Jiaogulan – Unsterblich und jugendlich…

Aufgrund einiger Analysen in chinesischen Dörfern, in denen die meisten Menschen lebten, die ein Alter von über 100 Jahren aufwiesen, fand man heraus, dass die dortigen Bewohner sehr gern das Kraut Jiaogulan (phon.: Dschiau-gu-lan) in ihren Salat mischten. Nachdem dieser Hinweis gefunden war, prüfte sie weitere Gegenden, in denen dieses Kraut häufig vorkam und konnten ihre Vermutung bestätigen. Jiaogulan wird seitdem höchst dramatisch das Kraut der Unsterblichkeit genannt, das gleichzeitig auch die Übersetzung von Gynostemma pentaphyllum darstellt, die Bezeichnung der Pflanze.

Außer seiner Anti-Aging-Fähigkeiten enthält es so genannte Gypenoside, die eben darüber hinaus weitere sehr positive Eigenschaften besitzen. Jiaogulan hilft nicht nur den Blutdruck wieder auszugleichen, ganz gleich, ob er zu hoch oder zu niedrig ist, sondern bringt Herz und Kreislauf wieder auf das Niveau eines 16jährigen, wenn man es mindestens 4-8 Wochen regelmäßig zu sich genommen hat…

Zudem enthält Jiaogulan so viele Antioxidanten, dass freie Radikale schnell aus dem System verschwinden, die oft zur Krebsentwicklung verantwortlich sind. Die Herzleistung wird wieder auf Trab gebracht und wirkt zusätzlich hervorragend, um Gewicht zu verlieren, den Cholesterinspiegel auszugleichen, stärkt das Immunsystem, hilft das Verklumpen von Blutplättchen aufzulösen, unterstützt Lunge, Nieren und Milz bei ihrer Arbeit, reguliert Probleme mit Gastritis, Hepatitis, Bronchitis, ist entzündungshemmend, hilft Herzrhythmusstörungen zu beseitigen, bildet neue weiße Blutkörperchen, aber beruhigt auch die Nerven vor Prüfungen und man erholt sich wesentlich schneller, sobald man einen anstrengenden Tag hinter sich gebracht hat, beseitigt Ängste und Sorgengedanken, man ist viel entspannter und dennoch aktiv. Erstaunlich ist die Fähigkeit von Jiaogulan auch bezüglich der Gedächtnisleistung, d.h. es kräftigt die Impulsleitung zwischen den Nervenbahnen und eignet sich gut gegen Alzheimer und MS. Wirkt ausgesprochen gut gegen Schlaflosigkeit und ist sogar ein legales Dopingmittel für Sportler, wenn man es entsprechend dosiert.

Unterstütze den Matrixblogger...
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

7 Antworten für “Jiaogulan – Unsterblich und jugendlich…”

  1. Albert sagt:

    Hallo Jonathan!

    Ein weiterer gesunder Nebeneffekt dieser Pflanze ist
    ihre luftreinigende (ionisierende) Eigenschaft als
    Zimmerpflanze. Wirkt auch hübsch, zierlich am Fenster.
    Für dekorative Zwecke aber auch zum verfüttern an Hamster
    oder Meerschweinchen, sogar an Legehühner die dann lange
    Zeit absolute bio-Eier hervorbringen werden, meine ich.

    LG Albert

  2. Julie Libra Aquila Julie Libra Aquila sagt:

    Der Text ragt zum Teil über den rechten Rand hinaus. An meinem Browser kann es nicht liegen, denn alle anderen Artikel werden korrekt dargestellt.

  3. MaRkUs sagt:

    Hey Jonathan, interessanter Beitrag, hab mir das Kraut direkt mal über deinen Affiliate Link geholt. ;) Wie nimmst du das Kraut ein? Als Tee oder wie kannst du von 600mg Dosis ausgehen? Wiegst du es ab?
    Liebe Grüße Markus

  4. Elex sagt:

    Hey,

    Ich finde das sehr Interesant, manche der Wirkungen erinnern mich an Peptide.

    Hast du schon mal was von Endoluten Zirbeldrüsenextrakt gehört?
    Würde gern wissen was du davon hälst.
    mfg

  5. Dzan sagt:

    Hallo,

    Können Sie mir sagen wie Soe das Kraut einnehmen?
    Ich habe mir von Tausendkraut (Amazon) das Kraut bestellt.

  6. Hallo Dzan,
    danke für Deinen Kommentar.
    Man kann es als Kapsel einnehmen oder als Tee. Ein Teelöffel pro Tasse am Tag.
    Liebe Grüße, Jonathan

  7. Mike sagt:

    Ich kenne das Kraut auch und habe es gerne als Tee getrunken. Habe gar nicht gewußt das es so ein Wunderkraut ist.

    Da werde ich ja gleich nochmal einen davon bestellen…

    VG, Mike

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress