NASA-Konferenz: Erstkontakt mit Außerirdischen!

NASA Konferenz First ContactMorgen am 18. September 2014 beginnt eine große Konferenz der NASA unter dem Banner „Prepare for Discovery“ (dt. Vorbereitung auf die Entdeckung), die sich ausschließlich dem Thema widmet, wie man sich zu verhalten hat, falls es zu einem Erstkontakt mit einer außerirdischen Rasse kommen sollte. Wissenschaftler der ganzen Welt und sogar der Vatikan werden an dieser Konferenz teilnehmen und teilweise zu Wort kommen, um ihre Vorschläge bei einem Erstkontakt zu liefern. Dabei wird jede Art des Erstkontakts in Betracht gezogen, sei es mit einer Mikrobe oder einer hochintelligenten und technisch fortgeschrittenen Spezies. Ebenso wird erörtert, wie eine Kommunikation zustande kommen könne und welche Verständigungsform in Betracht gezogen werden sollte. Der Kongress kann gern über einen Livestream mitverfolgt werden.

Ausgelöst wurde die Idee zu einer solchen Konferenz durch die Tatsache, dass mit dem Teleskop mittlerweile nahezu 1500 Planeten entdeckt wurden, die vielleicht Leben tragen könnten und bekanntlich ist das Universum riesig groß. Die Möglichkeit der Existenz außerirdischen Lebens ist somit nicht nur wahrscheinlich, sondern mit Sicherheit existent. Bereits um die größte Sonne, die im Universum existiert, mit einem Passagierflugzeug zu umfliegen, würde über 1100 Jahre dauern – und von diesen Sonnen gibt es Milliarden dort draußen, die in gigantischen Abständen voneinander existieren. Dies allein lässt erahnen, wie groß das Universum wirklich ist.

Bisher hatte die Kirche stets die Ansicht vertreten, dass Gott in seiner Schöpfung nur den Menschen erschaffen habe und darüber hinaus keine weiteren vergleichbaren Spezies dieser Art. Der Mensch sei eine einmalige Schöpfung Gottes. Mittlerweile jedoch rudert die Kirche und auch der Vatikan zurück und müssen eingestehen, dass ihr Schöpfer scheinbar mehr Zivilisationen geschaffen hat als zuerst angenommen. Der vatikanische Chefastronom José Gabriel Funes hat hierbei vor einigen Jahren den Startschuss gegeben und erklärt, dass die katholische Kirche zu der Einsicht gelangt wäre, dass es Außerirdische tatsächlich geben könne.

Natürlich wird auch darüber debattiert, welche Folgen und Reaktionen auf einen tatsächlichen Erstkontakt in den Völkern der Erde und auf deren Religionen entstehen könnte. Interessanterweise wird jedoch alles innerhalb dieser Konferenz ausgeklammert, was die nationale Sicherheit, die Stellungnahme der großen Regierungen und dessen Geheimhaltungsstrategien betrifft. Der Fokus wird weitgehend auf der bestmögliche Kommunikationsform ruhen. Ein E-Book, eigens von der NASA zum Thema Erstkontakt erstellt, wurde bereits vor einiger Zeit veröffentlicht und solle als kleines Handbuch für den Ernstfall dienen.

Wie es aussieht, versuchen die Weltmächte die Menschheit auf einen bevorstehenden Erstkontakt vorbereiten – selbst wenn die bisherigen gesammelten Beweise bereits deutlich zeigten, dass es längst einen geheimen Erstkontakt gegeben hat.

.

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

  1. Workshops für Interessierte der Ufologie, Matrix, Zirbeldrüse, Astralreisen und luzides Träumen u.v.m.
  2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
  3. Oder besuche doch mal „Gehirnkicker“. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen ersetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.

.

Quellen:
http://www.loc.gov/loc/kluge/news/nasa-program-2014.html
http://www.examiner.com/article/nasa-library-of-congress-prepare-for-discovery-of-et-alien-baptism
http://www.exopolitik.org/exopolitik-und-ufos/exopolitik/940-nasa-konferenz-bereitet-auf-erstkontakt-vor

Buch der NASA
Liveübertragung:
https://ac.arc.nasa.gov/loc

Unterstütze den Matrixblogger...
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

23 Antworten für “NASA-Konferenz: Erstkontakt mit Außerirdischen!”

  1. Philipp sagt:

    Hallo Jonathan,

    danke für diese Information.

    Meines Wissens wusste der Vatikan schon vor seiner Gründung das es Ausserirdische gibt und das wir von ihnen seit langer Zeit besucht und beeinflusst werden. In dem streng geheim gehaltenen Archiv vom Vatikan soll es viele Beweise über die Existenz von Ausserirdischen geben. Diese werden bis heute vorsätzlich verheimlicht.
    Vermutlich wird der Vatikan auf dieser Konferenz weiterhin heucheln und bestreiten das es Beweise für Ausserirdisches Leben gibt, genauso wie auch die NASA das weiterhin heuchlerisch bestreiten wird.

    Liebe Grüße
    Philipp

  2. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Philipp,
    ja das ist korrekt. Ich war auch schon mal außerkörperlich im Vatikan und habe dort so einige interessante Dinge vorfinden können, wie auch viele Bücher über Außerirdische und Artefakte, die ich aber leider nicht näher bestimmen konnte.
    Liebe Grüße, Jonathan

  3. Karsten sagt:

    Also ich denke, die angeblichen Ausserirdischen sind sehr bekannt und – sprechen deutsch.
    Und kontaktiert werden die USA von Zeit zu Zeit. Sie haben ja eigens auf Grönland schon vor bald 30 Jahren eine große Militärstation errichtet.
    Und – hinter den Kulissen kooperieren sie auch mit den Russen. Das spielen die nur für uns, das es da einen kalten Krieg gab und gibt.
    Das findet man heraus wenn man mal diverse Bücher liest.
    Was aber auch der Fall ist, das hier jede Desinformationen gestreut werde. Es darf ja nicht herauskommen, das die angeblichen Sieger – gar eine sind und das sie selber unter Beobachtung stehen.
    Also ich habe keine Angst vor den „US-Außerirdischen“….

  4. cosmic sagt:

    Hallo,

    ein E-Book der NASA zum Thema Erstkontakt. Das Buch soll 330 Seiten haben. Ziemlich mystische Zahl.
    Gefunden habe ich es nur (noch) nicht.
    ISt bestimmt eine Art Knigge, wie verhält man sich richtig, bei einem „Erstkontakt“ haha… naja, wirkt unseriös auf mich.

    Jonathan, durch dein gewähltes Titelbild (Stargate) und das der Vatikan bei dieser Konferenz anwesend ist, fiel mir direkt der Begriff „falsche Götter“ aus der Serie Stargate ein…

    Habe leider auch meist projekt blue beam im Hinterkopf wenn ich über solche Themen wie „disclosure“, oder jetzt “Prepare for Discovery” lese. Muss wohl am Wetter liegen ;)

    Abschließend fällt mir dazu nur ein: „We will Entertain you“ …Die wahrheit ist irgendwo da draußen…

  5. Torben sagt:

    Hallo Jonathan
    Super vielen dank. Wenn ich mir den ein oder anderen Film anschaue, kommt mir es auch manchmal so vor als versuche man so die Menschheit auf etwas großes vorzubereiten.
    Schönen Gruß
    Torben

  6. apfelsine apfelsine sagt:

    Es wäre schön, wenn nicht immer nur diejenigen mit der großen Lupe herausgepickt werden, die manipulieren….
    sind wir letztenendes nicht alle ausserirdisch…..

  7. Albert sagt:

    @apfelsine

    Du schreibst: „sind wir letztenendes nicht alle ausserirdisch…..“

    Ich vermute, wir (also die Mehrheit), haben geklonte Seelen-Anteile, ausserirdischem Ursprung. Also sind wir (fast) alle ausserirdisch, nehme ich an…

    Übrigens könnte die heutige Welt-Konferenz, den Grundstein für eine Neue-Welt-Religion setzen. LG

  8. Ostara Ostara sagt:

    Hi Jonathan,

    nochmal vielen Dank für deine immerwährenden spektakulären Informationen :o))))

    Just in dem Moment läuft die Konferenz – dummerweise ist mein Englisch nicht so gut, so dass ich nach einer dreiviertel Stunde wieder raus gegangen bin :() falls du dir gerade den Stream anschaust lieber Jonathan, würde ich mich freuen, wenn du vielleicht denjenigen unter uns, deren Englisch nicht so stark ausgeprägt ist, einen kleinen Einblick gibst, von dem was dort erzählt und vorgestellt wurde ;))))))))) Daaaaanke :)))

    Die Bilder, die ich dir zusenden wollte, kommen noch. Habe die letzten Wochen richtig viel um die Ohren :() hab dich aber nicht vergessen :))))

    Lieben Gruß
    Ostara

  9. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Ostara,
    ich glaube, ich komme heute gar nicht dazu. ;-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  10. Ostara Ostara sagt:

    Muss ja nicht heute sein….lächel ;)))

  11. Prot sagt:

    Das ganze dient doch bloss zur Unterhaltung und der Verschleierung der Tatsache, dass es den Kontakt schon immer gegeben hat.
    Dass der Vatikan hier seine Finger im Spiel hat, sollte aufschrecken.

  12. reproanja sagt:

    Ich hatte gestern Kontakt mit einer echten Außerirdischen. Sie heißt Omnec Onec und ist zur Zeit in Deutschland.

    Omnec Onec ist die einzige öffentlich bekannte Person, die auf einer höheren Schwingungsebene geboren wurde und als Kind mit ihrem eigenen Körper auf die Erde kam. In den Neunziger Jahren wurde sie bekannt durch ihre Autobiographie “Ich kam von der Venus” (heute Band 1 von „DIE VENUSISCHE TRILOGIE“). In diesem Buch beschreibt Omnec das Leben auf der astralen Ebene der Venus und schildert, wie sie dort geboren wurde und warum sie als Kind die Gelegenheit bekam, ihre Frequenz zu senken, sich einen physischen Körper zu manifestieren und im Körper eines siebenjährigen Mädchens auf die Erde zu kommen, um – unter anderem – später als Erwachsene als spirituelle Lehrerin zu wirken und hier ihr Leben zu vollenden.
    Bei Kaffee und Kuchen und späterem Abendessen haben wir geplaudert und Omnec mit Fragen bombadiert. Ich bin immer noch ganz beeindruckt. Eine tolle Frau.

  13. Philipp sagt:

    Hallo reproanja,

    es ist das erste mal das ich von Omnec Onec höre.
    Ich habe im Netz einiges über sie gefunden, nachdem ich ihren Namen in eine Suchmaschine eingegeben habe.
    Da ich aber Omnec Onec nicht kenne weiß ich nicht so recht was ich nun von ihr halten soll. Ist sie glaubwürdig? Oder bildet sie sich das nur ein?
    Wegen meiner Unwissenheit bitte ich alle anderen Leser und Freunde von Jonathans Blog mich über diese Frau aufzuklären. Was haltet ihr von der Frau Omnec Onec? Euer Urteil interessiert mich wirklich sehr. Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Philipp

  14. Albert sagt:

    @Philipp

    Ich wollte grad kurz vorher, zu reproanja diesen Kommentar über Onec Omnec eintragen. Deine Frage kommt richtig an. Ich kenne Onec Omnec seit 1992 oder 1993 im Herbst, von einer damaligen ESO-Austellung im Allgäu. Ich durfte, dankend ihre Hand drücken nachdem sie auf mein gerade neugekauftes Buch (Ich kam von der Venus) einiges neben dem Autogramm reinschrieb. Sie ist mittelgroß, damals hellblond, blau-penetrante Augen und eine kleine Stupsnase. Sie wirkte attraktiv in ihrem weisen Kostüm. Jedenfalls waren die männlichen Besucher total fasziniert sie hier live anzutreffen (ich auch…). LG Albert

  15. reproanja sagt:

    Ich habe schon vor 3 Jahren ihre Bücher gelesen und habe auch eine CD mit Heilgesängen von ihr. Jede Ebene hat einen anderen Gesang (Astralebene, Mentalebene, Kausalebene etc.). Da sie zur Zeit in Deutschland ist, habe ich die Gelegenheit wahr genommen, um sie mal persönlich kennenzulernen. Für mich ist sie authentisch. Dieses Wochenende ist sie in Zürich. Dort kann man sie kennenlernen.

  16. reproanja sagt:

    Sie ist auch heute noch eine sehr attraktive Frau, obwohl sie inzwischen schon alt ist. Sie kam 1955 auf die Erde und ist mit einem 7-jährigen Mädchen ausgetauscht worden, also kein Walk – In. Sie hat einen ganz normalen Körper. Sehr zierlich und leicht. Sie hatte vor 2 Jahren einen Schlaganfall und ist aber inzwischen fast wieder genesen. Das Gehen fällt ihr noch schwer. Ich habe sie gestützt, als wir gemeinsam zur Toilette gingen. Sie hat sehr spitze Ohren, fast wie eine Elfe, riesige blaue Augen und einen großen Mund mit ebenmäßigen Zähnen. Ich denke mal die sind echt und kein Gebiss. Sie sagt, daß ihr Calciumgehalt sehr hoch ist und ihre Fingernägel, Haare und Zähne unheimlich hart sind. Mir fiel auf, daß ihre Finger etwas schlangenlinienförmig sind, aber sonst hat sie einen ganz normalen physischen Körper und macht ihre Erfahrung hier. Sie raucht, trank auch Wein und aß Maultaschen mit Fleischfüllung. Sie ist keine Vegetarierin. Und trotzdem hat sie eine magische Wirkung, durch all ihr Wissen, das sie hat. Sie hat zwar einen physischen und einen vergänglichen Körper, doch anders wie bei uns, hat sie das ganze Wissen gespeichert. Sie kann die ganze Geschichte des Sonnensystems, die Entstehung der Erde, die Besiedelung der Erde, die genetische Manipulation und die Folgen daraus erklären. Sie spricht über den Transformationsprozess, das Konzept des Schöpfers, Wiedereinführung von Technologien, Transformationserscheinungen, die Zukunft der Erde und vieles mehr. Sie erklärt es in ganz einfachen Worten, so daß es jederman versteht. Und trotz allem ist sie sehr bescheiden und zurückhaltend. Sie wirkt nicht auf mich, als würde sie damit viel Geld machen. Das sieht für mich eher aus, als ob nur die Aufwandskosten gedeckt sind, wenn überhaupt. Bei diesem Kaffeekränzchen kamen ca. 300 Euro von uns paar Teilnehmer rein und ich habe gesehen, daß diejenige die den Kuchen gemacht hat und ihr Wohnzimmer zur Verfügung gestellt hat, 100 Euro bekommen hat, die Organisatorin und Übersetzerin hat 100 Euro bekommen und Omnec hat auch einen 100 Euro Schein erhalten.

  17. reproanja sagt:

    Ja, sie ist wirklich sehr attraktiv, trotz ihrem hohen Alter und ihr Schlaganfall, den sie hatte. Ich bin sehr fasziniert von ihr. Aber trotz ihrem physischen Aussehen in einem vergänglichen Körper, ist es eher ihr Wissen, dass sie besonders und einzigartig ist. Sie ist ja nicht als Seele in ein 7-jähriges Mädchen gekommen, sondern sie wurde selbst als physisches Mädchen ausgetauscht. Sie hat deswegen auch noch alles an Wissen gespeichert. Sie erzählt z.B. über die Bevölkerung des Sonnensystems, die Entstehung und die Besiedelung der Erde, (es gab 4 außerirdische Ursprungrassen), die genetische Manipulation und die Folgen, der Tranformationsprozess, das Konzept des Schöpfers, das Ende der Manipulation und Kontrolle, die Zukunft der Erde und vieles mehr. Und trotzdem ist sie sehr bescheiden, geduldig und wirkt auf mich nicht, als ob sie das des Geldes wegen macht.Bei diesem Kaffekränzchen kamen gerade mal 300 Euro rein und das haben sie sich zu dritt aufgeteilt. Die mit dem Kaffee und Überlassung ihres Wohnzimmers bekam 100 Euro, die Organisatorin und Übersetzerin bekam 100 Euro und Omnec auch. Ich habe das selbst gesehen. Ob da überhaupt die Aufwandskosten damit gedeckt sind ? Ich glaube nicht.

  18. Albert sagt:

    @reproanja

    Du erzählst alles so mitfühlend…

    LG Albert

  19. reproanja sagt:

    @albert

    Wer weiß, vielleicht bin ich und du ja ebenfalls außerirdisch und ich habe es einfach erfolgreich vergessen……..

    LG
    Anja

  20. Cunningham sagt:

    Hallo Jonathan,
    beim Lesen deines Blogs ist mir wiederholt aufgefallen, dass due die Bedeutung der Wörter „scheinbar“ und „anscheinend“ durcheinanderbringst.

    Hier eine Schnelleinführung dazu:

    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-truegerischer-anschein-des-scheinbaren-a-276326.html

    Gerade als schrifstellerisch tätiger Mensch sollte man solche Basics der Ausdrucksweise beherrschen.

  21. Albert sagt:

    @Cunningham

    Also „der Anschein“ ist eine Vermutung und

    „das Scheinbare“ ist ein Trugschluss“…

    Trotzdem sollten Jonathans Werke nicht darunter Leid tragen, denn für die meisten DEUTSCHEN sind diese zwei Begriffe austauschbar. In beiden Fällen „SCHEINT“ ja etwas nur so zu sein… LG Albert

  22. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Cunningham,
    danke für Deinen Kommentar und den Hinweis. Ich bin halt viel zu verspielt mit Worten, da kann ein solcher Eindruck durchaus mal entstehen. Aber was ich gern noch erwähnen möchte: Man hat ja hier die famose Auswahl aus über tausend spannenden Artikeln und alles was Dir auffällt, ist ein Widerspruch zwischen anscheinend und scheinbar? Vielleicht schaust Du nochmal ein klein wenig genauer nach, ob es nicht viel interessantere Themen in meinem Blog gibt, über die es sich zu reden lohnt. :-)
    Liebe Grüße, Jonathan

  23. Reyt sagt:

    Hallo,
    ich denke es gibt mehr Rassen Ausserirdischer und das die Elite in Amerika einen vertrag mit den Grauen haben, die ja bekanntlich die bösen sind.
    Die Elite ( Rockefäller, Rotschild ,usw. ) wollen die Menscheit weiter Versklaven und reduzieren auf unter 500 mil. Menschen,wenn wir nicht aufpassen werden sie es schaffen! Und das ist das Perverse alle Elite und Hochadel dazu gehört auch der Vatikan sind Satanisten!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress