Apollo 20 – Die geheime Mission

“Apollo” war einst, wie viele Menschen wissen, ein Forschungsprogramm der NASA zur Erkundung des Mondes. Apollo 11 war genau die Raumkapsel, die im Jahre 1969 auf dem Mond landete und Neil Armstrong war der erste Mann gewesen, der den Mond betrat. Die letzte Raumkapsel, mit dem Namen Apollo 17, wurde laut der NASA eigentlich 1972 losgeschickt, im Anschluss daran wurde das Apollo-Programm beendet. Apollo 18, 19 und 20 waren zwar geplant, aber jene Missionen sind nicht durchgeführt worden…

Nun gibt es da einen Mann namens William Rutledge, der felsenfest behauptet, er wisse ganz genau, dass Apollo 20 dennoch losgeschickt worden wäre, weil er selbst an dieser Mission teilgenommen hätte. Er behauptet weiterhin, dass es sich um eine russisch-amerikanische Mission gehandelt habe, da die Russen auf der dunklen Seite des Mondes im Gebiet Delporte am Rande eines Kraters ein seltsames Objekt untersuchen wollten, das bei der Apollo-15-Mission fotografiert worden war.

Dieses Foto ist auf der Webseite der NASA bzw. der USRA (Universities Space Research Association) jederzeit einzusehen und zeigt in diesem Gebiet zwar eine Anomalie, aber es kann sich dabei auch um eine seltenere Gesteinsformation handeln. Laut Rutledge wurde das Foto von der NASA retuschiert, damit man es eben für eine solche Formation hält.

Die Mitglieder der Apollo-Mission waren seinen Angaben nach Leona Snyder (USA), Alexei Leonov (USSR) und William Rutledge selbst (USA). Das Objekt, das auf dem Mond entdeckt wurde, soll eine gigantische Länge von ca. 35 km aufweisen und einem zigarrenförmigen Raumschiff ähneln. Nach ersten Einschätzungen muss dieses Raumschiff auf dem Mond notgelandet sein und liegt dort bereits seit Millionen von Jahren. Wenn man sich beide Fotos einmal anschaut, ist es in jedem Fall eine seltsame Formation, die sich dem Auge darbietet. Es wirkt bei beiden Fotos auf den ersten Blick wie ein zigarrenförmiges Objekt, das in einem Krater liegt. Für die typische Mondoberfläche in jedem Fall ungewöhnlich.

Es konnte bisher zumindest bestätigt werden, dass es die Mission Apollo 15 gegeben hat. Ebenso, dass Alexei Leonov tatsächlich ein Astronaut gewesen ist. Er war sogar der erste Mensch, der sich außerhalb der Erde in einem Raumanzug im Weltraum aufhielt und war zusätzlich Leiter der russischen Apollo-Soyuz-19-Mission. Leonov hat jedoch nicht zugegeben, dass er bei der Apollo-20-Mission dabei gewesen wäre.

Gehirnkicker-frequenzen-meditation-binaurale-beats

William Rutledge bleibt jedoch beharrlich und behauptet, dass es dieses Objekt auf dem Mond gibt und von seiner Crew untersucht wurde. Mehr noch, denn er sagt offen aus, dass er an Bord dieses Millionen Jahre alten Raumschiffs eine außerirdische Frau geborgen hätte und alles gefilmt zu haben! Nun erwartet man sicherlich, dass es diesen Film nicht zu sehen gibt, doch in diesem Fall irrt man sich. Rutledge hat diesen Film ins Internet gestellt und kann von jedem Besucher frei eingesehen werden.

Wer Interesse an einem Artikel von mir über dieses Thema hat, kann gern einmal HIER klicken. Ansonsten verweise ich auf die folgenden Quellen.
.
Quellen:
Mondfoto
Film mit Raumschiff
Bergungsfilm 1
Bergungsfilm 2

3 Kommentare zu “Apollo 20 – Die geheime Mission

  1. habe die filme angeschaut. bin fasziniert von der idee. wenn das stimmt das wäre eine weltsensation!
    grüsse von heiner

  2. Herr Rutledge hat eine Stadt gesehen und weil er die filmen wollte und nicht konnte,hat er zu einem Trick gegriffen.Er wird bald noch einen viel spektakuläreren Film an die Öffentlichkeit bringen.Ihr werdet es sehen!
    Erwin

  3. Hallo!

    Für mich sehen die Filme zwar ein wenig gefälscht aus doch ich glaube trotzdem an eine wahre Begebenheit weil Rutlegde meiner Meinung nach finanzielle Hilfe gehabt haben muss um diese Filme zu realisieren.
    Mich erinnert die außerirdische Frau an diese alte Steinfigur in einen der Bücher von Erich von Däniken: http://www.alien-ufo-pictures.com/alien-astronaut.jpg

    @Erwin von Vogel

    Herr von Vogel, was hat es mit einem spektakuläreren Film auf sich? Bis jetzt ist ja leider nichts passiert. Wissen Sie da mehr?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.