10 UFO-Sichtungen von Kindern

In Schulen spielen die Schüler sehr gern mit ihren Handys oder langweilen sich in ihrer Pause, also sind sie oft aufmerksamer als Erwachsene, die ihren streng geplanten Tag verfolgen und ihre Routinen keinen Platz dafür haben, des Öfteren hinauf zum Himmel zu blicken. Nun 10 UFO-Sichtungen von Schülern und Studenten…

Meistens sind es Einzelpersonen, die eine UFO-Sichtung erleben, aber es existieren auch mittlerweile viele Gruppensichtungen, vor allem bei Schülern und Studenten. Gemeinsam erlebten sie die UFO-Sichtung und waren somit als Zeuge nicht allein bezüglich dieses spektakulären Phänomens.

1. Die Ariel-Schule in Zimbabwe

Eine Schulklasse von 62 Kindern spielte draußen in der Grundschule, während der Lehrer sich innen aufhielt. Plötzlich hörten die Kinder einen leisen, aber sehr hohen Ton, dem sich ein greller Blitz anschloss, der von allen wahrgenommen wurde. Daraufhin landete ein silbernes UFO auf dem Schulhof und mehrere Außerirdische traten daraus hervor. Die Kinder waren wie paralysiert. Alles, was sie noch konnten, war, sich diese Außerirdischen mit ihren großen schwarzen Augen anzuschauen. Kurz darauf tauchten auf telepathische Art und Weise Bilder in den Köpfen der Kinder auf! Eine wahre Bilderflut durchströmte ihr Bewusstsein. Eines der Kinder berichtete, dass sich die Außerirdischen über die Menschheit beschwerten, dass sie ihren Planeten nicht anständig behandelten. Ihre Bewusstseine waren gefüllt mit Bildern, in denen man die Erde sehen konnte, wie die Bäume darauf starben und der Sauerstoff knapper wurde. Als die Außerirdischen wieder verschwanden, konnten sich die Kinder erst wieder bewegen. Sie liefen schreiend umher und rannten panikartig zurück ins Schulgebäude.

Der Psychiater Dr. John Mack nahm sich der Kinder später an und befragte sie und zeichnete die Interviews auf. Die Aussagen der Kinder deckten sich bis ins Detail und er war aufgrund seiner Menschenkenntnis absolut sicher, dass die Kinder nicht gelogen hatten.

2. Das Hillsdale College

Eines Abends im März 1966 verließ eine Studentin gerade das Unigelände, als sie eine große, glühende Scheibe erblickte, die über dem Campus schwebte. Sie rief sofort die Polizei. Der Officer William van Horn kam so schnell er konnte und wurde mit hundert weiteren Studenten Zeuge, dass das UFO tatsächlich über dem Campus schwebte. Das Objekt verweilte noch eine Weile an dieser Stelle und schoss dann hinauf in den Abendhimmel. Der US-Soldat Dr. Hynek von der Air Force untersuchte später das Gelände und konnte nichts finden, das auf die Sichtung hinwies. Er schloss den Fall mit dem Bericht ab, dass vermutlich einige Studenten Sumpfgas entzündet hatte und somit den Eindruck erweckte, dass ein leuchtendes Objekt über dem Campus geschwebt sei. Dr. Hynek wurde danach von den Studenten angeschrieben und es wurde gefordert, diesesn unsinnigen Bericht zurückzunehmen, doch er blieb bei seiner Aussage und meinte, dass sich einige Studenten einen Scherz mit Feuerwerkskörpern erlaubt hätten.

3. Elder Park Primary in Glasgow

Im Jahre 1952 ging Joan Torrence mit einigen Freunden um 4 Uhr nachmittags durch den Park der Schule. Plötzlich verdunkelte sich der Himmel und Joan machte die anderen auf diesen seltsamen Umstand aufmerksam, doch sie beachteten sie nicht. Dann erkannte sie ein sombreroförmiges silbernes und vor allem sehr riesiges Objekt, das sich vor die Sonne geschoben hatte. Zwei Lehrer kamen aus dem Schulgebäude und erblickten ebenfalls das UFO. Es begann gerade zu rotieren und dann stand es wieder still. Sie konnten ein leises Geräusch hören und daraufhin schoss es hinauf in den Himmel. Am nächsten Tag stand diese UFO-Sichtung in der Zeitung. Es wurde angegeben, dass viele Anwohner dieses Objekt deutlich erkennen konnten.

4. Broad Haven Primary School in Wales

1977 wurden sämtliche Sportaktivitäten eingestellt, als die Schüler auf dem Sportplatz ein silberfarbenes Objekt mit einer Kuppel am Himmel erblickten. Es landete auf einem Feld in der Nähe der Schule. Die Schüler erkannten, dass ein Mann dem Objekt entstieg, aber er war zu weit entfernt, als dass man ihn hätte genauer beschreiben können. Danach stieg der Mann wieder ein und das Objekt flog wieder davon. Jeder Zeuge beschrieb das UFO geradezu identisch.

5. Westall High School in Melbourne

April 1966 verließ eine Klasse gerade das Schulgebäude, als sie über sich ein silbernes Objekt wahrnehmen konnten. Es bewegte sich so schnell hin und her am Himmel, dass man glauben konnte, es teleportierte sich von einem Ort zum anderen. Die mittlerweile 200 Zeugen, Schüler als auch Lehrer, die sich indes versammelt hatten, beschrieben, dass das UFO zuerst in einem nahegelegenen Waldstück gelandet, aber daraufhin wieder hinauf in den Himmel geschossen sei. Später kamen einige Soldaten der australischen Armee und untersuchten das Gelände mit Geigerzählern. Später wurden die Radaraufzeichnungen des Gebietes zur Ansicht angefordert, aber das Militär entgegnete, sämtliche Flugaufzeichnungen seien an diesem Tag gelöscht worden.

6. Die Greenock Elementary School in Greenock (Schottland)

Ein junges Mädchen im Alter von neun Jahren ging im Jahre 1948 mit ihrer Freundin zum Mittagessen. Plötzlich hörten die zwei ein seltsames, summendes Geräusch. Als sie zum Himmel hinaufschauten, erblickten sie mehrere untertassenförmige Objekte. Die UFOs flogen derart tief, dass sie hinter Fenstern einige der Insassen erkennen konnten. Die Schüler waren keineswegs verschreckt, sondern winkten und riefen den Insassen sogar zu. Zu ihrer Überraschung winkten die Außerirdischen sogar zurück! Danach gingen sie weiter in Richtung ihres Ziels, aber die Objekte folgten ihnen, als würden sie sie beobachten. Irgendwann flogen die Objekte davon und verschwanden.

7. Aberdeen Elementary School in Schottland

Jane Freeman spielte gerade auf dem Schulhof, als sie bemerkte, dass ein silbernes Flugobjekt am Himmel stand. Das UFO flog kurz darauf davon. Obwohl sie zuvor niemals Interesse an diesen Dingen hatte, begann sie nun viele Informationen zum Weltraum und den Planeten zu recherchieren. Einige Jahre später war sie mit ihrer Familie in England. Dort vernahm sie ein befremdlicbhes Geräusch und schaute aus dem Fenster. Sie erkannte ein UFO, das wie ein „zusammengefallener Pfannkuchen“ aussah. Sie rannte sofort nach draußen und nachdem das UFO gelandet war, begrüßte sie ein Außerirdischer in einem schwarzen Overall. Nachdem sie erwachsen geworden war, besuchte sie genau dieser Außerirdische mehrere Male.

8. Die St. Mark‘s Primary School in Glasgow

Eine Gruppe von Schulkindern in Glasgow, Schottland, spielte im Jahre 1978 gerade draußen auf dem Schulhof, als sie gemeinsam ein Flugobjekt erblickten, das silberfarben am Himmel erschien und über der Schule schwebte. Sie schätzen das Objekt auf eine Größe von vielleicht 1-2 Metern im Durchmesser. Im Jahre 1993 wurde einer der Schüler, namens Euan Riley, von der lokalen Tageszeitung interwiet und gab an, dass die UFO-Sichtung sich definitiv zugetragen habe und real war und ihm noch glasklar im Gedächtnis geblieben sei.

9. Die Whippingham Orimary School auf Isle of Wight

Zwei Jungs befanden sich um 8:45 Uhr gerade auf dem Schulhof, als sie am Himmel mehrere Lichtfunken entdeckten. Sie suchten den Himmel ab und erblickten daraufhin ein großes UFO. Es wurde von ihnen als milchigweiß beschrieben, das so hell leuchtete, dass es die umliegenden Wolken anstrahlte. Im Laufe des Tages schauten sie immer wieder mal aus dem Fenster, in der Hoffnung, es noch einmal zu sehen. Zu ihrem Glück Tauchte es immer wieder mal auf. Es bewegte sich sehr langsam und wirkte irgendwie, als hätten die Insassen keine direkte Kontrolle mehr über das Objekt. Es verlor ständig an Höhe und stoppe dann wieder. Später, auf der Heimfahrt im Schulbus, sahen sie, wie das Objekt auf ein nahegelegenes Feld abstürzte. Zuhause erzählten sie ihren Eltern von diesem Vorfall, die daraufhin die Polizei anrief. Als die Polizei das Feld untersuchte, entdeckten sie einige Muster auf dem Feld, das an Kornkreise erinnerte.

10. Crestview Elementary School in Miami

Über 100 Kinder und Lehrer befanden sich gerade auf dem Schulhof, als mehrere ovalförmige UFOs auftauchten und durch die Wolken schossen. Eines davon war derart groß, dass es die Maße eines Zerstörers besaß, wie ausgesagt wurde. Die anderen Objekte waren deutlich kleiner. Das große UFO landete auf eines der naheliegenden Felder der Schule. Die Lehrer forderten die Schüler auf, sich sofort ins Schulgebäude zu begeben oder gleich nach Hause zu fahren. Doch anstatt dem Folge zu leisten, nahmen sie ihre Fahrräder und fuhren zu dem Feld. Dort angekommen, entdeckten die Kinder kein UFO mehr, aber der Boden war kreisförmig verbrannt und das Gras niedergedrückt. Am nächsten Tag kamen einige uniformierte Soldaten und mehrere Jornalisten und untersuchten das Feld. Die Journalisten machten einige Fotos und am darauffolgenden Tag war in der Zeitung zu lesen, dass einige Hubschrauber die Schüler einier nahegelegenen Schule verängstigt hätten.

UFO-Sichtungen existieren seit hunderten von Jahren, auch jene, die von vielen zeugen gleichzeitig wahrgenommen wurden. Es ist davon auszugehen, dass die Zeugen den Unterschied zwischen Helikoptern und UFOs durchaus erkennen können. Das Militär einer jeden Regierung ist offenbar angewiesen worden, derartige Sichtungen zu leugnen und Falschaussagen zu geben.

~.~

Die besten und heißesten Tipps zu den Arbeiten des Matrixbloggers in der Öffentlichkeit:

1. Workshops & Seminare für Interessierte zum Thema Astralreisen, Luzides Träumen, Zirbeldrüsenaktivierung (3. Auge), Ufologie und Matrix-verlassen u.v.m.
2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger ist nun bei Youtube dabei! Mit verschiedenen Themen zum Träumen, Astralreisen, Bewusstseinserweiterung und den Reinkarnationszyklus. Schnell abonnieren.
3. “Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen versetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träumen, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
4. “Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse” ist das nagelneue Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon zu erwerben!
5. Youtube Kanal – Die Matrixxer! – Bei den Matrixxer handelt es sich um die Zusammenarbeit zwischen Shiva Suraya und Jonathan Dilas, um zu erklären, was die Matrix ist und wie man sie verlässt…
6. SHOP the Matrix – Der spirituelle Online-Shop mit einer gelungenen und hervorragenden Auswahl an spirituellen und gesundheitlichen Produkten wie spirituelle Filme und Bücher, Nahrungsergänzungen, Superfood u.v.m

Quellen:
Listverse
Best Ranks

Unterstütze den Matrixblogger... Bei den 5000 Besuchern täglich, bräuchte jeder nur 1 Euro monatlich im Dauerauftrag spenden und es wäre dem Matrixblogger viel mehr möglich, wie beispielsweise mehr Expeditionen, bessere Technologie und größere Aktionen.
Matrixblogger

Author: Matrixblogger

Der Matrixblogger ist Autor, Bewusstseinsforscher, Berater und Blogger, hat bislang neun Bücher veröffentlicht und ist bekannt aus Fernsehen, Radio, Interviews, Vorträge, Literaturwettbewerben, Workshops und vielen anderen Aktivitäten. Seine Interessen gelten der Bewusstseinserweiterung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen, die Dissoziation, die Matrix und die Aktivierung der Zirbeldrüse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.