China sucht nun auch nach Aliens im All

china-guizhou-fast-anlage

Wer das amerikanische Projekt SETI kennt, d.h. Search for Extra-Terrestrial Intelligence, der wird nun überrascht sein, dass China sich jetzt endlich auch die Mühe macht, ein vergleichbares Projekt namens FAST zu starten. Fünf Jahre lang haben die Chinesen die Radioanlage auf einem Berg der Provinz Guizhou aufgebaut. Diese riesige Anlage der Chinesen stellt sogar die von SETI in den Schatten und siehe da, sie haben gleich einige Signale empfangen…

Das riesige Teleskop hat einen Durchmesser von einem halben Kilometer und soll neben den herkömmlichen Radiofrequenzstrahlungen auch die Wellen von Gravitionskräften erkennen. Ganze 1350 Lichtjahre weit schaut es ins All hinaus und nach einigen Tests wurden mehrere Signale empfangen. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass es sich hierbei nicht um intelligente Signale handelt, sondern vielmehr um Pulsare und Neutronensterne. China plant in den nächsten Jahren ebenfalls, den Mond zu erobern und eine eigene Weltraumstation aufzubauen, aber vor allem, auch Außerirdische zu entdecken…

.
Quellen:
Techcrunch
N24
Videos: 1 2 3

Unterstütze den Matrixblogger...
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

2 Antworten für “China sucht nun auch nach Aliens im All”

  1. Forsti sagt:

    Das Teleskop sieht schon sehr beeindruckend aus! :)
    Mal sehen was dann am Ende bei der Suche raus kommt
    und ob wirklich außerirdische entdeckt werden können..
    LG

  2. b. p. sagt:

    ist gut so. denn entweder ist Amerika schlecht, dass sie die Existenz von Außerirdischen vor China verheimlichen würden ….
    oder China ist so misstrauisch, dass es Amerika dieses unterstellt.

    welches der beiden Gründe es auch ist, es führt kein weg dran vorbei, selbst nachzusehen-

    Davon aber abgesehen…. Ich traue China auch zu, dass sie die Existenz verheimlichen würden. Am Ende würde es nur helfen, wenn alle Länder selbst nachsehen. wenn alle Bescheid wissen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass es raus kommt. Immerhin muss man jetzt nicht nur dem Volk solches Wissen vorenthalten, sonder auch anderen Ländern. Immerhin könnte es zu Handel oder Technologieaustausch kommen. Welches Land würde da nicht Vorteile gegenüber anderen Ländern haben wollen.
    Immerhin könnte ein Land, was als einziges die Rohstoffe der Erde exportiert die Preise hoch halten, weil die Konkurrenz fehlt.
    Genauso wäre es mit dem anderen Weg. Als einziges Land Außerirdische Rohstoffe auf der Erde anbieten, würde auch den Höchstpreis bedeuten.
    Von Kriegen mit besseren außerirdischen Waffen ganz zu schweigen.

    Und selbst wenn kein Land so etwas machen würde. Spätestens die Tatsache, dass man davon ausgeht, dass andere Länder so handeln würden, lässt keine andere Möglichkeit zu,als selbst nachzusehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress