Außerkörperliche Erfahrungen – Top 10 der besten Filme

top-10-filme-ausserkoerperliche-erfahrungen

Im Folgenden möchte ich die TOP 10 Filme auflisten und beschreiben, die von Außerkörperlichen Erfahrungen und das Jenseits inspiriert worden sind bzw. der Fähigkeit, die man frühestens während seiner Lebenszeit erleben und spätestens nach dem Tode erfahren kann. Die folgenden Filme sind in jedem Fall empfehlenswert und basieren auf dieser wundervollen und abenteuerlichen Möglichkeit der außerkörperlichen Erfahrung…

Platz 10: Wenn ich bleibe (2014)

Mia (Chloe Grace Moretz) ist ein Teenager mit einer Hochbegabung für Musik und sehr beliebt und ist ebenso verliebt in einen anderen Musiker einer modernen Rockband. Auf einer Reise geschieht ein Autounfall und ihre ganze Familie stirbt, sie liegt im Koma. Während des Autounfalls erlebt sie einen außerkörperlichen Zustand und begreift, dass der Tod nicht das Ende ist. Nun stellt sich die Frage, ob sie sterben oder weiterhin leben möchte.

Platz 9: Den Himmel gibt’s echt (2014)

Ein erfolgreicher Film in den USA und basiert auf einer wahren Geschichte, in dem der 4jährige Todd sagt, er habe bei einer allergischen Reaktion das Bewusstsein verloren und sei im Himmel gewesen und dort Jesus getroffen. Sein Vater ist Pfarrer und gerät daraufhin in einen starken Glaubenskonflikt mit Umfeld und Familie, die der Geschichte des Jungen nicht glauben können. Doch nachdem der Junge berichtet, er habe seine Schwester getroffen, deren Körper in der physischen Welt jedoch als Fehlgeburt registriert ist, fängt der Vater an zu glauben.

Platz 8: Astral City – Unser Heim (2010)

Der Film handelt von einem Arzt, der nach seinem Tod auf die Astralebene kommt, jedoch landet er zunächst in einer sehr düsteren Umgebung und muss sich mit seinem Hang zum Selbstmord auseinandersetzen. Im Laufe seines Aufenthalts wird er jedoch von höher entwickelten Menschen auf eine höhere Ebene befördert und er lernt die astrale Welt kennen. Dieser Film ist eien Adaption des Buches mit gleichem Namen aus dem Jahre 1944 des Autoren Chico Xavier, der behauptet, er habe diese Informationen aus dem Jenseits erhalten. Aufgrund Chicos christlichen Erziehung fällt der Film auch etwas dementsprechend aus.

Platz 7: INK (2009)

John ist ein gestresster Geschäftsmann, der durch seinen Job immer kälter wird und sich nicht mehr um seine Familie kümmert. Auch seine Tochter Emma ist ihm gleichgültig, doch eines Tages wird sie von einem Wesen namens INK aus den unteren Astralebenen entführt, weil dieses durch das Opfer eines Menschenkindes einen Aufstieg in einen höheren Rang erhofft. So versucht das Wesen das Kind zu den Incubis zu befördern, damit es den Handel vervollständigen kann. Emmas Geistführer jedoch versucht dies mit aller Kraft zu verhindern und ruft andere Geistüfhrer zu Hilfe.

Platz 6: Sixth Sense (1999)

Coles Leben ist voller seltsamer Ereignisse. Seine Mitschüler hänseln und fürchten ihn zugleich und schimpfen ihn einen Psycho. Es entstehen Konflikte und Coles Mutter wird darauf aufmerksam und bringt ihn zu einem Arzt. Es stellt sich heraus, dass der junge Cole Verstorbene wahrnehmen kann bzw. glaubt, dies zu können… Der Arzt wird vom Regisseur Night Shyamalan persönlich gespielt und liebt es, Nebenrollen in seinen Filmen zu übernehmen. Aufgrund der wohl überlegten Filmstruktur ist es sehr ratsam, sich den Film zwei Mal anzuschauen, um nach Filmfehlern zu suchen.

Platz 5: In meinem Himmel (2009)

Die 14jährige Susie schildert ihr Leben und ihren Tod aus der Zwischenwelt und wie sie am Ende von einem Serienkiller getötet wird. Ihre hinterbliebene Familie versucht verzweifelt, diesen Verlust zu verschmerzen, während Susie in der Zwischenwelt umherirrt und ihr einstiges Leben nicht loslassen kann. Man bemerkt sofort, diese Romanverfilmung ist mit viel Liebe gemacht worden und lebt von schönen Computeranimationen und kreativen Vorstellungen über das Aussehen einer Zwischenwelt, in der Verstorbene die Möglichkeit besitzen, ihr altes Leben loszulassen und sich für das neue Leben im Jenseits zu entscheiden. Natürlich sind bei Romanverfilmungen immer Abzüge zu machen und es müssen Kompromisse gemacht werden, aber trotzalledem handelt es sich um ein schönes Werk.

Platz 4: Dr. Strange (2016)

Stephen Strange ist ein arroganter Chirurg, bis er eines Tages durch einen Autounfall starke Verletzungen an seinen Händen erfährt. Daraufhin sucht er nach alternativen Heilungsmethoden, damit er seine Arbeit wieder aufnehmen kann. Dabei stößt er in Kathmandu auf eine Heilerin, die ihn mit einem Schlag auf die Astralebene befördert und seine Arroganz und naive WIssenschaftsgläubigkeit austreibt. Daraufhin begibt er sich in ihre Ausbildung und lernt selbständig astral zu reisen.

Platz 3: Ghost – Nachricht von Sam (1990)

Sam kommt bei einem Raubüberfall ums Leben und erlebt sich außerhalb seines Körpers. Aufgrund seiner unerschütterlichen Liebe zu seiner Frau versucht er mit aller Kraft, Kontakt zu ihr aufzunehmen, um ihr zu erklären, dass sie in Gefahr ist und er nicht wirklich tot ist. Hierfür sucht er ein Medium auf, um seine Frau noch ein letztes Mal berühren zu können. Ein amüsanter aber sehr gut durchdachter Jenseits-Thriller mit altbekannten Stars der 90er wie Patrick Swayze, Demi Moore und der witzigen Whoopi Goldberg.

Platz 2: Enter the Void (2010)

Dieser Film ist ziemlich trippy und es wurde absichtlich mit einer Kameratechnik gearbeitet, in der das Augenbllinzeln simuliert wird, um dem Zuschauer die Illusion zu geben, sie befände sich in dem Hauptdarsteller. Ein kleiner Trick, um eine verstärkte Identifikationsmöglichkeit zu bieten. In dem Film versucht Oscar nach einem aufgeflogenen Drogendeal der Polizei in Tokio zu entkommen. Die darauffolgenden Geschehnisse orientieren sich ein wenig an dem alten tibetanischen Totenbuch über das Jenseits. Der Film versucht den Tod als ultimative außerkörperliche Erfahrung darzustellen.

Platz 1: Hinter dem Horizont (1998)

Chris führt mit seiner Frau Annie und einem Hund ein gutes Leben. Als beide Kinder bei einem Autounfall aus dem Leben scheiden, ist die Familie zerstört. Annie verfällt in Depressionen und es kostet Chris sehr viel Kraft, ihr wieder Freude am Leben zu vermitteln. Gerade, als alles wieder einigermaßen gut ist, stirbt Chris ebenfalls. Er kann allerdings nicht von ihr loslassen und begleitet seine Frau weiterhin als Geist. Irgendwie spürt sie aber seine Anwesenheit und treibt sie in den Wahnsinn. In ihrer Trauer ist Annie auf der Erde vollends ihren Depressionen verfallen und nimmt sich selbst das Leben. Nun lernt Chris auch, was mit Menschen passiert, die sich selbst töten, denn diese erschaffen sich eine eigene Hölle im Jenseits. Chris zögert keinen Augenblick und begibt sich in die Hölle, um sie zu befreien.

(Natürlich gibt es noch einige weitere spannende jedoch ältere Filme wie „The Others“, „Das Brainstorm Project“, „Insidious“, „Siesta“, Sofies Welt“, „Awake“, „Hook“, „Flatliners“ und andere Filme, die das Jenseits und außerkörperliche Erfahrungen zum Thema haben. Ich wünsche mit dieser Top 10 viel Spaß!)

~.~

Wer sich für dieses Thema interessiert, kann gern einmal die Workshops des Matrixbloggers besuchen, seinen Shop aufsuchen oder seinen Youtube-Kanal abonnieren:

1. Workshops für Interessierte der Ufologie, Matrix, Zirbeldrüse, Astralreisen und luzides Träumen u.v.m.
2. Youtube-Kanal – Der Matrixblogger (in Kürze wird es viele Videos geben! Schon mal abonnieren und bei der kommenden Videoserie sofort am Start sein!)
3. „Gehirnkicker„. Ein Shop, in dem man Frequenzen erhalten kann, die das Gehirn in Zustände der Menschen ersetzt, als sie gerade eine außerkörperliche Erfahrung erlebten, luzides Träume, Nahtoderfahrungen, verstärkte Traumerinnerungen, aber auch Gesundheit, Gotteserfahrungen, hellseherische Momente u.v.m.
4. „Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse“ ist das nagelneue Buch des Matrixbloggers und ist jetzt bei Amazon erhält

Unterstütze den Matrixblogger...
Du kannst unten einen Kommentar hinterlassen.

2 Antworten für “Außerkörperliche Erfahrungen – Top 10 der besten Filme”

  1. MysteryMike sagt:

    Hallo,

    Danke für die Liste, Jonathan. Also „ENTER THE VOID“ ist schon
    ziemlich krass; mit Platz 2 gehe ich konform :) – sprich ist berechtigt! Was in dem Film jetzt alles genau der Realität entspricht (kein Jenseits etc)tja…
    Nebenbei: Ende des Jahres kommt eine Neuauflage von dem Film
    „FLATLINERS“…aber wie der wird…?

    Lg MysteryMike

  2. Berlu sagt:

    Vielen Dank für die Liste.
    Kann dir bei den Plätzen 1-3 vollkommen zustimmen,
    da sie mir bekannt sind :) Liebe Grüße.

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress