Ed Snowden, Obama, NSA und… Aliens?

jimmys-alien-grey

Der 30jährige Infrastruktur-Analyst Ed Snowden aus Hawaii, der zuvor als Systemingenieur und -administrator, leitender Berater für die Solution-Angelegenheiten der CIA und als Komunikations- und Systemoffizier arbeitete, sagt nun nach einem halben Jahr, dass er mit seiner Entscheidung zufrieden sei. Immerhin habe er ausgesprochen, was ausgesprochen werden musste und somit sei seine Mission erfüllt. Aus den Augen der US-Regierung jedoch wird er vermutlich nun als Doppelagent betrachtet, da er, wie man das aus 007-Filmen kennt, Asyl von der russischen Regierung erhalten hat. Der US-Präsident Obama hat kurz darauf auch gleich das Treffen mit Putin abgesagt. Er könne nicht verstehen, wie man einem solchen Überläufer Asyl gewähren könne. Mittlerweile hat Russland so einige der Whistleblower freudig aufgenommen. Zu solchen Whistleblowern gehören z.Z. Julian Assange, Bradley Manning und Edward Snowden. Nun gut, bei Manning war es etwas zu spät.

Die NSA-Affäre wurde ja bereits umfangreich in der Presse breitgetreten und braucht an dieser Stelle nicht weiter ausgeführt zu werden. Sicherlich ist vielen Menschen von je her deutlich gewesen, dass die NSA seit Jahrzehnten die Telefone abgehört und die Computer unterschiedlicher Regierung angezapft haben. Aus keinem anderen Grund wurde in Deutschland auch die Vorratsdatenspeicherung (VDS) gesetzlich bestimmt, in der es heißt, dass jedes Telefonat, jede E-Mail und jede SMS vom jeweiligen Anbieter bis zu 6 Monaten gespeichert bleiben muss, damit die “Polizei” in Kriminalfällen nochmal hineinschauen kann.

Ein Geheimnis war dies sicherlich nicht, aber vor Jahren galt dies auch noch als eine Verschwörungstheorie, die die meisten Menschen nur widerwillig glauben wollten. So ganz unvorbereitet hat es auch nur jene getroffen, die sich dahingehend nicht erkundigt hatten oder so genannte “Verschwörungstheorien” im Vorfeld ablehnten, ohne auch nur zu erwägen, dass manche dieser Theorien auch mal zutreffen könnten.

Sehr schön ist Snowdens Rat, dass er der Meinung ist, die Gesellschaft solle daran teilhaben, sich selbstständiger zu formen und auch Situationen zu verändern, um Menschen zu helfen. Bisher haben sich die Gesellschaften weltweit kaum in die Aktionen ihrer Regierungen eingemischt und die ganze Arbeit ihnen überlassen. Nun ist es an der Zeit, eine komplexere Struktur an mitverantwortlicher Entscheidungskraft aufzubauen.

Snowden gilt als Whistleblower. Dies bedeutet, dass er ein mutiger Mensch ist, der Wahrheiten ans Tageslicht zu bringen versucht, die Regierungsbeamte, ohne das Wissen seiner Bürger, unter dem Mantel der Verhüllung so treiben. Aus der Perspektive der NSA bedeutet diese Bezeichnung so viel wie Petze, denn er verrät die Taktiken und Vorgehensweisen der Geheimdienste. Doch sind wir mal ehrlich, wer einmal in seinem Leben einen James-Bond-Film gesehen hat, der weiß doch, was schon immer möglich ist und wie es abläuft.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

Doch als Whistleblower lebt man gefährlich und aus dem Grund muss man als dieser auch schleunigst das Land verlassen und darauf hoffen, dass ein anderes Land Asyl gewährt und an der Veröffentlichung der ergatterten Informationen interessiert ist. An den Informationen ist natürlich jedes Land sofort interessiert, aber nur selten an deren Veröffentlichung. Aus dem Grund hat sich Snowden nach Hong Kong abgesetzt und ist von dort aus nach Moskau geflogen. Da Russland zwar an den Informationen, aber nicht auf Anhieb an den Veröffentlichungen interessiert war, saß er wochenlang im Flughafen fest; da dieser eine neutrale Zone darstellt, solange man nicht als eingereist gilt und das Flughafengebäude verlässt. Daher trieb er sich dort sehr lange herum und hoffte auf Asyl gegen Dokumente.

Auf dem Flughafen schauten dann schon mal einige Regierungsbeamte aus unterschiedlichen Ländern vorbei, so z.B. auch der deutsche Bundesabgeordnete Christian Ströbele – man muss ja nachschauen, was man kauft – und fragte, ob Snowden bereit sei, in Berlin über die Vorgehensweisen der NSA auszusagen. Zu dem Vorwurf, warum er sich gegen die NSA gestellt habe, erklärte Snowden, dass er vielmehr daran interessiert sei, die NSA zu ‘retten’ und zu einem konstruktiven und besseren Geheimdienst umzugestalten. Er äußerte, dass er mit ihren Vorgehensweisen nicht einverstanden und darum auch zum Whistleblower geworden wäre.

Natürlich sind auch andere wichtige Persönlichkeiten aufgetaucht, bis ihm letztendlich Russland ein zeitlich begrenztes Asyl gewährte. Sehr zum Missfallen Obamas, denn er sagte daraufhin gleich das Treffen mit Putin ab, anstelle diese kleine Niederlage hinzunehmen und zu akzeptieren. Dies hielt Snowden jedoch auch nicht davon ab, seine Informationen kundzugeben. Er erklärte, dass er anfangs völlig überrascht war, dass die eigenen Landsleute wesentlich gründlicher und häufiger ausspioniert wurden als beispielsweise die Russen. Dies habe ihn stets gewundert und hatte ihn dazu bewogen, umfangreicher nachzuforschen.

Mit der Zeit stieß er aufgrund persönlicher Nachforschungen auf Hinweise, die derart unglaublich schienen, dass selbst er es nur schwer glauben konnte. Die Spionage gegen das eigene Volk fand zwar durch Amerikaner statt, aber Teile der Befehlsstrukturen und Absichten waren nicht die eines Menschen, sondern er musste feststellen, dass sich außerirdische Strukturen im US-Regierungssystem gebildet hatten und in eigenem Interesse Manipulationen ausübten, die eine solche Tragweite besitzen, dass sie global wirken. Snowden wusste und weiß bis heute nicht, wie er dies der Welt beibringen könnte, ohne für verrückt erklärt zu werden. Bisher jedoch wurde das Interesse nur auf die NSA-Affäre gerichtet. Seine Recherchen bezüglich einer geheimen außerirdischen Regierung hingegen wird nicht von der Großpresse berücksichtigt. Vielleicht, damit keine Panik unter den Völkern entsteht und andere Länder ggf. übereilt handeln könnten oder die bisherigen Beweise für diese unglaubliche Anschuldigung sind noch zu gering.

Inwiefern diese Informationen über eine außerirdische Beeinflussung tatsächlich zutreffen, ist noch ungeklärt, da es bisher noch keine öffentliche Bekanntmachung existiert, in der er dies verkündet. Persönlich ist es mir auch ein Rätsel, warum hier nicht Portale wie Youtube genutzt werden, um derartige Bekanntmachungen unter das Volk zu bringen. Doch tätigte er bereits einen Schritt in diese Richtung und ist nun Mitglied des Aufsichtsrates des amerikanischen Fonds für Pressefreiheit. Hiermit versucht Snowden der Presse mehr Freiheiten einzuräumen und diese vom eisernen Griff der Regierungen und Wirtschaftsindustrie zu befreien. Bisher werden sämtliche Artikel, in der deutschen Presse beispielsweise, zu ca. 95% von der dpa (Deutsche Presseagentur) bezogen und unter welchem Einfluss diese steht, bleibt ungewiss.

Kürzlich erklärte die iranische Nachrichtenagentur FARS, dass die USA unter dem Einfluss rechtsextremistischer Außerirdischen stünde, die bereits Einfluss auf Deutschland in den 40er Jahren ausgeübt hätte. Die FARS behauptet, dieses Wissen von Edward Snowden erhalten zu haben. Bisher jedoch sind die Beweise hierfür ebenfalls noch ungeklärt. Die Nachrichtenagentur behauptet weiterhin felsenfest, sie besäßen eine völlig vertrauenswürdige Quelle, aber es gibt keine öffentliche Stellungnahme von Snowden vor einer Kamera. Man kann dem Iran natürlich aufgrund diverser Operationen im Nahen Osten vonseiten den USA nicht verdenken, im Falle einer Zeitungsente bzw. Fake-Meldung, derartige Unterstellungen zu äußern. Auch hierzu ist die Großpresse nicht bzw. nur mit ironischen Kommentaren eingegangen, da die Beweislage und die Quellen sich nur auf wenige Webseiten zurückführen lassen.

Die New York Times äußerte diesbezüglich nur, dass ihnen aus vertrauenswürdiger Quelle ausschließlich bekannt wäre, dass die NSA seit 2008 über eine Software verfüge, die jeden Computer hacken könne und diese auch weltweit in entscheidenden Rechenzentren installiert habe. Über Snowden und seiner angeblichen Geheimdokumente über Area 51, einer US-Militärbasis in Nevada, die belegen sollen, dass diese von Außerirdischen infiltriert wurde, wurde bisher kaum etwas erwähnt.

Hierzu erklärt er, dass es seine Aufgabe in der NSA gewesen wäre, sämtliche ausspionierten Daten aus Kommunikationsplattformen, Telefongesprächen, SMSen, E-Mails usw. auf riesigen Server-Computern abzuspeichern. Snowden soll dem hinzugefügt haben, dass das Pentagon keine Schuld träfe, denn dieses wüsste nicht einmal, dass es eine außerirdische Schattenregierung gäbe, von der aus sie gesteuert würde. Nur seinen eigenen Recherchen sei es zu verdanken, dass er diesbezügliche Spuren entdeckt habe. Als ihm genügend Beweise für die Spionage und vermutlich der Tatsache einer Existenz einer solchen Doppel-Regierung vorlagen, packte er seine Sachen zusammen und floh nach Hong Kong. Mittlerweile ist er mit dem Wissen der russischen Regierung an einem unbekannten Ort in Russland untergetaucht.

Wenn man einmal darüber nachdenkt, sobald Kriege geschehen, gab  es nicht einen einzigen Menschen, der jemals von Herzen ausgesagt hätte, ein Krieg wäre unumgänglich. Menschen würden Menschen so etwas niemals antun. Wenn man die erschreckenden Filmaufnahmen von verbombten Kindern und Frauen sieht, mag man sich dies manchmal fragen.

Mitunter existiert ein seltsames Video auf dem bekannten Videoportal Youtube, in dem ein wichtiger Sicherheitsbeamter Obamas, auf seiner Rede für die pro-israelische Lobbyorganisation “American Israel Public Affairs Committee”, heimlich gefilmt wurde. Sein Verhalten war außergewöhnlich auffällig und haben manche der Zuschauer zu der Ansicht bewogen, so bewege sich kein Mensch. Mitunter soll dieser Sicherheitsbeamte Obamas sogar kurzzeitig ein leicht anderes Aussehen angenommen haben.Seine Nase, die Ohren und das Kinn haben sich in eine haarlose, leicht reptilienartige Gestalt verwandelt. Das Video ist durchaus interessant, aber man kann Pixelfehler hierbei nicht ausschließen, wenn man auch aussagen kann, dass das Video authentisch ist. Als Beweis für die Äußerungen Snowdens reicht dies aber vermutlich nicht aus.

Aufgrund dieses Videos fragte das Technikmagazin “Wired” sogleich direkt und unverblümt im Nationalen Sicherheitsrat nach, was sie von dem aufgezeichneten Sicherheitsbeamten halten würden. Dieser antwortete, dass aufgrund der knappen Haushaltslage außerirdische Sicherheitsbeamte nicht eingestellt werden konnten. Sollte es sich dennoch anders verhalten, könnte man sich an den Secret Service oder die Sicherheitsbeamten von Area 51 wenden. Ein tougher Kommentar, wenn man einmal darüber nachdenkt.

Snowden soll behauptet haben, der Präsident würde ebenso ausspioniert und die Regierung stehe unter dem Einfluss Außerirdischer und Deutschland wiederum unter dem Amerikas. Leider ist sein Wissen und sind die geheimen Dokumente gleichzeitig eine Sicherheit für sein weiteres Überleben. Denn er hat die meisten Dokumente einem Anwalt übergeben und sobald er aufgrund einer seltsamen Unfalls ums Leben käme, würden die kompletten Dokumente an die Öffentlichkeit gegeben. Das Asyl vonseiten Russlands besitzt auch seine Bedingungen, denn Snowden solle sich erst einmal mit der Veröffentlichung weiterer Daten zurückhalten. Somit ist es noch nicht belegt, dass er tatsächlich von Außerirdischen berichtete, die die USA kontrollieren. Ebenso wenig die Existenz der Legende einer verborgenen Welt im inneren der Erde, genannt Hohlwelt (s. Artikel “Die Hohlwelt“) wurde von ihm ganz offiziell bestätigt. Wie bereits erwähnt, es existiert keine offizielle Stellungnahme, wie sie z.B. im Falle der NSA-Affäre vorliegt. Somit sind und verbleiben seine Informationen über Aliens und die Hohlwelt nur dunkle Vermutungen über den Inhalt der noch nicht veröffentlichten Dokumente.

Jedenfalls gilt Snowdens Freundin Lindsay Mills weiterhin als spurlos verschwunden. Er hatte ihr zuvor davon erzählt, dass er ein Whistleblower sei und demnächst einige seiner Informationen veröffentlicht würden und sie besser für einige Wochen von der Bildfläche verschwinden solle. Sie hat sich seinen Rat zu Herzen genommen und beide trennten sich voneinander. Lindsay besitzt einen Blog, in dem sie regelmäßig Artikel schreibt, doch seit einiger Zeit ist kein neuer Artikel mehr erschienen, außer einer zuletzt geposteten recht kryptischen Botschaft:

“My world has opened and closed all at once. Leaving me lost at sea without a compass. Surely there will be villainous pirates, distracting mermaids, and tides of change in this new open water chapter of my journey.”

(Dt. Übersetzung nach mir: “Meine Welt hat sich zugleich geöffnet und geschlossen, ließ mich verloren auf großer See ohne Kompass zurück. Sicherlich wird es dort schurkenhafte Piraten geben, die Meerjungfrauen in die Irre führen, und die Gezeiten des Wandels werden in diesem neuen offenem Gewässer Kapitel meiner Reise sein.”)

Dies klingt offensichtlich nach einem lyrisch-verschlüsselten Text und mag mitunter Hinweis geben, dass Snowdens Freundin erst einmal als vermisst gilt. Es könnte immerhin sehr gut sein, dass die CIA daran interessiert ist, herauszufinden, welche Informationen sie besitzt. Snowdens Anwalt jedenfalls gibt weiterhin den Rat, versteckt zu bleiben, da die US-Regierung noch immer verzweifelt nach ihm suche. Obama hingegen erklärte vor der Presse, dass Snowdens Informationen irrelevant seien. Allzu Unrecht hat Obama damit auch nicht, denn sollte die einzig brisante Information Snowdens sein, dass die NSA weltweit die Kommunikationsmedien abhört, dann ist dies schon lange einer alter Hut.
.
Quellen:
RUVR:
http://german.ruvr.ru/2014_01_15/Snowden-tritt-Fonds-fur-Pressefreiheit-bei-und-entlarvt-Au-erirdische-6915
Schnitzelzentrifuge:
http://www.schnitzelzentrifuge.de/snowden-die-ganze-wahrheit
T-Online:
http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_67155036/edward-snowden-zieht-bilanz-ich-habe-bereits-gewonnen-.html
Sicherheitsbeamter Video
Snowden im Interview mit Glenn Greenwald
Snowden, Aliens, Obama, Hitler and a Gullible News Agency
Snowdens angeblichen Informationen
Snowden über die Reptoiden
Foto: Youtube

2 Kommentare zu “Ed Snowden, Obama, NSA und… Aliens?

  1. Nun dies klingt eher nach Fantasie als genauere Angaben doch das die US Regierung die EU Amerikamisiert hat ist kein Geheimnis da wir Bürger alleine schon durch skrupeloser geldprofiltabelen der Großmächte Gesetzesänderungen immer mehr zu nehmen.

    Eine Weltregierung der Großmächte mit Amerika an der Spitze ist auch schon die Rede sodass es zukunftig nur eine Handvoll Reiche und der Rest notbedürftige arme Bürger gibt.

    Ebula sollte auch nach neuen Erkenntnisse kein Zufal sein doch genauere Angaben dazu wird witerhin von allen Medien Weltwit verschleichert sodass dieses Thema auch noch in vergessengeit geriet und die Mescnhen schlussendlich an Unwisseheit sterben und den Überlebenden die Wahl bleibt in der Knechtheit zu leben oder vor Hunger und unzureichnder Medizinischer Versorgung dann doch noch sterben.

    Die Krankenversicherungen zahlen jetzt schon viles nicht mehr und nur billige Medikamente werden zugesprochen.

    Griechenland ist nur der Anfang vom Ende.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.