort :)
    Mal schauen ob ich mit genung Übung meinen Arm wieder heile machen kann :)
    Ich denke da wird sich nicht viel verändern.

    Eine Frage habe ich aber noch zum Abschluss, kann ich vielleicht einfach dort bleiben, und einige sachen erneut durchleben ?

  16. Hallo Thomas,
    danke für Deinen Kommentar.
    Das ist durchaus möglich, aber selbst für einen Fortgeschrittenen kaum erreichbar. Außerdem muss man damit rechnen, alles bisherige, was man sich angeeignet und gewonnen hat in dieser Realität, dafür verlieren könnte.
    Liebe Grüße, Jonathan

  17. Es würde mir nichts ausmachen wenn ich vieles verlieren würde, manches kann man ja neu erlernen, und anderes wird wohl nicht so wichtig gewesen sein.
    Solange ich noch einige Erinnerungen behalten kann, damnit ich weiß was ich besser machen muss ?

    Vielleicht kannst du mir mehr erzählen, ich würde hier wircklich gerne aus meinem Leben verschwinden, und wieder “von vorne anfangen”

  18. Hallo Thomas,
    danke für Deinen Kommentar.
    Fehler sind dazu da, um eine Kurskorrektur vorzunehmen. Man bekommt immer eine zweite Chance.
    Liebe Grüße, Jonathan

  19. Es würde mich echt freuen wenn du an dieser Stelle noch etwas weiter ins Detail gehen könntest, ich würde gerne einige sachen nochmal neu erleben, genauer gesagt dort bleiben, anstatt in eine Alternative Realität zurück zu kehren.

    Gerne auch per Email, falls du diese angezeigt bekommst ?

    Mfg

  20. Hallo Thomas,
    danke für Deinen Kommentar.
    Es geht nicht anders, als in eine alternative Realität zu gehen. Das ist die einzige Option, wenn man das geplant hat.
    Liebe Grüße, Jonathan

  21. Hallo Thomas,
    der Zeitpunkt ist unerheblich.
    Das Problem ist aber vorwiegend, dass man etwas nicht loslassen kann. Die Frage ist, ob man alles loslassen kann, was man gegenwärtig hat, um etwas wiederzubekommen, dass man vor Jahren verloren hat und niemals loslassen konnte.
    Liebe Grüße, Jonathan

  22. Entschulige das ich nochmal nachfragen muss, also es wäre möglich, in einer alternativen Realität, im Jahre 2008 wieder auf zu wachen ?

  23. Danke, du warst mir bisher eine große Hilfe :)
    Aber eine Frage hätte ich noch zum Abschluss, wenn ich in die Alternative wechsel, kann ich dann noch weiter OBEs durchführen, ohne Angst zu haben aus versehen wieder in die Ursprüngliche Ebene zu wechseln ?
    Ich würde schon gerne dort bleiben, ohne Angst haben zu müssen das ich wieder zurückgeschleudert werde, oder sich die welten irgendwie vermischen ?

    Mfg

  24. Hallo Thomas,
    tja, für einen Anfänger weiß man nie, wo man landet. Darum werden die ersten Versuche vermutlich in benachbarte Realitäten verlaufen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  25. danke für deine posts sie sind sehr hilfreich (:
    also damit ich es besser verstehe du sagst das man in der vergangenheit reisen und die eigenen entscheidungen beeinflussen kan
    aba bringt das was für die reale welt oder nur in der astrawelt ?
    zb ich hab einen fehler gemacht und einen menschen mit worten verletzt kann ich da mit astrareise noch was ädern oder wäre es zeitverschwendung ?

  26. danke fur deine posts sie sind sehr hilfreich (: also damit ich es besser verstehe du sagst das man in der vergangenheit reisen und die eigenen entscheidungen beeinflussen kan aba bringt das was fur die reale welt oder nur in der astrawelt ? zb ich hab einen fehler gemacht und einen menschen mit worten verletzt kann ich da mit astrareise noch was adern oder ware es zeitverschwendung ?

  27. Hallo Nico,
    vielen Dank für Deinen Kommentar.
    Es gibt mehrere Formen der Vergangenheitsmanipulation. So, wie Du es meinst, kannst Du es nur auf der geistigen Ebene ändern und somit in Deinem Geist. Die Person selbst wird sich natürlich noch an die Verletzung erinnern, aber sie wird diese wesentlich gelassener aufnehmen als zuvor.
    Liebe Grüße, Jonathan

  28. danke für deine antwort
    ich hab auserdem noch gehört das man jemanden einen gedanken einpflanzen kann während der astralreise weist du ob sowas wirklich möglich ist ?

  29. hallo jonathan
    danke erstmal
    weist du ob meditation für astralreisen hilft ?
    und könntest du vl sagen wie man sich als anfänger auf astralreisen vorbereitet ? also zb verschiedene praktiken oder meditationen

  30. Hallo Nico,
    danke für Deinen Kommentar.
    Ich habe es auch nur mithilfe von Meditation erreicht.
    Techniken findest Du, indem Du ins Suchfeld “Techniken:” eingibst.
    Liebe Grüße, Jonathan

  31. könntest du mir eine meditations technik sagen die ich täglich benutzen kann ?
    danke für deine antworten

  32. Hallo Nico,
    um die Vergangenheit zu verändern, kannst Du sie Dir immer wieder vorstellen, wie sie sein sollte. Dies wird so oft praktiziert, bis man nahezu selbst davon überzeugt ist. Man kann dazu gern auch dissoziieren.
    Liebe Grüße, Jonathan

  33. danke für deine antwort
    aber du hast meine frage falsch verstanden ich wollt wissen ob ich irgendwelche speziele meditationen durchführen könnte was mir hilft für eine astralreise
    aber auf deine antwort zurückzukommen das is selbstbeeinflusung oder ?´nur für mich endärt sich was damit

  34. Hallo Nico,
    Einfach mal Technik: eingeben ins Suchfeld. Dort findest Du verschiedene Techniken.
    Auf diese Weise ist es dazu gedacht, etwas in sich zu ändern. Somit entsteht ja auch schon eine ganz andere Stimmung im eigenen Selbst und das allein bewirkt, dass die telepathische Kommunikation mit der anderen Person eine Wendung nehmen kann.
    Liebe Grüße, Jonathan

  35. da sind 1000 technicken und manche haben nichts mit astralreise zu tuhn
    kannst du mir nicht so ein oder 2 techniken sagen ?

  36. danke für dein komment
    kan man während einer astralreise vl auch die gefühle der anderen menschen oder gedanken oder sowas herausfinden ?

  37. Hallo Nico,
    danke für Deinen Kommentar. :-)
    Ja, das ist möglich. Wenn man jemanden astral besucht, kann man Gedanken und Gefühle wahrnehmen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  38. Halo (:
    Ich hab gehört das man während einer astralreise auf fast alles eine antwort bekommen kann
    Weist du ob das möglich ist ?

  39. Hi danke für die antwort
    Beim versuch mich zu entspannen zuckt nach einer weile mein körper oder meine arme und das sehr stark
    Ist das ein gutes zeichen ? Und kann man was dagegen tun ?

  40. Hallo Natnat,
    danke für Deinen Kommentar.
    Menschen, die beispielsweise meditieren, bekommen dieses Zucken gelegentlich mit. Hier entspannen sich die Nerven und Muskeln. Dies geschieht kurz vor dem Einschlafen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  41. Hallo Jonathan!
    Ich habe deine Antworten auf die Fragen der Leute hier richtiggehend aufgesaugt…
    Wie ich es verstanden habe ist es möglich die Vergangenheit zu verändern und dadurch sich eine neue Realität zu erschaffen.
    Ich habe ein sehr schweres Schicksal erleiden müssen: Ich habe vor knapp einem Jahr meine Frau verloren durch Krebs und wir waren und sind eine richtige Seeleneinheit. Wir haben uns perfekt ergänzt und waren eins. Ohne den anderen kann man nicht existieren. Wir waren füreinander der Traumpartner! Ich spüre wie sie In der geistigen Welt auch darunter leidet, dass wir physisch getrennt wurden und habe dies auch bei einem Jenseitskontakt so vermittelt erhalten. Es war aber ihr Seelenplan und es musste so sein…ok..das war diese Realität, doch es gibt ja auch eine andere Realität und in dieser ist sie niemals an Krebs erkrankt und wir haben dort unseren Wunsch nach einer Familie erfüllen können etc. Kann ich in diese Realität wechseln? Wenn ja, wie genau stelle ich das an? Oder kann ich mit meinem Bewusstsein zurückreisen mich selbst warnen, dass sie die Operation 1 Jahr früher machen sollte und so der Krebs dort (Hautkrebs/Muttermahl) nie kommen kann?
    Ich würde ALLES tun um wieder bei ihr zu sein um ein gemeinsames glückliches leben zu haben. Ich bin geübt in Meditation und kann selbst mit ihr auch in Kontakt treten und ich spüre tief im Herzen, dass es eine solche Möglichkeit gibt… auch spüre ich, dass ich in dieser Realität (ohne sie) fehl am Platz bin. Es stimmt einfach nicht so wie es ist und meine Seele möchte in diese andere Realität… Kannst du mir bitte weiterhelfen? Ich wäre dir sehr dankbar!!
    Lieben Gruss,

    Gene

  42. Hallo Gene,
    danke für Deinen Kommentar und Deine bewegende Erfahrung.
    Ich kann sehr gut verstehen, dass Du Deinen Partner sehr vermisst, jetzt, nachdem sie diese Realität verlassen hat.
    Ein mentaler Wechsel in eine andere Realität wäre erst einmal das Vortraining. Wenn man hier schon versagt, ist ein physischer Wechsel nicht möglich. Aus dem Grund ist es daher sehr wichtig, dass man sich für die Wahrnehmung alternativer Realitäten öffnet. Das kann über die Träume geschehen, wenn man es einfacher haben möchte.
    Wenn Du Interesse daran besitzt, es zu erlernen, kannst Du Dich der Welt der Träume zuwenden und trainieren, derartige alternative Realitäten wahrzunehmen Ansonsten kannst Du auch gern mal an einem meiner Workshops teilnehmen.
    Liebe Grüße, Jonathan

  43. Hallo Nico,
    vielen Dank für Deinen Kommentar.
    Ja, das ist möglich. Innerhalb eines Traumes luzide werden und daraufhin in den Astralkörper umschalten. Dies geschieht, indem man innerhalb des Traumes Fallgefühle provoziert.
    Liebe Grüße, Jonathan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.