CO2: Wie man allen Menschen Sauerstoff verkauft…

co2-luege-klimaerwaermung

Vor vielen Jahren sagten die weisen Indianer, dass man sich bereits wundere, wieso die Regierungen den Menschen nicht die Luft verkaufen… Mittlerweile entpuppt sich dies als eine Geschäftsidee. Doch wie will man das umsetzen, immerhin ist die Luft für alle Menschen da und das kostenfrei? Aber es gibt durchaus eine Möglichkeit, man muss nur ein paar kluge Wissenschaftler einstellen und die Presse bestechen und schon sind alle Parteien im Einvernehmen bereit, die Luft zu besteuern…

Einer der größten Schachzüge der Gaunerei war es  schon immer, Eskimos Kühlschränke und den Menschen weltweit Sauerstoff zu verkaufen. Am besten eignet sich hierzu eine Steuer, ähnlich, wie es bei der GEZ gemacht wird… Der systematische Aufbau einer verrückten Theorie hat es nun tatsächlich möglich gemacht und zwar, indem irgendwie “Beweise” herangeschafft werden, dass der Mensch mit seinen Lungen CO2 produziere und zur Klimaerwärmung beitrüge.

Um die Welt vor der Klimaerwärmung zu retten, ist die Versteuerung der Luft, die eingeatmet wird, die beste Lösung! Nur auf diese Weise kann unser Planet gerettet werden! Welche Macht die Steuer besitzt, ist hier mal wieder deutlich einsehbar…

Scherz beiseite, natürlich können Steuern für eingeatmeten Sauerstoff den Klimawandel nicht verlangsamen oder rückgängig machen – unabhängig davon, ob dieser nun wirklich existiert oder nicht. An diese Illusion möchte nur jemand glauben, der sich davon sehr hohe Einnahmen verspricht. Wenn man einmal bedenkt, dass die Steuer von 7 Milliarden Menschen mit einem Mal auf ein Konto überwiesen wird, dann kommt da schon ein hübsches Sümmchen zusammen, für das es sich zu Lügen lohnt.

Doch wenn man über diese ganze Propaganda nachdenkt, d.h. Erschaffung des Klimawandels als geistiges Konstrukt sowie die Massenmanipulation der Völker dieser Erde mithilfe so genannter Naturwissenschaftler und die meinungsbildende Großpresse, so muss auch einmal deutlich und vor allem lobend erwähnt werden, dass die Natur den Sauerstoff produziert und somit Produzent und Urheber zugleich ist. Wird nun der Sauerstoff ohne Zustimmung des Urhebers besteuert bzw. als Besitz deklariert, ist dies in jedem Fall ein Verbrechen – immerhin liegt kein Vertrag und vor allem keine Unterschrift des Urhebers vor.

Dann soll man es vielleicht so machen, wie es gewisse Firmen unternehmen, nämlich dafür sorgen, dass sämtliche Bienen verschwinden und somit die Gefahr besteht, dass die Natur stirbt und dann schnell Roboterbienen auf den Markt bringen, damit die Natur abermals gerettet wird. Das ist Unternehmerlogik  heutiger Tage und gewinnt immer mehr an Beliebtheit.

“Polizeikontrolle! Bitte zeigen Sie mir Ihren Ausweis, Ihren Führerschein, Kraftfahrzeugpapiere und Ihre blaue Sauerstoffkarte…”

“Ich habe alles… aber leider keine Sauerstoffkarte!”

“Dann verwarnen wir Sie mit 30 Euro Bußgeld. Bitte legen Sie Ihre Sauerstoffkarte binnen einer Woche in unserem Polizeipräsidium vor, andernfalls müssen wir sie in ein Vakuum-Gefängnis sperren, denn ohne Sauerstoffkarte dürfen Sie nicht weiter atmen…

Vielleicht wird es dann irgendwann einmal so aussehen.

Ob die Klimaerwärmung nun existiert oder nicht, ist eigentlich völlig unerheblich. Tatsache ist, dass die Erde das seit Jahrmillionen so macht, wie es nun auch wieder geschieht und sie hat sich dabei sicherlich etwas gedacht. Wer hat denn mehr Ahnung? Ein Wissenschaftler, der 80 Jahre lang lebt und von milliardenschweren Firmen gesponsort wird oder die Natur, die das seit Millionen Jahren für sich selbst herausgefunden hat, wie es am besten laufen sollte, um die Erde gesund und fit zu halten?

.
Quellen:
Die Welt
Journalist Oliver Janich
Sauberer Himmel
Science Skeptical

 

Unterstütze den Matrixblogger mit einer kleinen Spende... :-)
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

2 Antworten für “CO2: Wie man allen Menschen Sauerstoff verkauft…”

  1. Bettina sagt:

    Ich habe mich ein wenig amüsiert und gleichzeitig auch gedacht, bitte nicht solche Ideen im Internet veröffentlichen… wer weiß, wer daraus dann etwas macht. (-; Es ist doch offensichtlich, dass es da bei ganz vielen Themen klar darum geht, Geld zu machen. Genauso die Grüne Autoplakette. Als ob das etwas an der Umweltverschmutzung ändern würde, wenn in einigen Städten nur Autos mit dieser Plakette fahren dürfen. Hirnrissig bis sonst wo hin… leider unternimmt keiner etwas, aber die Frage ist auch, was überhaupt möglich wäre…

  2. mila sagt:

    dass die Natur den Sauerstoff produziert und somit Produzent und Urheber zugleich ist. Wird nun der Sauerstoff ohne Zustimmung des Urhebers besteuert bzw. als Besitz deklariert, ist dies in jedem Fall ein Verbrechen – immerhin liegt kein Vertrag und vor allem keine Unterschrift des Urhebers vor.

    Leider kann die Natur deswegen auch keine Prozessvollmacht unterschreiben – ansonsten könnte man wohl jedes Unternehmen das Raubbau an der Natur betreibt auf Unterlassung und Entschädigung verklagen. Man kann nur hoffen, dass die Schäfchen da draußen wach werden bevor es zu spät ist..

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress