Fragen und Antworten: Wann ist der First Contact?

‚Fragen und Antworten‘ ist eine Unterrubrik, um Fragen zu stellen, die man gern beantwortet haben möchte. Diese können zu all den Themen gehören, die es in Form von Rubriken auf meinem Blog gibt. Wer eine Frage vorliegen hat, bitte an mich stellen und kurz angeben, ob man namentlich erwähnt werden möchte. Es ist auch möglich, die Frage einfach als Kommentar unten hineinzuschreiben.

Frage:

„Du hast mal erwähnt, dass der erste offizielle Kontakt mit Außerirdischen auf physischer Ebene höchstwahrscheinlich in den nächsten 10-15 Jahren stattfinden wird. Konntest du mittlerweile mehr darüber in Erfahrung bringen? Wäre es irgendwie möglich, mehr über diesen First Contact zu erfahren, vielleicht durch Deine Mentorin? Wann genau und wo der erste Kontakt stattfindet und durch welche Rasse sowie was sie denn mit uns planen? Ich hätte auch noch einen Wunsch: Ein persönlicher Kontakt mit einem wohlgesinnten außerirdischen Wesen würde mich sehr freuen. Kannst Du da was tun?“ (fragt Tomas)

Antwort:

Meinen Informationen nach hat es bereits viele Kontakte mit Menschen durch Außerirdische gegeben, doch bisher keinen offiziellen Kontakt, der auch die komplette Menschheit betrifft und über den dann auch in der Presse und durch die Regierungsoberhäupter berichtet würde. Ein solcher so genannter „First Contact“ ist jedoch zwischen 2020 und 2030 vonseiten einer Art Botschafterrasse geplant, die für gewöhnlich stets einen solchen Kontakt aufnehmen. Sie sind Teil einer Föderation, die aus sehr vielen außerirdischen Rassen besteht, die bereits einen solchen Kontakt erfahren durften. Diese außerirdische Rasse, die plant, auf unserem Planeten zu landen und sich den Menschen und der Öffentlichkeit zu stellen, wartet schon länger darauf, diesen endlich auch mit der Erde durchführen zu können. Sie sind jedoch aufgrund unserer zerstrittenen Länder und unserem starken Egoismus, der auch Kriege in Kauf nimmt, um seinen Willen durchsetzen zu können, noch unschlüssig, diesen Kontakt tatsächlich herzustellen. Aus dem Grund steht schon die Bedingung im Raum, dass sich der Mensch zuerst von der zerstörerischen Atomindustrie und seinem Hang zur Kriegsmaschinerie zurückzieht.

Der First Contact wäre für die Menschheit ein richtiger Segen, denn nicht nur hochmoderne Technologie würde uns in unserer Energiekrise und Umweltverschmutzung unterstützen, sondern auch weit entwickelte Medikamente, die den Schrecken todbringender Krankheiten unter den Menschen ein für alle Mal beseitigen würde. Auch eine neue Form der Energiegewinnung würde den Menschen gezeigt werden, damit sie ihre Umwelt nicht mehr derart belasten müssen.

Nun, wer hier aufmerksam gelesen hat, erkennt, dass es schwierig ist, eine neue Energie zu gewinnen, während man auf Atomkraft zu verzichten hat und die Außerirdischen erst dann zu uns kämen, wenn uns dies gelungen ist, während sie uns dann erst weitere alternative Wege aufzeigen würden. Dies klingt erst einmal nach einem Widerspruch, aber diese Föderation Außerirdischer erwartet eine bestimmte Reife der Zivilisation, bevor sie sich zeigen und den First Contact herstellen. Sie besitzen eine Art Hauptregel im Kontakt mit außenstehenden Zivilisationen, die technisch und von der Intelligenz her noch nicht so ausgereift sind, welche besagt, dass man sich in deren Belange nicht einzumischen hat. Daher nehmen sie nur eine beobachtende Position ein warten ganz einfach ab, wie sich die Menschheit in den nächsten Jahren entscheidet. Aus dem Grund sage ich, dass der First Contact aufgrund der höchsten Wahrscheinlichkeit zwischen 2020 und 2030 stattfinden wird. Natürlich kann dieser geplante Erstkontakt auch wieder durch die Menschheit versaut werden, das ist keine Frage.

Die außerirdische Rasse, die diesen ersten Kontakt durchführen wird, sieht den Menschen ziemlich ähnlich. Es werden also keine Echsen oder Kakerlaken aus dem Botschafter-Raumschiff entsteigen und zur Begrüßung zirpen oder klicken, anstatt zu sprechen. Sie werden sogar unsere Sprache sprechen, so überraschend dies klingen mag, aber Technologie, die der unsrigen um Tausende an Jahren voraus ist, ermöglicht dies problemlos.

Die Föderation, die diese Rasse vertritt, ist ein Zusammenschluss aus hunderten von – für uns – außerirdischen Zivilisationen. Diese haben sich, wie beispielsweise auch unsere EU, auf bestimmte Regeln geeinigt, die auch den First Contact mit außenstehenden Zivilisationen betreffen.

Natürlich gibt es auch auf unserem eigenen Planeten gewisse Gruppen, die gar nicht so interessiert an einem solchen Erstkontakt sind. In der Regel sind dies ausschließlich wirtschaftliche Interessen, die dahinterstehen. Würde nun beispielsweise die Außerirdischen mit einer neuen Energieform daherkommen, was würde dann aus der Autoindustrie, die Benzin benutzen oder aus der Ölindustrie? Milliarden an Gelder müssten investiert werden, um die Fabriken auf die neue Energieform umzustellen. Von daher kann damit gerechnet werden, dass selbst durch die Begegnung mit einer weiter entwickelten außerirdischen Zivilisation und deren brandheißen Technologien und Gerätschaften noch viele Jahre dauern wird, bis sich die Veränderungen im Alltagsleben zeigen würden.

Bezüglich des Wunsches, in Kontakt mit einem Außerirdischen zu kommen, dafür kann ich persönlich nicht sorgen. Dies muss jeder selbst für sich erreichen.

 

Unterstütze den Matrixblogger...
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

12 Antworten für “Fragen und Antworten: Wann ist der First Contact?”

  1. mikess sagt:

    Nach den oben aufgeführten punkten kommt es nie zu einem First Contact. Die dunkle Elite die die Menschen kontrolliert und die überall auf der Erde sich verwurzelt hat, wird alles dagegen tun um den Menschen die Spirituelle Freiheit zu ermöglichen. Der Kommerz, die Gewalt, die Gier etc. lässt uns das nicht zu. Es muss was grosses passieren damit die menscheit zur Besinnung kommt und wir den First Contact herbeiführen. Ich selbst warte auf den Tag X, nur mit den derzeitigen Entwicklungen sehe ich nur schwarz.

  2. reproanja sagt:

    Heute abend soll es wohl zu einem telepathischen Kontakt kommen. Kann ja nicht schaden, da mal rein zu hören.

    Hier ist der Link

    http://www.the-starpeople.net/live.html

  3. reproanja sagt:

    Sorry, das ist erst morgen, am Samstag 20.00 Uhr MEZ

  4. Holger sagt:

    @mikess
    Also ich sehe da überhaupt nicht schwarz. Ich sehe vielleicht auch nicht unbedingt leuchtend weiß, aber es ist eine eindeutige Tendenz zum „First Contact“ zu erkennen.
    Es ist nur eine Frage des Zeit.

    Holger

  5. Prot sagt:

    Es ist wirklich schön, so etwas zu lesen, dass diese Vorstellung, auf eine schöne Zukunft hoffen lässt. Leider bin ich da nicht so optimistisch. Weil mir da auf dieser Ebene doch reichlich Erfahrungen fehlen :(. Es kann sich in den kommenden Jahren einiges ändern, mehr Zeichen die darauf deuten werden. Nur wie soll eine Akzeptanz von “fremden“ Wesen erfolgen, in so einer Gesellschaft? Für viele Religiöse Menschen, sind extraterrestrische Wesen, irgendwelche Djinns oder die Boten des Teufels. Gerade dann, wenn diese wie Greys aussehen. Sehr viele Menschen glauben auch nicht an intelligentes Leben, ausserhalb der Erde, solange damit einfache Mikroben gemeint sind. Die Regierung und Elite wird das nicht so einfach zulassen und es vielleicht als Invasion verkaufen. -was ja auch nicht ausgeschlossen werden kann, dass Ausserirdische uns doch feindlich gesinnt sein werden.
    Es ist auch schwierig, sich in diese Wesen hineinzuversetzen und sich ihre Absichten vorzustellen. Vielleicht sind wir eine Plage und stören sie, wenn man u.a. nach dem EPR-Effekt ausgeht. Vielleicht können sie dieses Dilemma, dass hier stattfindet, nicht mehr mit ansehen.
    Ein grosses Problem sind auch die vielen Desinformationen, die in Umlauf gebracht werden zugunsten der Regierung, die das ganze mit beeinflusst.
    Es scheint mir so, dass wir kollektiv, ohne Hilfe von aussen, nicht wirklich weiter kommen. Wichtiger als die technische Entwicklung, wird da die spirituelle sein. Nicht mehr gegen, sondern mit und für die Schöpfung sein.
    Letztlich wird es doch genau so kommen, wie es kommen soll.
    Herzlichen Dank für diese hoffende Mitteilung.
    Lg

  6. Prot sagt:

    Hier noch passend ein Link zu einer Premium Doku, die sich „Die Alien Invasion – ein realistisches Planspiel!“ nennt. Die vom Youtuber -Suchende Freunde der Wahrheit-, geschnitten und hochgeladen wurde.

    http://vimeo.com/88435715

  7. Sabla sagt:

    Die US Amerk.Politiker haben unser Universum als „Amerikanisches Hoheitsgebiet“ erklärt und im letzten Ufo Fall in Bremen wurde gesagt, daß es strafbar (6 Jahre Gefängnis!!!) ist, ohne Anmeldung und Erlaubnis in ein Territorium einzudringen…warum wohl all diese Warnungen? Damit stürzt unser gesamtes System ein und die Menschheit schafft somit ihren BewußtSEINssprung. Wer daran absolut kein Interesse hat, liegt auf der Hand. Zu einem Kontakt mit Außerirdischen kann es nur kommen, wenn eine große Masse der bewussten Menschheit einen Kontakt herbeiwünscht. Es dauert nicht mehr lange:) Lg.Sabla

  8. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Sabla,
    danke für Deinen Kommentar.
    Genau so sieht es aus!
    Liebe Grüße, Jonathan

  9. nofretete sagt:

    lieber jonathan, ich bewundere deine engelsgleiche geduld mit den menschen, die nicht im ansatz ahnen, was hier wirklich los ist. der CONTACT ist allgegenwärtig. jedoch sind im augenblick die eher garstigen rassen zugegen. sie haben ihre planeten verloren und sind als parasiten hier auf der erde – sehr gut getarnt. in unserer ‚realität‘ sind sie körperlos als energieform und deshalb mit unseren physischen sinnen nicht wahrnehmbar. sie benutzen unsere avatare als körper und spielen uns gegeneinander aus. die stärkste waffe gegen sie ist eine liebende seele und die alchemie :-) alles ist schwingung. ich hab mich auch getarnt – als entgiftungstherapeutin – und befreie die menschen einfach von ihren besetzern, dass sie miteinander wieder via ihrer eigenen seele (und keiner schmarotzenden fremdenergie) kommunizieren können. ich bin deshalb ziemlich heftigen angriffen ausgesetzt – fast getötet hätten sie mich. mittlerweile macht es mir aber große freude, zu siegen. manchmal genügt es schon, ihnen mitzuteilen, dass man weiß, dass sie da sind und auch wer sie sind und sie somit der lächerlichkeit preiszugeben. liebe grüße, nofretete

  10. Andreas sagt:

    nofretete, du hast recht.

    Leider(oder auch nicht) wird diese erste Kontakt erst in 250/300 jahre stattfinden!

    nofretete hat recht wenn Sie erzählt das die nicht gut sind, und das auf unsere seele abgesehen haben.

    Die komukation über chanelling mit diese Föderation, ist nur tarnung. Alles was positiv dafür spricht es ist nur tarnung! Es soll nur nicht die wahrheit am licht. Das ist auch der grund warum uns die Zirbeldrüse verkalken. Die menschen würden leicht verstehen um was geht!

    Unsere da sein verdanken wir die, aber nicht auf liebe, als versuchkanichen! Ich hoffe wird bald eine Deutche ausgabe von seine 40 jahre arbeit der italinische Forscher geben.

    sein Name Corrado Malanga.

  11. Brigitte sagt:

    Hallo Miteinander

    Ich habe UFOs immer als Hirngespinste abgetan oder Implantate. Habe allerdings das muss ich zugeben seltsame Träume gehabt und auch einmal einen Sogenannten Außerirdischen gesehen der einen Stachel aus seinem Unterbauch in einem Mensch reinsteckte und aussaugte. Ich hielt dies alles für eine Illusion oder rege Phantasie meiner Seite. Allerdings bekam ich auch immer wieder Wissen über Krankheitsentstehungen und auch deren Behandlungen. Nun was mich jetzt seit längerer Zeit umtreibt ist Implantate von Außerirdischen. Wie kann ich es in Erfahrung bringen welche zu haben. Welche Möglichkeiten habe ich und kann ich diese auch allein entfernen oder muss ich was wichtiges beachten. Meine Sinneswandlung habe ich gemacht nach dem ich am 06.04.14 selbst ein Ufo aus nächster Nähe gesehen habe und dann aufeinmal dieses Wissen was es ist. Ich wusste es mit jeder Faser meines Körpers . Dieses Wissen hat mich dann doch sehr erstaunt.
    Bitte verzeiht meine Gedanken und Fragen aber ich habe die Hoffnung das ich antworten bekommen werde.
    Ich danke euch allen die den Mut haben zu sprechen auch auf die Gefahr hin sich lächerlich zu machen
    LG Brigitte

  12. Jonathan Jonathan sagt:

    Hallo Brigitte,
    danke für Deinen Kommentar und Deine Schilderungen. Würde mich freuen, wenn Du mehr von Deiner Sichtung berichten würdest.
    Auf meinem Workshop „Matrix“ habe ich stets ein Gerät dabei, mit dem ich nach solchen Implantaten scannen kann. Jeder Teilnehmer kann, wenn er denn möchte, sich einmal scannen lassen.
    Selbst entfernen ist nicht so einfach. Oft benötigt man einen kundigen Arzt. Manche kann man aber auch selbst entfernen.
    Liebe Grüße, Jonathan

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress