Backwaren der Supermarktbäcker nur Illusion

Novozymes MonsantoIn den bekannten Supermarktketten gibt es nun solche Aktionen wie „Frischgebackenes Brot“ aus dem Automaten. Es besitzt eine sehr knusprige Kruste und bleibt bis zu zwei Monate frisch. Der Traum eines jeden Kunden, der nunmal auf frisches Brot steht… Doch leider ist dieses Brot nicht das, was es verspricht. In das Brot werden spezielle Enzyme gemischt, die das Altern des Brotes verhindern…

In solchen Industrie-Enzymen zeigt sich häufig der Stempel der Gentechnik-Firma „Monsanto“, die diese genetisch manipuliert (Monsanto’s Pflanzengift mit dem Namen ‚Roundup‘ wurde kürzlich von der WHO als krebsauslösend deklariert). Diese Enzyme sind nur im Teig nachweisbar, sobald der Teig in den Öfen aufgebacken wird, sind die Enzyme nicht mehr zu finden. Dies bedeutet, dass der Supermarktbäcker überhaupt keine Inhaltsstoffe angeben muss, denn die Spuren zu Monsanto sind augenblicklich verwischt, sobald die Backwaren ausgebacken werden. Auf diese Weise ist auch nicht mehr nachzuweisen, welches Brot oder Brötchen nun eine allergische Reaktion oder Lebensmittelunverträglichkeit bei den hungrigen Kunden ausgelöst hat. Derart ist es hervorragend möglich, Menschen mit Allergien reagieren zu lassen, ohne die Spur zurückverfolgen zu können. Laut dem europäischen Vorstand von „Novozymes“, Lars Hansen heißt der gute Mann, enthalten mittlerweile 90% aller verkaufter Backwaren in Deutschland diese Enzyme. Hierzu äußert er wortwörtlich: „Ich wäre wirklich überrascht, wenn es irgendwo einen Supermarkt oder eine große Bäckereikette gäbe, die keines unserer Enzyme im Brot verwendet.“ Die Firma Novozymes arbeitet seit 2013 eng mit Monsanto zusammen. Sicherlich ein Grund mehr, zukünftig auf Backwaren aus Supermärkten zu verzichten.

Außerdem wird vonseiten solch großer Supermarktketten die Back-Kunst immer mehr industrialisiert. Die Backstube ist nicht mehr richtig aktiv, sondern dort stehen nur noch Tiefkühltruhen und Aufbacköfen, die Brote, Brötchen und Backwaren aus polnischen Großfabriken und aus anderen Länder aufbewahren und bei Bedarf aufgetaut und dann aufgebacken werden.

Kunden fällt hierbei nicht das Geringste auf, sobald sie zu den neuen preiswerten Backwaren mit getarnten Enzymen greifen. Daher ist man sicherlich am besten damit beraten, dass man Bäckerläden aufsucht und nachfragt, ob noch selbst gebacken oder einfach nur das Brot tiefgekühlt importiert wird. Leider werden solche Bäckereien mit selbstbackenden Bäckern zunehmend seltener, da sie den Preiskampf mit den Supermarktketten nicht standhalten. Aus dem Grund ist also die Suche nach einem vernünftigen Bäcker schwieriger denn je geworden.

Der Genuss von Weizen ist also zunehmend nachteilhafter. Allergien, Gluten- und Lebensmittelunverträglichkeiten finden hier oft ihren Ursprung. Backfabriken und andere Ketten dieser Art sind ebenfalls betroffen, solche Enzyme zu verwenden. Zurückzuverfolgen sind diese getarnten Enzyme leider nicht.

.

Quellen:
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=101930&bernr=04&seite=03
http://kurier.at/lebensart/genuss/das-geschaeft-mit-dem-gedopten-brot/28.042.959
http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/38987/Besser-gehts-nicht
http://www.reuters.com/article/2013/12/10/us-novozymes-monsanto-idUSBRE9B90O320131210
http://www.chemietechnik.de/texte/anzeigen/117596
http://www.ernaehrungsberatung.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/4f10879a56e86bc7c1256fe20041c3bb/ec6f8e4f9a3f68b9c125785d005aa506?OpenDocument
http://netzfrauen.org/2015/02/22/die-wahrheit-ueber-das-geschaeft-mit-dem-gedopten-brot-wie-steht-es-um-unser-wichtigstes-nahrungsmittel
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/21/who-studie-roundup-von-monsanto-kann-krebs-ausloesen

Unterstütze den Matrixblogger...
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

3 Antworten für “Backwaren der Supermarktbäcker nur Illusion”

  1. Orchidee sagt:

    Hallo Jonathan,

    viele Käufer schauen hauptsächlich auf den Preis, statt auf Qualität und Inhaltsstoffe. Geschmacklich ist da auch ein Unterschied.

    Ich habe das Glück direkt in meinem Ort einen kleinen Biobäcker zu haben. Bei dem kaufe ich schon seit über 25 Jahren.

    Mein Bäcker hat schon früher gesagt, da hatte er nur noch kein Biozertifikat, dass die meisten anderen Bäckereien Fertigbackmischungen mit (ungesunden) Zusatzstoffen verwenden. Er hatte aus gesundheitlichen Gründen umgestellt.

    Lieben Gruß
    Kerstin

  2. Holger sagt:

    Hallo Jonathan,

    ich vertrauhe mehr den Sportlern und Diät-läuten, sie achten mehr auf die Zusammensetzung.

    so habe ich mir öffters was empfohlen lassen: http://www.fitmart.de/Diaet-Fettabbau/Low-Carb-Produkte/Konzelmanns-Low-Carb-Eiwei-Brot-Classic-370g.html eine Backmischung, mit der ich mein Brot und Bröttchen selber mache. :)
    mache einmal die Woche und friere den Rest.

    Lieben Gruß

    Holger

  3. Frank sagt:

    Interessanter Bericht da bleibt eigentlich nur der Bio- Bäcker, oder aber wenn man die Zeit hat es einmal selber mit dem Backen zu versuchen.
    LG
    Frank

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress